Natur pur - Wintersport in Bodenmais

Veröffentlicht von: Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Veröffentlicht am: 05.02.2016 17:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Sanfter Wintersport im Bayerwald

Bodenmais. Der Winter ist da, sehnlichst erwartet. Und hier, in Bodenmais im Bayerischen Wald, lässt sich dieser Satz auch noch für bare Münze nehmen. Wo andernorts der Winter gemacht wird, mit Schneekanonen und allerlei Energie, kommt das weiße Gold hier noch von selbst. Nicht immer pünktlich, aber zuverlässig!
Winterwandern, Schneeschuhwandern, Skitouren, Backcountryski oder Langlaufsport in all seinen Facetten - der sanfte Wintersport ist beliebter denn je. Aktiv sein im Schnee, ganz aus eigenem Antrieb und auf naturgegebenen Wegen, das bedeutet heute Freizeitvergnügen für eine Gesellschaft, die immer mehr von technischem Gerät bestimmt wird. Und dabei bieten sich nicht nur ökologische und physiologische Vorteile. Der Verzicht auf sperrige Liftanlagen bedeutet auch den Wegfall von langen Wartezeiten und überlaufenen Pisten. Die selbst gezogene Spur durch den verschneiten Winterwald bedeutet außerdem puren Genuss von unberührter Natur. Im eigenen Tempo und auf eigenen Pfaden die Umgebung erkunden und dabei eins sein mit der Natur: Nirgendwo lässt sich das schöner erleben als in den Wäldern rund um Bodenmais.
Im Einklang mit der Natur zu Leben bedeutet aber auch sich den gegebenen Bedingungen anzupassen - nicht umgekehrt. Künstlicher Schnee, energieintensiv produziert mit Wasser aus hässlichen Baggerseen, spielt in dieser Region keine Rolle. Nicht weil man sich moderner Technik verschließen möchte, sondern weil es sie schlichtweg nicht braucht. Die günstige Höhenlage zwischen 650 und 1456 Metern Höhe garantiert nach wie vor eine sichere Naturschneedecke, die sich zuverlässig spätestens Anfang Januar über die Hochwälder und Wanderwege legt. Nebst der passenden Auflage für sportliche Aktivitäten stimmt dann auch das Winterpanorama zum jeweiligen Sport. Weiße Bänder auf grün-braunem Grund wird es in Bodenmais jedenfalls nicht geben.
Das Erlebnis ist dafür umso intensiver. Nebst 80 Kilometern präparierter Wanderwege, die für jeden angehenden Wintersportler den passenden Einstieg markieren, gibt es vier ausgeschilderte Schneetouren quer durch den Wald. Die Wege sind bewusst gewählt, vorbei an den sensiblen Rückzugsgebieten der einheimischen Wildtiere, allen voran dem Wappentier: dem Auerhahn. Dennoch ist die ein oder andere Begegnung mit winteraktiven Tieren möglich, unvergessliche Erinnerungen damit garantiert. Die Routen zwischen vier und sieben Kilometern Länge sind ideal geeignet für alle möglichen Sportarten, vom Schneeschuhwandern bis zur Backcountry- oder Skitour.
Wer es noch sportlicher mag findet am Bretterschachten das schneesicherste Langlaufgebiet in der Region, wenn nicht in ganz Deutschland. Auch wenn die Loipen regelmäßig maschinell gepflegt werden gilt auch hier: die Saison beginnt erst nach ausreichend Schneefall! Keine Wasser- oder Schneedepots verschandeln hier die Wälder, schließlich soll auch der Wanderer im Sommer den 1100 Meter hoch gelegenen Ausgangspunkt genießen können. Spätestens im Januar sind dann 114 Loipenkilometer garantiert, Skating und Klassisch zumeist parallel. Nicht selten ist Anfang des Jahres aber auch im Ort ausreichend Schnee vorhanden um zwischen 15 und 20 Kilometer Loipen zu präparieren. Für viele Gäste ist dann der Start ins rein natürliche Skivergnügen direkt an der Haustüre möglich.
Hoch hinaus geht es dann auch auf der acht Kilometer langen Tourenski-Strecke von Bodenmais zum Großen Arber. Je nach Schneelage beginnt die Strecke direkt am Vitalzentrum oder in der höher gelegenen Klause. Beides ist idealerweise mit dem gratis nutzbaren Ortsbus zu erreichen. Nachdem es von Bodenmais aus keinen Liftbetrieb zum Wahrzeichen des Bayerischen Waldes gibt, sind Tourengeher hier völlig unter sich. Auf der rein auf Naturschnee präparierten Piste lassen sich ganz entspannt rund 700 Höhenmeter zum Arber hinauf überwinden und nach dem rundum-Blick auf den Bayerwald auch bergab wieder genießen. Niemand verbietet hier das Gehen auf präparierter Piste, ganz im Gegenteil. Hier wird extra für die sportlichen Alpinen gesorgt.
Wenn es März wird in Bodenmais reduzieren sich die Wintersportmöglichkeiten auf ganz natürliche Art und Weise. Trotzdem reicht die Schneelage immer noch um Mitte März das Saisonfinale der Skilangläufer in Mitteleuropa zu feiern. Mit dem Skadi Loppet findet am Bretterschachten der letzte Skimarathon der Saison (jenseits von Skandinavien und Sibirien natürlich) statt. Es ist die Zeit in der auch Schneekanonen keine Wirkung gegen die warmen Temperaturen mehr hätten. Die Langläufer genießen vielmehr den ankommenden Frühling auf den natürlich Schneedepots in den Hochlagen des Bayerischen Waldes, die oft noch bis in den April anhalten. So lange, bis sich der Schnee in sein natürliches Ausgangsprodukt zurück verwandelt und Platz macht für den Frühling im Wald.

Pressekontakt:

Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Marco Felgenhauer
Bahnhofstrasse 56 94249 Bodenmais
01725733852
info@bodenmais.de
http://www.bodenmais.de

Firmenportrait:

Bodenmais ist mit 7.000 Gästebetten der Ferienort Nummer eins im Bayerischen Wald und liegt an einem der letzten urspruenglichen Waldgebiete Europas. Der Ort bietet die höchste Dichte an FirstClass- und Luxushotels in Bayern. Zahlreiche Hotels sind in den vergangenen Jahren mit begehrten Preisen wie dem TUI-Holly oder dem HolidayCheck-Award (Publikumspreis) ausgezeichnet worden, zuletzt 2013 mit dem Holiday Check Destination Award als beliebtester Familienurlaubsort Deutschlands. Laut dem Magazin Focus sind zwei der beliebtesten Wellness-Hotels Deutschlands in Bodenmais. Der Ferienort ist ein Traumziel für Aktivurlauber und Mountainbiker. Im Winter bietet der Ort circa 110 Kilometer schneesichere Langlauf-Loipen und am Großen Arber das modernste Weltcup-Alpin-Skigebiet Deutschlands. In der wärmeren Jahreszeit locken unter anderem fünf Spitzen-Golfplätze in die Golfregion Bodenmais. Mit über 600 Veranstaltungen im Jahr bietet Bodenmais heute alles, was einen modernen Urlaubsort ausmacht.

Gern stellen wir Ihnen auf Anfrage Fotomaterial zur Verfügung.

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH
Bahnhofstrasse 56
94249 Bodenmais
Hotline: 01805 144 514 53 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, andere Mobilfunkpreise möglich)

www.bodenmais.de
www.aktivzentrum-bodenmais.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.