Koreanische Floristen im Rosenschloss

Veröffentlicht von: Floristenverband-Bayern e.V.
Veröffentlicht am: 31.01.2016 21:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Intensiv-Vorbereitung für die Vorbereitung zur Prüfung "Floral Stylist"

Unter Leitung von Rok Young Kim, dem Direktor der Korea Florist Akademie sind 17 Floristen aus Südkorea angereist, um sich in einem Intensiv-Seminar auf die Prüfung
"Floral Stylist" vorzubereiten.

Die letzten Wochen waren damit geprägt vom Unterricht im Bildungszentrum für Floristen in Theorie und Praxis. Dazu kamen Fachexkursionen zum Thema Stilkunde, die auch zum Kennenlernen der Deutschen Kunst, Kultur und Landschaft dienen. Hier besuchte die Gruppe wichtige Bauwerke, die spezielle Epochen darstellen, so z.B. das Ulmer Münster, die Frauenkirche in Günzburg, das Schloss in Schloss in Dillingen und viele weitere in München und Nürnberg. All diese Ausflüge wurden auch genutzt, um regionale Spezialitäten kennen zu lernen - von der Münchner Weißwurst über die Nürnberger Bratwurst bis zum Lebkuchen.
Feierlicher Auftakt war ein Empfang im Rathaus der Stadt Gundelfingen durch Herrn Bürgermeister Kukla und Geschäftsstellenleiter Heinz Gerhards im Rathaussaal der Stadt Gundelfingen. Im Foto die Kursteilnehmer sowie die FDF Präsidentin Erni Salzinger-Nuener, Geschäftsführerin Barbara Storb und der Direktor Herr Kim Rock Young der Korea Florist Akademie aus Seoul/Südkorea.

Weitere Ziele waren ein Besuch der Berufsschule in München am Reinmarplatz, auf dem Blumengroßmarkt in Ulm und München sowie im Trendhaus in Günzburg.

Und am Ende steht dann die wichtige Prüfung "Floral Stylist". Und dazu können wir nur allen Floristinnen die Daumen drücken. Jetzt zeigt sich schon im großen Saal des Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen - da entstehen wundervolle Arbeiten!! Wir freuen uns drauf

Mehr Infos unter
Floristenverband Bayern (http://www.floristenverband-bayern.de)
und
Floristenverband-Bayern auf Facebook (https://www.facebook.com/fdf.lvbayern/info?tab=overview)

Pressekontakt:

Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3 89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894?0
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Firmenportrait:

Der Floristenverband Bayern - FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer "floralen" Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses "Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen" bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der "Florist im Ausnahmefall". Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.