Laserstrahlprofile berührungsfrei messen

Veröffentlicht von: Ophir Spiricon Europe GmbH
Veröffentlicht am: 05.02.2016 09:16
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - BeamWatch bietet 3D-Ansichten und präzise Zeitdiagramme

Erstmals lassen sich fokussierte Laserstrahlen mit hoher Leistung berührungslos, präzise und nahezu in Echtzeit messen. Möglich macht dies BeamWatch, ein Strahlprofil-Messgerät von Ophir Spiricon. In der neuen Version des Systems erweiterte das Unternehmen die Darstellungsmöglichkeiten um 3D-Ansichten, die dem Anwender sofort ein realistisches Bild des Strahls zeigen. Schon kleinste Verschiebungen oder Veränderungen der Strahltaille lassen sich anhand verschiedener Messgrößen sowohl direkt als auch automatisiert auswerten. Damit steigt nicht nur die gesamte Qualität des jeweiligen Prozesses, die optimale Nutzung der Laserleistung spart gleichzeitig Energiekosten und reduziert die Taktzeit.

Konventionelle Messmethoden basieren darauf, dass der Laserstrahl auf eine Sensorfläche trifft und mehrere Minuten vermessen wird. Im Gegensatz dazu liefert BeamWatch in weniger als einer Sekunde vielfältige Messgrößen darunter den Strahldurchmesser, die Fokuslage und das M2. Völlig berührungslos erfasst das System alle 60 Millisekunden die Rayleigh-Streuung des fokussierten Strahls und eignet sich damit für Laser mit beliebig hohen Leistungen. Schon jetzt wurde es erfolgreich zur Prüfung von 100 kW-Lasern eingesetzt.

Anschaulich zeigt die Software alle Messgrößen in Abhängigkeit zur Zeit, so dass der Anwender beispielsweise eine Verschiebung der Fokuslage auf einen Blick erkennen kann. Optimiert wird dies in der neuen Software-Version zusätzlich durch die integrierte 3D-Ansicht, die die Strahlkaustik und Elliptizität des Lasers darstellt. Durch die sehr kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht von BeamWatch eignet sich das System sowohl für mobile Messungen als auch zum festen Einbau in automatisierte Prozesse mit Lasern einer Wellenlänge von 980 bis 1.080 nm. Mit BeamWatch lassen sich Fokusdurchmesser ab 55 Mikrometern dynamisch vermessen.

Pressekontakt:

claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5 68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
www.claro-pr.de

Firmenportrait:

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir Spiricon Europe GmbH ging aus der 2004 gegründeten Spiricon GmbH hervor und bündelt erstmals den europaweiten Vertrieb von Strahldiagnosesystemen der Marken Photon, Spiricon und Ophir. Das Unternehmen gehört zur Newport Corporation und bietet eine breite Palette an Messtechnik zur Qualitätssicherung bei Lasern, darunter Leistungsmessgeräte von pW bis 120 kW sowie Energiemesser von pJ bis 1 kJ, Strahlprofil-Messgeräte und goniometrische Radiometer. Ophir Spiricon zeichnet sich durch seine serviceorientierte Beratung aus: Erfahrene Vertriebsingenieure ermitteln die Anforderungen an die Messgeräte auf Wunsch bei den Kunden vor Ort und führen individuelle Produktdemonstrationen durch.
Das Unternehmen hält weltweit zahlreiche Patente, darunter auch für BeamWatch, das erste berührungslose Strahlprofil-Messsystem. Neben dem europäischen Zentrallager verfügt das Ophir Spiricon Europe am Standort Darmstadt über ein umfangreich ausgestattetes Kalibrierlabor sowie ein modernes Reparaturcenter. Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik Lasermessgeräte unter http://www.ophiropt.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.