Advanced Budgeting und Self-Service BI in der Praxis auf der CeBIT erleben

Veröffentlicht von: BOARD Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 28.01.2016 21:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - BOARD stellt praktische Lösungsansätze für eine effizientere Planung und die anwendergetriebene Datenanreicherung für Analysezwecke auf der CeBIT vor.

"Viele Trends bewegen den Business Intelligence-Markt, doch welche sind eigentlich für die Unternehmen wirklich relevant? Aus dem Feedback unserer Kunden hören wir heraus, dass vor allem zwei Themen aktuell auf Interesse stoßen: Wie sieht eine moderne, effiziente Planung aus? Und welchen Nutzen bietet Self-Service BI in Hinblick auf die Datenanreicherung wirklich - bei gleichzeitiger Einhaltung der Data Governance?", erklärt Jörg Ruff, General Manager Central Europe von BOARD. Zudem habe sich, so Ruff, das Thema BI in der Cloud stark weiterentwickelt.

Advanced Budgeting - ein attraktiver Ansatz für effizientere Planung

Die durch zahlreiche Studien belegte Unzufriedenheit mit der Planung schreit nach neuen Prozessen. Gerade große Unternehmen binden ihre Ressourcen monatelang mit feingliedriger Planung. Ändern sich später die Rahmenbedingungen, kann die Planung nur noch mit großem Aufwand korrigiert werden. "Eine solche Schwerfälligkeit können sich Unternehmen bei einer Marktvolatilität, wie wir sie heute erleben, nicht erlauben", stellt Ruff fest. Mit dem "Advanced Budgeting"-Ansatz nach Horváth & Partners werden zahlreiche Problemstellungen der Planung angegangen und der Prozess deutlich effizienter gestaltet. Eine mit Horváth & Partners entwickelte BOARD-Lösung bildet diesen verschlankten und dadurch agileren Prozess ab, bietet eine hilfreiche Workflow-Unterstützung und verbessert das Planungsergebnis durch die Simulation relevanter Wertetreiber. Weitere Informationen bietet das Whitepaper "Effizientere Planung mit Advanced Budgeting" von Horváth & Partners und BOARD.

Tolle neue Datenquellen - es lebe der Self-Service?

Die Anreicherung von Analysen und Planungen mit zusätzlichen Daten kann großen Mehrwert bieten. Von Sentiment-Analysen bis hin zu Abverkaufsprognosen auf Grund des Wetters - es gibt unzählige Möglichkeiten. Die gute Nachricht: An der Technik muss es nicht mehr scheitern, denn einige BI-Werkzeuge bieten Schnittstellen und Wizzards an, um neue Datenquellen anzuzapfen. Ruff erklärt: "Mit BOARD bieten wir auch Fachanwendern ohne große IT-Kenntnisse die Möglichkeit, Anwendungen spontan mit neuen Daten anzureichern. Das kann sehr nützlich sein, wirft aber Fragen auf: Wieviel Zeit und Ressourcen sollen investiert werden, wer darf was und wie steht es um Data Governance? Hier muss es klare Regeln geben - am besten im Rahmen einer gut durchdachten BI-Strategie." Wie einfach BOARD-Anwender neue Datenquellen mit der Data Fast Track-Funktion einbinden können und wie dabei Data Governance ihre Berücksichtigung findet, stellt BOARD ebenfalls auf der CeBIT vor.

Die Freiheit der Wahl: On-Premise oder Cloud?

Mit BOARD 10, dem neuesten Release der All in One-Plattform können Unternehmen den vollen BI- und Performance Management-Funktionsumfang der Lösung nun auch in der Cloud nutzen. "Insbesondere deutsche Unternehmen haben sich lange in Bezug auf Cloud-Anwendungen zurückgehalten, doch das Vertrauen in webbasierte Lösungen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Kunden können nun selbst entscheiden, ob sie BOARD On-Premise installieren, extern hosten lassen oder agil und ressourcenschonend in einer Cloud-Umgebung betreiben", erklärt Ruff.

Workshop oder individuelle Demo - mehr über praktische Lösungsansätze erfahren

Zu diesen und weiteren Themen rund um BOARD können sich CeBIT-Besucher in kostenfreien Vorträgen und Workshops auf dem BARC BI Forum in Halle 5, Stand B 36, näher informieren - und praktische Lösungsansätze kennenlernen. Alternativ stehen BI-Experten aus dem Hause BOARD für persönliche Gespräche und individuelle Demos am BOARD-Stand auf dem BI Forum zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung bzw. Terminvereinbarung ist ratsam.

Alle Informationen zu BOARD und CeBIT 2016: http://go.board.com/CeBIT2016

Pressekontakt:

BOARD Deutschland GmbH
Sandra Bartl
Schaberweg 28 61348 Bad Homburg v. d. Höhe
+49 6172 17117-0
marketing@board.de
http://www.board.com

Firmenportrait:

BOARD International ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse durch effektivere Entscheidungsfindung. Dank der nahtlosen Verschmelzung von Business Intelligence (BI), Corporate Performance Management (CPM) und Business Analytics in einem Produkt ermöglicht BOARDs Management Intelligence-Lösung Unternehmen, eine einheitliche Sicht auf ihre Business Performance zu erreichen. Seit 1994 hat BOARD so über 3.000 Organisationen zu besserer Unternehmensleistung durch bessere Entscheidungen verholfen. BOARD verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen, Distributoren und lokalen Partnern.

BOARD - Better decisions. Better business.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.