Bloom entwickelt neues Key Visual für Nürnberger Rostbratwürste

Veröffentlicht von: Bloom GmbH München
Veröffentlicht am: 04.02.2016 11:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Um die Nürnberger Rostbratwurst als Original zu positionieren und das Produkt deutlich von der steigenden Konkurrenz zu differenzieren, hat Bloom Nürnberg für den Schutzverband Nürnberger Rostbratwürste e.V., ein einprägsames Key Visual entwickelt.

Nürnberg, 03. Februar 2016. Die Agentur Bloom Nürnberg (http://www.bloomproject.de/) kann ein echtes Nürnberger Original in seinem Kundenportfolio begrüßen: Ab sofort präsentiert der Schutzverband Nürnberger Bratwürste seine Produkte mit einem neuen, starken Key Visual, das Bloom konzipiert hat. Hinter dem Verband stehen die führenden Hersteller der Original Nürnberger Rostbratwurst, aber auch die Stadt Nürnberg selbst ist Gründungsmitglied. Der Auftrag kam durch eine Empfehlung zustande.

Das sympathische Key Visual wird künftig den Markenauftritt der Nürnberger Bratwürste als zentrales Element begleiten und soll verdeutlichen, was die Original Nürnberger Rostbratwurst ausmacht - nämlich Geschmack, Tradition und vor allem die Herkunft. Das Visual spiegelt die Alleinstellungsmerkmale "Herkunft" und "geographisch geschützte Rezeptur" einprägsam und emotional wider. Es zeigt eine Postkarte auf der ein Teller in Herzform voll mit fränkischer Lebenskultur abgebildet ist: Sauerkraut, Rostbratwürste und ein Schälchen Meerrettich. Neben dem Motiv schickt der Absender der Postkarte an die Daheimgebliebenen "Herzliche Grüße aus Nürnberg". Hintergrund ist folgender: Im beginnenden 19. Jahrhundert wird Nürnberg für viele zum Sehnsuchtsort der Frühromantik. Die Schönheit der Altstadt, die Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt die Nürnberger Rostbratwurst erlangen zu dieser Zeit ihre Berühmtheit die bis heute anhält. Das neue Key Visual kommt zunächst auf Anzeigen und Postkarten sowie online zum Einsatz.

Unterstrichen wird das Motiv durch das GGA (Geschützte geographische Angabe) Siegel sowie dem rot-weißen Logo des Schutzverbands der Nürnberger Bratwurst. Sie dienen dem Verbraucher zur Wiedererkennung des Originals im Supermarktregal.

"Die Nürnberger Bratwurst ist weltbekannt und wird deshalb oft kopiert", so Ines Filipovic und Melanie Straub, beide zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und PR beim Schutzverband Nürnberger Rostbratwürste. "Um den Nachahmern entgegen zu wirken, die Marke zu erhalten und zu pflegen möchten wir unsere Produkte mit einem ansprechenden Markenauftritt unverwechselbar machen. Bloom spricht als in Nürnberg ansässige Agentur die Sprache der Nürnberger und kennt sich mit den Traditionen der Stadt aus. Deshalb ist die Agentur für uns der ideale Partner."


Über den Schutzverband Nürnberger Rostbratwürste e.V.:
Zweck des Vereins ist der Schutz der Erzeugnisse und Bezeichnungen "Nürnberger Bratwürste" und "Nürnberger Rostbratwürste" nach geographischer Herkunft aus Nürnberg sowie nach Qualität, Rezeptur und allen typischen Eigenschaften. Der Verein ergreift alle rechtlichen, organisatorischen und sonst erforderlichen Maßnahmen zur Registrierung der Bezeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene, insbesondere strebt er die Eintragung von Kollektivmarken und den Schutz als geographische Herkunftsangaben an. Das Nähere zur Eintragung von Kollektivmarken wird durch eine besondere Markensatzung geregelt.
Weitere Informationen unter: www.nuernberger-bratwuerste.de

Pressekontakt:

KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstr. 27 81667 München
+49 (0)89 - 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
www.koschadepr.de

Firmenportrait:

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Feinkost Käfer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.