Open Source Data Center Conference 2016 – Das Programm steht

Veröffentlicht von: NETWAYS GmbH
Veröffentlicht am: 04.02.2016 14:25
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Vom 26. - 28. April 2016 findet die international renommierte Konferenz für Administratoren und Architekten in Berlin statt. Der Veranstalter gibt das Programm bekannt.

Nürnberg, den 04. Februar 2016

Die englischsprachige Open Source Data Center Conference stellt eine feste Größe unter den führenden Open Source Veranstaltungen dar. Die Konferenz ist dem Einsatz von Open Source Lösungen in großen IT Infrastrukturen gewidmet. Der thematische Schwerpunkt des Konferenzprogramms liegt 2016 auf den drei Bereichen „Infrastructure as Code“, „Containers and Databases“ und „Tools & Infrastructure“.

Zahlreiche Experten aus der Open Source Community sind in diesem Jahr mit Fachvorträgen vertreten. Unter ihnen John Willis, Direktor des Ecosystem Development von Docker; Ján Lieskovský, Software Ingenieur bei Red Hat; Jonathan Boulle, von CoreOS; Kris Buytaert, einer der Initiatoren der Devops Bewegung, derzeit für Inuits tätig; Monica Sarbu, Gründerin des Packetbeat Open Source Projekts und Teamleiterin von Beats bei Elastic. Die Keynote wird Dawn Foster, Consultant der The Scale Factory in London, zum Thema „Open Source: A Job and an Adventure“ halten.

Ergänzt wird das Konferenzprogramm von drei Intensiv-Workshops. Diese finden am 26. April, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt. Zur Auswahl stehen die Themen „Advanced Graphing - with Graphite“, „Docker - Virtual Containers“ oder „Logstash - Enterprise Logfile Management“.
Weitere Informationen zur Veranstaltung, sowie die Anmeldung, sind über die Konferenzseite (www.osdc.de) abrufbar.

Alle Daten im Detail
Open Source Data Center Conference 2016
www.osdc.de
26.- 28. April 2016

Veranstaltungsort
Mercure Hotel MOA
Berlin Stephanstrasse 41
D-10559 Berlin
www.hotel-moa-berlin.de

Pressekontakt:

Pamela Drescher
Head of Marketing
+49 911 92885-0
pamela.drescher@netways.de

NETWAYS GmbH
Deutschherrnstr. 15-19
D-90429 Nürnberg
www.netways.de

Die NETWAYS GmbH unterstützt seit mehr als 15 Jahren Unternehmen beim Management komplexer IT Umgebungen auf der Basis von Open Source Software.
Die angebotenen Lösungen und High-End Services auf der Grundlage von Linux und Open Source Tools ermöglichen den störungsfreien Betrieb von Netzen, Servern und Applikationen. Dazu gehören Availability- und Performance Monitoring mit Icinga, Service- und Configuration Management, Cluster- und Loadbalancing Systeme für Open Source Rechenzentren sowie ergänzende Services wie Hosting, Betrieb und Servermanagement.
NETWAYS ist außerdem Veranstalter von Konferenzen und Schulungen zum Thema Open Source Monitoring und Open Source Data Center Solutions.

Firmenportrait:

Die NETWAYS GmbH unterstützt seit mehr als 15 Jahren Unternehmen beim Management komplexer IT Umgebungen auf der Basis von Open Source Software.
Die angebotenen Lösungen und High-End Services auf der Grundlage von Linux und Open Source Tools ermöglichen den störungsfreien Betrieb von Netzen, Servern und Applikationen. Dazu gehören Availability- und Performance Monitoring mit Icinga und Nagios, Service- und Configuration Management, Cluster- und Loadbalancing Systeme für Open Source Rechenzentren sowie ergänzende Services wie Hosting, Betrieb und Servermanagement.
NETWAYS ist außerdem Veranstalter von Konferenzen und Schulungen zum Thema Open Source Monitoring und Open Source Data Center Solutions.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.