CeBIT 2016: Amagno ECM mit Dokumentwiedererkennung

Veröffentlicht von: AMAGNO GmbH & Co. KG.
Veröffentlicht am: 03.02.2016 22:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Oldenburg, 03. Februar 2016. Die Amagno GmbH & Co KG präsentiert während der CeBIT 2016 vom 14. bis 18. März in Hannover im BITKOM ECM Solutions Park in Halle 3 (B17) die neueste Produktgeneration ihrer gleichnamigen Enterprise Content Management-Lösung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Funktionen zur Dokumentenwiedererkennung und Abbildung dynamischer Aktenstrukturen. Anwender profitieren an ihrem digitalen Arbeitsplatz durch eine hohe Entlastung und schnelleren Abläufen.

Mitarbeiter eines Unternehmens sollen sich auf das Wesentliche ihrer Arbeit konzentrieren und ihre wertvolle Zeit nicht für das Organisieren von Dokumenten, Belegen und E-Mails verbrauchen müssen. Die Ablage in herkömmlichen Ordnerstrukturen auf Netzlaufwerken kann zu Fehlern und hohen Suchzeiten führen. Amagno löst diese Herausforderungen mit seinem gleichnamigen ECM System auf elegante und einfache Weise: Nicht mehr der Speicherort ist von Bedeutung, sondern die relevanten Informationen der Dokumente: Quelle, Dokumenttyp und Merkmale (Tags). Damit wird die Qualität eines digitalen Arbeitsplatzes deutlich verbessert, bisherige Fehlerquellen eliminiert. Auf Basis dieser Informationen stellt Amagno eine dynamische Aktenstruktur dar und passt sich dabei den Recherchebedürfnissen des Arbeitsplatzes an.

Ein derart eingerichteter digitaler Arbeitsplatz bietet dem Mitarbeiter an jedem Ort, zu jeder Zeit und mit jedem Device (PC, Tablet, Smartphone) die notwendigen, relevanten Dokumente an. Dies sind alle zusammengehörigen Dateien, gescannte Belege und E-Mails. Die Suchzeit reduziert sich durch umfassende Volltextmöglichkeiten in fast allen Datenformaten von vielen Minuten auf wenige Sekunden. Vorschaugrafiken und Fundstellen unterstützen visuell die Auswahl der passenden Dokumente. Die Bearbeitung von Dokumenten findet zentral, kontrolliert und nachvollziehbar statt.

Eine neue Besonderheit von Amagno ist der innovative Assistent, über den jeder Mitarbeiter seine wiederkehrenden Dokumente via "Klick-Lernen" einer Quelle (z.B. einem Kunden), einem Dokumenttyp (z.B. einer Rechnung) und verschiedenen Merkmalen (z.B. Projekt, Aktenzeichen, Personalnummer) zuordnet. Die Dokumentwiedererkennung ist kein separates Modul, sondern fester Bestandteil des digitalen Arbeitsplatzes des Amagno ECM.

Die Möglichkeiten des digitalen Arbeitsplatzes mit der automatisierten Dokumentwiedererkennung und der dynamischen Strukturansicht zeigt Amagno auf der CeBIT 2016 im BITKOM ECM Solutions Park in Halle 3 (B17).

Pressekontakt:

Amagno GmbH & Co. KG.
Jens Büscher
Schlossplatz 23 26122 Oldenburg
+49 441 998 654 11
presse@amagno.de
http://www.amagno.de

Firmenportrait:

Über Amagno:
Die Amagno GmbH & Co. KG ist Anbieter für Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS) und will mit seinem Lösungsansatz mittelständische Unternehmen vom Datei-, Beleg- und E-Mail-Chaos sowie von intransparenten Geschäftsprozessen befreien.
Die Amagno-Softwarelösungen sind für das Dokumentenmanagement im KMU-Markt speziell angepasst und fokussieren auf eine einfache Bedienung, schnelle Inbetriebnahme und flexible Anpassungsfähigkeit. Amagno kombiniert Funktionen aus Dokumentenmanagement, Social Networking / Social Media, Workflow, Scanning, Records Management (Langzeitarchivierung), Enterprise Search (Volltextsuche) und vielem mehr in einer einzigen Lösung.
2012 wurde die Amagno GmbH & Co. KG von der Initiative Mittelstand als innovativstes Unternehmen Niedersachsens ausgezeichnet und als eines der besten DMS-Systeme unter 2.500 Bewerbern bewertet.
Amagno's CEO Jens Büscher wurde 2013 von einer Expertenjury zu den einflussreichsten Köpfen der europäischen Digital-Industrie gewählt (NEXT 100). 2013 zeichnete eine Expertenjury Amagno als eine der drei besten ECM-Lösungen im Rahmen des ECM-Awards aus.
2015 galt Amagno nach einem Ranking des Magazins Gründerszene und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young als eines der am schnellst wachsenden Digitalunternehmen in Deutschland.
Bereits mehr als 8.500 Anwender in über 100 Firmen, Abteilungen und Teams setzen die Amagno als Inhouse-, Private Cloud oder Public Cloud-Lösung ein (https://amagno.de).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.