Deutsche Lichtmiete auf der E-World 2016

Veröffentlicht von: Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Veröffentlicht am: 05.02.2016 13:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Energiesparendes LED-Licht im Mietsystem

Klimaschutz umfasst nicht nur den Ausbau und die Nutzung erneuerbarer Energien. Die konsequente Umstellung auf energieeffiziente Prozesse im Unternehmen gehört ebenso dazu. Ein Bereich, in dem sich das besonders schnell und effizient umsetzen lässt, ist die Beleuchtung: Mit dem Konzept der Deutschen Lichtmiete können Unternehmen und Kommunen schnell und risikolos auf stromsparende LED-Beleuchtung umrüsten, ohne dabei wertvolles Kapital durch entsprechende Investitionen zu binden. Das Unternehmen präsentiert sein Mietmodell auf der Messe E-World in Essen. Termin: 16. bis 18. Februar 2016.

Die E-World Energy & Water in Essen ist die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserindustrie und ein hervorragendes Austauschforum zu innovativen Lösungen für die Energieversorgung und -nutzung der Zukunft. Neben den großen Energieunternehmen sowie den Spitzenverbänden der Branche finden sich auch zunehmend junge, innovative Anbieter unter den Messeausstellern.

Zu ihnen zählt auch die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe, die LED-Beleuchtung für den professionellen Einsatz an Industrie und Kommunen vermietet. Speziell bei der Beleuchtung lässt sich die Energieeffizienz in Unternehmen und Kommunen sehr schnell steigern. Denn hochwertige LED-Lichtanlagen realisieren eine sofortige Energieeinsparung und damit eine Reduktion des CO2-Ausstoßes um rund 65 Prozent. Erfolgt die Umrüstung im Mietmodell, entfallen zudem die Investitionskosten. Die erzielten Einsparungen liegen zudem üblicherweise unter den Ausgaben für die Miete, so dass dem Nutzer vom ersten Tag an sogar mehr Liquidität zur Verfügung steht.

Um einen extrem wartungsarmen Betrieb sicher zu stellen, produziert die Deutsche Lichtmiete ihre LED-Leuchten nach strengen Industriestandards in eigener Herstellung. Für die Anforderungen an unterschiedliche Lichtverhältnisse im Betrieb stehen verschiedene moderne Leuchten-Typen zur Verfügung: LED-Deckenstrahler, -Röhren, -Panels und -Lichtbänder. In den meisten Fällen verbessert sich die Lichtqualität durch den Einsatz der LED-Technologie deutlich. Mit dem innovativen Licht-Mietsystem lässt sich die Wettbewerbsfähigkeit am Markt trotz steigender Strompreise auf Dauer sichern.


Sie finden die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe am Messestand 4-237 in Halle 4 im Themenbereich Smart Energy.


Weitere Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.313

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials "Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Pressekontakt:

HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstraße 11 80339 München
089 998 461-0
deutsche-lichtmiete@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Über die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Die Deutsche Lichtmiete GmbH hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Einbringung und Vermietung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert die Deutsche Lichtmiete nach Kundenbedarf die Umsetzung von entsprechenden Projekten europaweit. Durch die Einbringung und Vermietung von exklusiven LED-Produkten, "Made by Deutsche Lichtmiete" ergibt sich auf Kundenseite eine nachhaltige, sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten inklusive Mietzahlungen zwischen 15 und 35 Prozent. Zudem schafft der Einsatz dieser LED-Leuchtmittel eine projektbezogene CO2-Ersparnis von durchschnittlich über 65 Prozent und übertrifft somit alle aktuellen Zielsetzungen Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz.
Mehr Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.