Safer Internet Day 2016: Mehr Sicherheit mit dLAN® Powerline von devolo AG

Veröffentlicht von: devolo AG
Veröffentlicht am: 05.02.2016 18:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Am 9. Februar 2016 findet der diesjährige "Safer Internet Day" statt. Ziel des Aktionstages ist es, vor allem Kinder und Eltern über die Möglichkeiten und die Gefahren dieses Mediums aufzuklären.

Sicher Surfen im Internet
Durchschnittlich beginnen Kinder im Alter von acht Jahren, sich selbstständig im Internet zu bewegen - mit eigenem Laptop, Tablet und Smartphone. Viele Kinder starten oft unvorbereitet in die virtuelle Welt und manche Eltern sind sich gar nicht bewusst, was sich Kinder im Internet ansehen und vor allem wie lange der Nachwuchs im World Wide Web surft, chattet und Videos anschaut. Andererseits bietet das Internet viele positive Möglichkeiten, um sich zu informieren, mit Freunden zu kommunizieren oder für die Hausaufgaben zu recherchieren.

"Safer Internet" für Kinder und Jugendliche
Die devolo WLAN-Adapter sind daher mit einer intuitiven sowie kostenlosen Software ausgestattet, die es Eltern ermöglicht, verschiedenen Nutzern unterschiedliche Zugriffs-rechte einzuräumen. So kann der Internet-Zugang des Nachwuchses auf bestimmte Uhrzeiten oder ein festes Zeitkontingent beschränkt werden.
Kinder lernen so ganz automatisch, wann es mal wieder an der Zeit ist, sich Aktivitäten jenseits der digitalen Welt zu widmen und etwas mit Freunden und Geschwistern zu unternehmen.
Darüber hinaus bleibt das Gespräch der Eltern mit dem Nachwuchs über die Medieninhalte unentbehrlich. Es muss gemeinsam über die Chancen und Risiken des Internets gesprochen werden, damit Kinder im Laufe der Zeit ein stabiles Wertegerüst und die notwendige Medienkompetenz aufbauen.

Einfache Installation und geschützte Verbindung
Besteht der Wunsch nach einem eigenen Internetanschluss im Kinder- oder Jugendzimmer, stehen Eltern häufig vor einem Problem. Oft liegt der hauseigene Router zu weit entfernt, um guten Empfang zu gewährleisten. Dafür bietet devolo seine Powerline-Adapter an. Diese nutzen die Stromleitung wie ein langes Netzwerkkabel und stellen so in jedem Raum und an jeder beliebigen Steckdose im Handumdrehen eine Internet- und Netzwerkanbindung zur Verfügung.
Damit die Powerline-Verbindung auch von allen Familienmitgliedern sicher und sorgenfrei genutzt wird, bieten die dLAN® Powerline-Adapter von devolo eine 128 Bit AES-Verschlüsselung, die auf Knopfdruck aktiviert werden kann. So bleibt das Netzwerk vor Fremdzugriffen geschützt. Das WLAN-Netz wird zusätzlich durch eine WPA2-Verschlüsselung effektiv abgeschirmt.

Mehr Informationen zum Safer Internet Day gibt es auf www.klicksafe.de

Weitere devolo Presseinformationen finden Sie unter www.devolo.de

Pressekontakt:

rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustr. 90 90763 Fürth
+49(0)911-979220-80
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Firmenportrait:

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. dLAN® ist eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 25 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

Mit Home Control bietet devolo das einfache Smart Home zum Selbermachen. Die neue Produktwelt auf Basis des weltweiten Funkstandards Z-Wave® macht aus jedem Zuhause im Handumdrehen ein Smart Home und sorgt so für mehr Komfort, mehr Sicherheit und einfaches Energiesparen.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in eigene, patentierte Lösungen. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.