Treuetestagentur-Treuetest-Treuetester der große Report!

Veröffentlicht von: Treuetestagentur Astrata-Detektei-Wirtschaft & privat
Veröffentlicht am: 03.02.2016 20:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Wie kam man auf die Idee eine Treuetestagentur zu gründen?

Boomende Treuetests - WDR Fernsehen
Der Markt der sich entwickelte!
Angeblich führende Agenturen verkaufen! Wie auch diese hier die Astrata angeboten wurde.
führende deutsche Treuetest-Agentur abzugeben ...
21.04.2015 - Sofort Kaufen: EUR8,500. Verkäufer: Treuetest-Agent (0). Gebotsübersicht: 0 bids; Endet: Auktion hat geendet. Erstellt: Tue Apr 21 22:22:50 CEST ...

Ein führendes Geschäft verkauft man nicht!
Überleben wird nur derjenige der einen Topservice liefert und persönlich erreichbar für seine Kunden ist, und Referenzen nachweisen kann. Referenzen sind es nicht wenn man mit Google, Twitter oder anderen Foren verlinkt ist um Werbung zu machen.
Astrata überlebte einige Agenturen! Weil keiner das Konzept kennt! Treuetest-Agentur Astrata hat Medien und Kundenreferenzen weil die Detektei geschult ist.
Die schwarzen Schafe die als Nachahmer auf dem Markt kamen und als Hobbydetektive arbeiten um ebenfalls durch Unkenntnisse nur das schnelle Geld machen, können solche Referenzen nicht nachweisen! Hier geht es nur darum sich auf Kosten eines emotional betroffenen Kunden sich zu bereichern.
Was machen Treuetestagenturen einfach falsch, worunter auch der Kunde leidet?

Sie werben marktschreierisch mit tausenden von Lockvögeln in Deutschland, Österreich, Mallorca oder aus der Schweiz und in anderen Ländern. Um eben den Kunden das folgendes Gefühl zu vermitteln:
Die sind ja so groß, die müssen ja Erfolg haben. Jeder dieser Agenturen war nach Astrata auf einmal die erste die seit Jahren erfolgreich auf dem Markt ist.
Da stellt sich die Frage: Warum haben diese Agenturen nicht die Referenzen von Astrata?
Diese Treuetestagentur kann Referenzen, wie das Wirtschaftsblatt Handelsblatt, Aufträge in Italien, England, oder das Bestsellerbuch Seitensprung nachweisen. Welches bei dem bekannten TV Moderator Stefan Raab in dessen Sendung durch die Fernsehjournalistin und Autorin Pamela Obermaier vorgestellt wurde. Oder der letzte Beitrag boomende Treutests im WDR Fernsehen.
Nachahmer-Agenturen machen Reklame um in allen Städten Deutschlands vertreten zu sein, was einfach ist wenn man über Programmierkenntnisse verfügt und seine Webseite oder Online Plattform durch ein rankingCoach -Seo software nach oben puscht.
Dahinter verbirgt sich in kleinster Weise ein Profi der sich auskennt im Detektivgewerbe, oder psychologisch geschult ist für die persönlichen Belange der Kunden die absolut unterschiedlich sind.
Was sind das für Agenturen?
Es sind Online Agenturen hinter denen sich Webseiten Optimierer verbergen oder IT Fachleute! Wobei der Kunde mit einer Emailhotline verbunden, ist dessen Betreiber eine Person oder ein kleines Team ist. Keine persönliche Beratung!
Es wird gelockt mit: Teste kostenlos deinen Partner oder wieviel ein Treuetester verdienen kann.
Sie (weiblich/männlich) suchen eine seriöse Arbeit mit Verdienst von etwa 1.500 EUR / Monat ?
Auch als Nebenjob / Minijob auf 450 EUR Basis möglich.
Jetzt kostenlos als Lockvogel, Treuetester online bewerben
Das ist nicht möglich! Wenn laut Überprüfung solcher Agenturen der Betrieb erst seit einem Jahr bestand zum Zeitpunkt der Überprüfung durch Datenbanken! Somit hätte die Bundesanstalt für Arbeit nichts mehr zu tun. Wenn tausende von Lockvögeln eine Arbeit mit diesem Verdienst hätten.
Es werden versteckte Dumpingpreise angeboten für den Kunden
Der Kunde zahlt einen Beitrag um sich in das Portal anzumelden.
Dort sucht er sich einen ungeschulten Lockvogel aus, der extra bezahlt werden muss.
Die Mitarbeiter von Astrata machten aufgrund von Kundenbeschwerden über solche Agenturen die Probe aufs Exempel.
Es wurde sich dort selber als Kunde & Treuetester angemeldet.
Das Team von Astrata suchte sich etliche der sogenannten Lockvögel aus, die in diesen Online Portalen getestet wurden auf ihre Tauglichkeit, oder wie Sie auf Kunden reagieren.
Über das Onlineportal dauerte es zum Teil lange die Lockvögel zu kontaktieren die auch noch öffentlich mit ihren Daten ausgestellt waren. Die der Kunde sehen kann, nachdem er seinen Beitrag bezahlt!

