Panama Boquete - PeRu Kaffeerösterei Pöttmes

Veröffentlicht von: Kaffee-Rösterei PeRu
Veröffentlicht am: 02.02.2016 23:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Panama Boquete - von Hand geröstet in Pöttmes - fürstlicher Kaffee aus Schwaben

Panama Boquete. Fällt dieser Begriff, schlagen Kaffeeherzen höher. Kein Wunder, ist doch Panama Boquete für den Kaffeeliebhaber das, was Bordeaux oder Chablis für den Weinkenner ist. Für die Kaffeerösterei PeRu in Pöttmes Grund genug, diese sehr spezielle Kaffeesorte ihren Kunden einmal ganz besonders ans Herz zu legen. Die Kaffeeanbauer in Panama sind für ihre in Hochlandlagen angebauten Sorten bekannt, die sich durch sanfte Aromen, leichte bis mittelkräftige Fülle und nussige Töne auszeichnen. Der Panama Boquete reift auf vulkanischen Böden in Höhenlagen bis zu 1400 Metern sehr langsam heran. Diese langsame Reifung, kombiniert mit dem besonderen Klima - feucht und verhältnismäßig kalt, bringt einen Kaffee mit sehr ausgewogenem Geschmack hervor. Panama Boquete ist ein sortenreiner Kaffee, der wie alle anderen Sorten der Kaffeerösterei PeRu in Pöttmes von Hand geröstet wird. Panama Boquete vom Kaffeeröster aus Pöttmes - der handgeröstete Kaffee im Weltklasse-Format. Mit seinen von Hand gerösteten Kaffeespezialitäten setzt der Kaffeeröster aus Pöttmes schon seit langem und mit großem Erfolg auf den Geschmack von Kaffeeliebhabern, die den von Hand gerösteten Kaffee dem industriell gerösteten vorziehen. Unsere Kunden wissen eben, dass es da einen deutlichen Qualitätsunterschied gibt, der sich im Geschmack und in der Verträglichkeit positiv bemerkbar macht, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Kaffeerösterei aus Pöttmes. Bei der industriellen Röstung verbleiben die Bohnen zwischen 2 und 3 Minuten in der Röstanlage, und dies bei ca. 500 Grad, erklärt der Kaffeefachmann. In Pöttmes erfolgt die Röstung von Hand in einem 10-kg-Trommelröster bei ca. 200 Grad und zwischen 15 bis 20 Minuten. Der Vorteil der Handröstung: Schwer verträgliche Säuren und aggressive Reizstoffe werden zu einem großen Teil abgebaut und in feine Aromen verwandelt. Den Abschluss des Röstvorgangs bildet die Luftkühlung im Kühlsieb. Der so gewonnene, hocharomatische und bekömmliche Kaffee verursacht weder Sodbrennen noch andere Magenprobleme. Das gleiche Röstverfahren durchlaufen natürlich auch die Bohnen des Panama Boquete in Pöttmes. Das Ergebnis: Ein Kaffee von Weltklasse, bei dem einem das sprichwörtliche Wasser im Mund zusammenläuft. Herrlich würzig, vollmundig und aromatisch mit jener besonderen Note, wie sie nur der Panama Boquete bietet.

www.kaffeeroesterei-peru.de/ (http://www.kaffeeroesterei-peru.de/)

Pressekontakt:

Kunze Medien AG
Irmgard Brand
Leopoldstraße 250 80807 München
089/38187-187
sem@kunze-medien.de
http://www.kunze-medien.de

Firmenportrait:

Kaffee-Rösterei PeRu

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.