Die Italiener sind bekanntlich Vorreiter in Sachen Trends und Mode. Aber nicht nur am Bekleidungssektor haben unsere Nachbarn die Nase vorn. Auch im Wohnraumdesign spielt Italien in einer Top Liga. Hier vor allem im Bereich der italienischen Keramik. Denn die Verwendung von Fliesen ist schon lange nicht mehr auf Nassräume beschränkt. Sowohl im Innenbereich, als auch im Außenbereich findet das robuste und pflegeleichte Material immer mehr Anklang.

Veröffentlicht von: "frischblut" Markenführung und Kommunikation GmbH
Veröffentlicht am: 04.02.2016 12:12
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Die Italiener sind bekanntlich Vorreiter in Sachen Trends und Mode. Aber nicht nur am Bekleidungssektor haben unsere Nachbarn die Nase vorn. Auch im Wohnraumdesign spielt Italien in einer Top Liga. Hier vor allem im Bereich der italienischen Keramik. Denn die Verwendung von Fliesen ist schon lange nicht mehr auf Nassräume beschränkt. Sowohl im Innenbereich, als auch im Außenbereich findet das robuste und pflegeleichte Material immer mehr Anklang.

Neueste Trends aus erster Hand
Wie Graziano Sezzi von der Confindustria Ceramica (Interessensverband der keramischen Industrie in Italien) erzählt, ist die Beliebtheit der Fliesen im Wohnraum nach wie vor ungebrochen. „Der Trend geht klar zu großformatigen Fliesen, aber auch sehr kleine Formate werden nachgefragt. Das einst populäre Maß von 20 mal 20 Zentimeter ist derzeit rückläufig“, erklärt der Experte. Farbe und Design sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Egal ob Holz- oder Marmoroptik, abstrakte Bilder oder ausgefallene Farben, die Fliesenhersteller können jeden Kundenwunsch erfüllen. Graziano Sezzi verrät außerdem, dass sich Fliesen- und Modedesigner sogar über aktuell angesagte Farben und Muster austauschen und so stets am Puls der Zeit bleiben.

Digital ist alles möglich
Die Digitalisierung hat auch in der keramischen Industrie Einzug gehalten. Mittels einer speziellen Software planen die Experten individuelle Farbtöne und Muster und passen die Fliesen so an die Kunden an. Die personalisierte Fliese macht jeden Wohnraum zu einem Unikat. „Wir sind stets bemüht den Wünschen der Kunden Folge zu leisten. Die Auswahl an Oberflächenvarianten und Dekormustern ist praktisch unbegrenzt“, weiß auch Gerhard Reiter, Werbevereins-Obmann des Österreichischen Fliesenverbandes.

Qualität und Innovation
Italien ist nicht nur Hauptproduzent von Wohnkeramik, sondern auch Innovationsführer in Sachen Produktion und Materialoptimierung. Auf Messen und Kongressen in der ganzen Welt präsentieren die Italiener stolz die neusten Entwicklungen und machen die Fliese so zur ernstzunehmenden Konkurrenz für Materialen wie Holz, Vinyl und Stein.
Der österreichische Fliesenverband ist in ständigem Kontakt mit der keramischen Industrie in Italien und bringt die Trends und Designs nach Österreich.

Pressekontakt:

MEINE FLIESE Werbeverein des Österreichischen Fliesenverbandes
Kastelicgasse 1/15
A-3100 St. Pölten
Tel.: +43/ (0)2742/256 231
Fax: +43/ (0)2742/256 231
office@fliesenverband.at, www.meine-fliese.at
und jetzt NEU : www.facebook.at/meinefliese

Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer, DI Elena Bertolini, MA
„frischblut“ Markenführung- & Kommunikations GmbH
dalbert-stifter-platz 2, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-18
elena@frischblut.at, www.frischblut.at

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.