Die Sicherheit dieser Frauen ist gleich Null. Ein Freibrief für jeden Stalker der nichts Gutes im Sinn hat.
Diese Frauen machen keine Dienstleistungsverträge, um sich selber zu schützen! Damit sie wissen wen habe ich da überhaupt als Kunden? Bei Astrata werden die Mitarbeiter und Kunden geschützt!
Die Betreiber solcher Onlineplattformen machen die Lockvögel die dort arbeiten nicht auf Ihre Pflichten aufmerksam dass sie der Auftragsdatenverarbeitung im Sinne des BDSG unterliegen! Auftrag der verantwortlichen Stelle. § 11 BDSG beschreibt im Detail welche Rechte, Pflichten und Maßnahmen im Einzelnen durch Vertrag zwischen Auftraggeber (verantwortliche Stelle) und Auftragnehmer (Dienstleister) zu treffen sind.
Diese Frauen haben nicht gemerkt dass sie von richtigen Profis selber getestet wurden.
Das Ergebnis war ernüchternd!
Astrata hat sich nach der Testphase zuerkennen gegeben. Die Frauen wurden auf ihre leichtsinnigen Fehler aufmerksam gemacht.
Viele von diesen Lockvögeln melden sich nicht, oder sind in der Datenbank nicht mehr aktuell.
Kein Wunder wenn die Kunden merken das diese Aussagen der Lock-Angebote nicht zutreffend ist!
Diese Betreiber von Online - Treuetest Portalen werben zwar das man bei Ihnen als Mitarbeiter angeblich viel Geld verdienen kann.
Doch diese müssen selber ein klein Gewerbe haben oder auf 450 EUR arbeiten, womit der Seitenbetreiber nichts zu tun hat. Dieser kassiert den Beitrag für die Anmeldung des Kunden! Wenn so eine Firma gerade ein Jahr besteht und angeblich tausende Mitarbeiter haben soll, würden die Personalkosten so einen Betrieb in der Gründungsphase ruinieren. Wenn er wirklich selber tausende Beschäftigte hätte! Der Portalbetreiber ist durch seine AGB fein raus, sollten die in dem Portal vorhandenen Mitarbeiter schwarzarbeiten.
Gutes Geld verdienen ist möglich!
Doch das kann man in der gehobenen Liga als Modell, die Astrata hat. Diese werden aufgrund ihres Aussehens, ihrer Bildung in der gehobenen Gesellschaft eingesetzt!
Menschen die gut aussehen das sie damit Geld verdienen können, arbeiten nicht für Flatratepreise.
Zudem passen auf jeden Mitarbeiter passend zu der ziel Person bestimmte Charaktere die übereinstimmen müssen.

