Taulia gewinnt GABA Startup and Innovation Award 2016

Veröffentlicht von: Taulia UK Ltd
Veröffentlicht am: 03.02.2016 20:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - German American Business Association (GABA) lobt besonders den Erfolg und die starken, transatlantischen Beziehungen von Taulia

Düsseldorf, 03. Februar 2016 - Die German American Business Association (GABA) hat Taulia, (http://www.taulia.com/de/) den Finanzpartner für die Financial Supply Chain, als Gewinner ihres Startup and Innovation Award ausgezeichnet. Der Preis wird an außergewöhnlich erfolgreiche Startups verliehen, die enge Beziehungen zu Deutschland haben. Die Auszeichnung würdigt die deutschen Wurzeln der Taulia Gründer sowie das beeindruckende, weltweite Wachstum des Unternehmens mit Hauptsitz in San Francisco.

"Taulia ist durch und durch eine deutsch-amerikanische Erfolgsgeschichte. Das Team hat mit seinem Know-how und seinem Sinn für internationales Business einen weltweiten Marktführer aufgebaut und das Wirtschaftswachstum vorangetrieben", sagt Caroline Raynaud, Executive Director der German American Business Association in Kalifornien.

Taulia transformiert die Financial Supply Chain mit moderner Technologie, um die größten Unternehmen weltweit mit deren Lieferanten zu verbinden sowie deren Geschäfte effizienter und effektiver zu gestalten. Mit seiner Kombination aus fortschrittlichem eInvoicing, Supplier Management und Supplier Financing ermöglicht Taulia Einkäufern und Lieferanten eine Win-win-Situation. Dies stärkt deren Beziehung zueinander, bietet enorme Einsparmöglichkeiten und damit einen höheren Gewinn.

Das Unternehmen wurde 2009 von vier Deutschen gegründet - President Bertram Meyer, Chief Product Officer Markus Ament, dem ehemaligen Chief Technology Officer Philip Stehlik und dem General Manager für Deutschland, Martin Quensel. Das deutsche Büro befindet sich in Düsseldorf. Einige der größten Unternehmen des Landes zählen zu seinen Kunden. 2016 wird Taulia tausenden deutschen Lieferanten Liquidität verschaffen, wenn sie diese besonders benötigen und das zu deutlich geringeren Kosten als bei alternativen Finanzierungformen.

"Unser Unternehmen hat enorm starke persönliche und berufliche Bindungen zu Deutschland und deshalb ist diese Auszeichnung für uns von besonderer Bedeutung", so Bertram Meyer, der die Auszeichnung im Namen von Taulia erhielt. "GABA bietet Möglichkeiten zum Networking und Erfahrungsaustausch für Unternehmer und Experten und leistet damit enorm wertvolle Arbeit. Wir sind stolz von dieser Gemeinschaft ausgezeichnet zu werden."

GABA ist eine von Mitgliedern betriebene, gemeinnützige Einrichtung, um den Handel und die Geschäftstätigkeiten zwischen Deutschland und Amerika zu fördern. Die Kriterien für den GABA Startup and Innovation Award waren der Markterfolg, der Bekanntheitsgrad, externe Finanzierung, die erzielten Erlöse und eine innovative Technologielösung.

Die Auszeichnung wurde auf der GABA 2016 Gala bekanntgegeben, die Ende Januar in San Francisco stattfand. Auf der Veranstaltung wurden auch Datameer, ein Big Data Analytics Unternehmen und Margit Wennmachers, Partner bei Andreessen Horowitz, ausgezeichnet.

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH - International PR & MarCom
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+49 (89) 99 38 87-34
martin_stummer@hbi.de
www.hbi.de

Firmenportrait:

Taulia ist die am schnellsten wachsende SaaS-Plattform und der führende Anbieter für die Financial Supply Chain. Taulia ermöglicht, mit jeder Rechnung Umsatz zu generieren. Damit erlaubt es die Lösung von Taulia Unternehmen, Lieferantenbeziehungen zu stärken und gleichzeitig Millionen zu sparen. Viele der innovativsten Marken der Welt und Fortune 500 Unternehmen aus verschiedenen Branchen vertrauen auf Taulia. Die Unternehmenszentrale von Taulia befindet sich in San Francisco. Niederlassungen sind in London, Düsseldorf, Sofia, Austin und Park City (beide USA) angesiedelt. Weitere Informationen unter www.taulia.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.