Kultsandale "Arizona" gehört zu den "perfect pieces" der Frühjahr/Sommer-Saison 2016

Veröffentlicht von: Birkenstock GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 05.02.2016 14:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - "freundin perfect piece Award": BIRKENSTOCK erhält bereits zum dritten Mal in Folge den Modepreis der Frauenzeitschrift "freundin"

Neustadt (Wied), 5. Februar 2016 - BIRKENSTOCK schafft das Triple: Die Kultsandale "Arizona" ist von der Frauenzeitschrift freundin mit dem "perfect piece Award" in der Kategorie "Trendsandale" für die kommende Sommersaison prämiert worden. Damit steht Deutschlands größter Schuhhersteller bereits zum dritten Mal in Folge auf dem Siegertreppchen. Zuvor hatten das Sneaker-Modell "Bartlett" aus der aktuellen BIRKENSTOCK SHOES Herbst/Winter-Kollektion 2015/16 und eine modische Neuinterpretation des Zehensteg-Klassikers "Gizeh" aus der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2015 die begehrte Auszeichnung erhalten.
Schon zum sechsten Mal machte sich die Moderedaktion der Frauenzeitschrift auf die Suche nach angesagten Kleidungsstücken und Accessoires, die das Zeug zum Lieblingsteil haben. Die Jury, die diesmal unter anderem mit dem Schauspieler und Stylisten Manuel Cortez, der Schauspielerin Maria Ehrich und der Modebloggerin Theodora Flipper besetzt war, sichtete wieder weit mehr als 1.000 Einzelteile von über 100 Labels. Doch nur 27 hatten das Zeug zum "perfect piece" - darunter auch das BIRKENSTOCK Modell "Arizona" in einer modischen Ausführung in Neonpink.
Geht es nach dem Urteil der Modeexperten, dann darf die Zweiriemersandale in der Frühjahr/Sommer-Saison 2016 in keinem Kleiderschrank fehlen. Bei der Bewertung kam es der Jury vor allem auf hochwertige Qualität, moderne Ausstrahlung und Top-Schnitte an. In der Kategorie "Trendsandale" hat es der Jury besonders die neue Farbgebung des "Arizona" angetan. Die trendige Neuinterpretation der Kultsandale "setzt poppige Akzente - ob zu bunten Sommerkleidern oder als spannender Kontrast zu klassischen Looks", so die Jury in ihrer Begründung.
Bemerkenswert bei der aktuellen Auszeichnung für das Modell "Arizona": Das Konzept der Gewinnersandale ist im Kern unverändert geblieben, seit das Modell 1978 erstmals auf den Markt kam. Der hohe Tragekomfort und die lange Haltbarkeit der in Deutschland hergestellten Sandale sprechen für sich. Eine Besonderheit ist das anatomisch geformte Kork-Latex-Tieffußbett aus natürlichen Rohstoffen (Kork, Naturlatex-Milch, Jute und Leder). Wie alle Sandalen von BIRKENSTOCK gibt es auch das Modell "Arizona" in zwei Weiten (normal, schmal). Das sorgt für einen perfekten Sitz.
All diese positiven Eigenschaften machen die Zweiriemersandale seit nunmehr vier Jahrzehnten zu einem zeitlosen Klassiker. Lediglich bei Obermaterial und Farbgestaltung wurden immer wieder modische Trends aufgegriffen. Und das überaus gelungen, wie die Farbgebung der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016 beweist. Die Unisexsandalen sind damit ein absolutes Fashion-Multitalent und dabei gleichzeitig unglaublich bequem.

Tragekomfort und Qualität stehen im Vordergrund
Der "freundin perfect piece Award" wird von der Frauenzeitschrift zweimal jährlich für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison und Herbst/Winter-Saison vergeben. Dabei dreht sich alles um das Produkt. Nicht das Label entscheidet, sondern die Eigenschaften jedes einzelnen Teils. Vor allem auf den Tragekomfort und die Qualität kommt es an. Gleichzeitig müssen die "perfect pieces" die saisonalen Trendthemen aufgreifen. Kurz gesagt: Es geht um Mode, in der die Trägerin sich rundum wohl fühlt und gleichzeitig perfekt gekleidet ist. Ausgewählt werden die "perfect piece"-Modelle von einer Jury, die aus Mitgliedern der Redaktion, prominenten Gesichtern und einer Leserin besteht.

Pressekontakt:

Birkenstock GmbH & Co. KG
Jochen Gutzy
BIRKENSTOCK Campus 1 53577 Neustadt/Wied
+49 2683 9359 1241
jgutzy@birkenstock-group.com
http://www.birkenstock.com

Firmenportrait:

Über BIRKENSTOCK:
BIRKENSTOCK gehört mit einer Markenbekanntheit von über 80 Prozent zu den Top Five der Global Footwear Brands. Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist das traditionsreiche Familienunternehmen in sechster Generation zugleich einer der größten Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Die historischen Wurzeln des Schuhherstellers lassen sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen. BIRKENSTOCK hat den Begriff "Fußbett" bereits in den 1930er Jahren verwendet und historisch so geprägt, wie man ihn heute noch kennt. Spätestens seit Anfang der 1970er Jahre ist BIRKENSTOCK ein Global Player: Die in Deutschland produzierten Sandalen werden in 90 Ländern der Welt auf allen fünf Kontinenten verkauft. Daneben verfügt BIRKENSTOCK über ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen und Kinderschuhen sowie Berufsschuhen und Spezialprodukten für den Orthopädiefachhandel. Konzernsitz ist Neustadt (Wied). In Deutschland ist BIRKENSTOCK an acht Standorten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen vertreten. In den USA sowie in Brasilien, Hongkong und Spanien verfügt das Unternehmen über eigene Vertriebsgesellschaften.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.