Türen öffnen mit Axis Communications und Skype for Business

Veröffentlicht von: Axis Communications
Veröffentlicht am: 28.01.2016 22:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Kooperation von Ferrari electronic und Axis Communications im Bereich Zutrittskontrolle

"Sesam öffne dich" - was im Märchen so einfach funktioniert, ist in der Realität ein oftmals komplexes Zusammenspiel von Technik, Software und Hardware. Um für den Anwender den Einsatz von Zutrittskontrollmechanismen so einfach wie möglich zu gestalten, präsentieren nun Axis Communications und Ferrari electronic eine Applikation für Skype for Business von Microsoft. Die AXIS A8004-VE Netzwerk-Video-Türstation kann über die Zusatzapplikation OfficeMaster EntryControl von Ferrari electronic schnell und unkompliziert in Skype for Business integriert werden.

OfficeMaster EntryControl des UC-Herstellers Ferrari electronic wurde in Zusammenarbeit mit Axis Communications, Hersteller für IP-Sicherheitslösungen, als Zusatzapplikation für Skype for Business erfolgreich getestet. Microsoft Skype for Business bietet innovative UCC-Technologien für alle Kommunikationsarten wie Instant Messaging, Audio-/Video-Telefonie, Konferenzen etc.

Die Applikation ermöglicht dem Anwender, Anrufe von der Netzwerk-Video-Türstation in der Skype for Business-Anwendung anzunehmen und parallel das Videobild des Anrufers zu sehen. Zudem lässt sich auf Wunsch die Tür per Mausklick öffnen.

Einfache Integration dank offener Plattform

Die AXIS A8004-VE Netzwerk-Video-Türstation basiert auf einer offenen Plattform und ist für Zwei-Wege-Kommunikation, HD-Video und Zutrittskontrolle aus der Ferne geeignet. Sie ist die ideale Ergänzung zu jeder Überwachungsinstallation und bietet neue Sicherheitsstandards zur effektiven Identifizierung und Zutrittskontrolle.

"Es ist spannend für uns zu sehen, wie unsere Technologie-Partner innovative und vor allem sehr nützliche Applikationen für unsere Netzwerk-Video-Türstation entwickeln. Wir freuen uns über die Applikation von Ferrari electronic für Skype for Business und sind uns sicher, dass viele Anwender diese Funktion gerne nutzen werden", erklärt Marco Pompili, Senior Business Development Manager Middle Europe bei Axis Communications.

"Zu den Vorteilen von Skype for Business gehört, dass Anrufe von Türen nicht nur zu Einzelpersonen, sondern genauso gut auch an Gruppen vermittelt werden können. Überhaupt bieten sich organisatorisch gesehen zahlreiche Möglichkeiten für Weiterleitungen und Eskalationspfade, um einen besseren Service und eine höhere Effizienz zu erreichen. Unsere gemeinsame Applikation bedeutet für Unternehmen größeren Komfort und Sicherheit", kommentiert Johann Deutinger, CSO der Ferrari electronic AG.

Pressekontakt:

Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A 80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Firmenportrait:

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 2.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.