Wer sagt, dass die Lockvögel ein klein Gewerbe haben oder auf 450 Euro arbeiten?
Das weiß der Betreiber der Plattform nicht!
Die Mitarbeiter von Astrata haben sich unter falschen Namen angemeldet, was nicht geprüft wurde! Als Kunden und Treuetester!
Gefährlich und verantwortungslos ist es ebenfalls wenn sich diese Lockvögel online öffentlich machen, somit angreifbar sind und ihren Wiedererkennungswert preisgeben.
Anmerkung von Astrata:Es macht wenig Sinn einen festen Partner auf Treue in einer schon brüchigen Beziehung zu überprüfen. Es sei, das ein neugieriger Kunde wissen will, wie verhält sich mein eigener Partner.
Bei einem neuen Kennenlernen ist ein Treuetest um sich abzusichern angebracht! Dadurch kann man sich im Vorfeld schützen!
In einer brüchigen Beziehung weiß der Auftraggeber deshalb noch nicht ob die zu testende Person nicht noch ein anderes Verhältnis hat.
Die geschulten Profis bekommen von der Ziel Person auf Umwegen heraus, ob betreffende Person ein Verhältnis hat, da diese sich jemanden mit ihrer Last des Fremdgehens anvertrauen wollten.
Je nach Fall werden andere Möglichkeiten gefunden um für den Kunden Gewissheit zu erlangen. Diese können individuell passend zu dem Verdienst des Auftraggebers, angepasst werden.
Manche brauchen einen Test zum Abschließen.
Männer beispielsweise buchen gerne eine Mitarbeiterin um ihrer noch Partnerin zu beweisen dass ihr Liebhaber sie hintergeht.
Frauen um abzuschließen.
Wie ist der Ablauf?
Der Auftraggeber legt fest, welche Kriterien der Mitarbeiter/in erfüllen muss - zum Beispiel "südländischer Typ", blond, groß, dick, dünn etc. Dementsprechend wird die Datenbank durchforstet und ein passender Mitarbeiter ausgewählt. Wobei das Aussehen relativ ist. Es geht hier nicht um liebe eher um die sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen.
Viele emotionale Kunden haben eine eigene Vorgehensweise oder Vorgaben wie sie einen Treuetest bewerkstelligen wollen. Das kommt der Realität gegenüber einem emotional betroffenen Kunden in keinster Weise gleich!
Aussagen der Kunden!
Mein Partner steht genau auf diesen Typ.
Dabei vergessen Kunden dass sie in der Vergangenheit selber der gefragte Typ waren!
Doch diese Denkweise hat sich geändert bei dem Partner. Der Kunde kann diesbezüglich nicht mehr wissen ob der Partner sich auf frühere Angaben beruft!
Doch hier stellt sich die Frage: Warum kommen solche Kunden zu Profis?
Wenn sie ihren Partner gut kennen würden, wäre die Einschaltung einer Treuetestagentur nicht nötig.
Also: Fazit, man sollte vertrauen auf die Referenzen von Profis die jahrelang auf dem Markt sind.
Man bringt sein Auto auch in eine Meisterwerkstatt und nicht in eine Bäckerei!
Viele sind nicht bereit für eine gut durchdachte Sache mehr auszugeben für ihre Sicherheit .Dann wird auf billig Angebote zurückgegriffen wo anschließend doppelt bezahlt wird, und kein zufriedenstellendes Ergebnis herauskommt.
Es wird für materielles viel Geld ausgegeben. Doch um die Existenz oder die Zukunft zu sicheren wird am falschen Ende gespart!
Das sind genau die Kunden die Astrata über unseriöse Portale berichteten und erstaunt feststellen dass sie dort um die Hälfte billiger weggekommen wären.

Voraussetzungen - was müssen Sie als Mitarbeiter/in einer Treuetestagentur mitbringen?
Zunächst zu den Äußerlichkeiten: Es sind nicht zwangsläufig die Modelltypen die als Lockvögel gut einsetzbar sind. Für den "Menschen von nebenan" sei es eher unglaubwürdig, wenn jemand, der direkt vom Laufsteg kommt sich um ihn bemüht. Aus diesem Grund sind es eher die normalen Typen, die als Mitarbeiter glaubhaft sind.
Dennoch: Offenheit, Style, Etikette, ein sicheres Auftreten, Flirtvermögen wie ein gepflegtes Äußeres, wie Bildung sollte ein guter Mitarbeiter/in auf jeden Fall mitbringen.
Wie wird man Mitarbeiter/in einer Treuetestagentur?
Sie tragen sich in den Castingbogen von www.agentur-astrata.de ein. Von dort aus werden Sie mit Ihren Angaben und Fotos in die Datenbank aufgenommen. Die Agentur setzt sich mit Ihnen in Verbindung. Wenn ein Auftrag, der für Sie als Mitarbeiter/in passen würde, eingeht. Wie oft das ist hängt vom jeweilig gefragten Typ ab. Es kann einmal im Monat sein, oder tägliche Anfragen. Menschen zwischen 24 Jahren und 60 Jahren sind der Durchschnitt der gefragt ist.
Auch der Aufbau eines Onlineportales bedarf der Aufklärung rechtlich gesehen auf was Kunde und ein freier Mitarbeiter zu achten haben, sich auf beiden Seiten zu schützen.
Denn der Kunde zahlt doppelt! Einmal die Anmeldung und den Lockvogel! Zudem bekommen der Kunde und der Lockvogel keine Beratung. Nur eine E-Mail - Hotline gegebenenfalls keine Profis!

Pressekontakt:

Treuetestagentur Astrata-Detektei-Wirtschaft & privat
Frank Pischek
Kastanienweg 20 40723 Düsseldorf
021037152751/01786163181
info@agentur-astrata.de
www.agentur-astrata.de

Firmenportrait:

Der Gründer Frank Pischek der die erste Treuetestagentur in Deutschland gegründet hat, erklärt wie diese entstanden ist und was das Ziel war.
Frank Pischek hat, bevor er die erste Treuetestagentur in Deutschland gegründet, in früheren Jahren bereits als Privat und Wirtschaftsermittler gearbeitet. Vieles kann man auch in dem Bestsellerbuch Seitensprung, Treuetester decken auf lesen, wie die Treuetestagentur Astrata entstanden ist.
Um nach einigen Jahren wieder in diesem Beruf einzusteigen überlegte F.Pischek, was kann man in dieser Branche die völlig überlaufen ist verändern?
Was kann man zu fairen Preisen anbieten was sich auch jeder erlauben kann?
In den 70ziger Jahren waren war die Haupteinnahmequellen der Privatdetektive eheliche Ermittlungen. Im Zeitalter des Internets wo die Schnelllebigkeit noch besser zu lügen und betrügen gegeben ist passte dieser Ausdruck nicht mehr. Das Wort eheliche Ermittlungen wurde durch Treuetestagentur ersetzt. Diese Agentur entstand auf einem Blatt Papier nach dem Schema Angebot und Nachfrage.
Nachfrage: Wer leidet am meisten darunter betrogen zu werden? Was kann man dagegen tun?
Bei 82 Millionen Menschen die alleine in der BRD leben werden wie viele betrogen und erleiden dadurch einen wirtschaftlichen privaten und geschäftlichen Totalschaden!
Angebot
Ein bundesweit arbeitendes Portal entstand mit über 700 hundert vernetzten Detekteien! Menschen jeder Kategorie die durch Astrata & Kollegen angelernt und geschult werden. Es ist wichtig sich auch im rechtlichen Rahmen gegenüber dem Auftraggeber bewegen. Für nur 79 EUR war es möglich durch reale Telefontests, WhatsApp und Chattest oft in 10 Minuten Gewissheit zu erlangen. Gewissheit für Menschen, die in Flirt Börsen zum Beispiel jemanden kennenlernen und sich im Vorfeld schützen wollen. Auch hinter so einem Telefon oder Chattest steckt oft richtig Arbeit. Die Medien gaben dieses völlig verkehrt wieder! Was man doch dadurch viel Geld verdienen könne. Bei schwierigen Zielpersonen ist man oft drei Wochen an so einem Test, der bis zum Realtreffen hinauslaufen kann beschäftigt. Abzüglich Steuern die in den Preisen inklusive sind.

Weil diese Idee neu auf dem Markt war, kam sie in allen Medien, Fernsehen, Radio und Bestsellerbücher. Viele Referenzen sind im Netz ersichtlich oder auf der Homepage des Anbieters unter www.agentur-astrata.de auf Facebook und vieles mehr.
Es werden persönlicher Service und Beratung angeboten! Sogar Wege erarbeitet Paare durch das Konzept von Astrata wieder zusammen zu bringen. Ergebnisse sind schneller zu bekommen wie bei einer Eheberatung. Gerichtsverwertbare Beweise tragen im Fall eines Betruges und des Fremdgehens ebenso dazu bei, zumindest für den Auftraggeber mit Beweisen aus der Situation herauszukommen.
Datenbankabfragen schützen im Vorfeld eines Kennenlernens Auftraggeber auf unseriöse Menschen herein zu fallen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.