Ein Sack voll Fahrradtaschen - für Pendeln, Sport und Laufsteg

Veröffentlicht von: pressedienst-fahrrad GmbH
Veröffentlicht am: 08.02.2016 13:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Die Funktion sitzt, jetzt geht"s um die Optik: Bei den Taschen für Alltagsradler zeigt sich sehr gut, woran die Branche derzeit arbeitet.

Etwa an der "Barista" von Ortlieb: Ihre "Klick-Fix"-Lenkerhalterung ist erprobter und weitverbreiteter Standard, mit ihr ist die Tasche schnell an den Lenker gebracht - oder abgenommen. Über der Schulter sieht man der Barista ihre Fahrradgene jedoch nicht mehr an, auch die Halterung fügt sich störfrei in die Rückseite ein. So findet sich für jeden Geschmack das passende Gepäckstück: Abus" Lenkertasche "Basica ST 3500" (32,95 Euro) ist schwarz mit weißen Polkadots, für den Gepäckträger bieten sich recycelte Packtaschen-Unikate von Koki an ("Up", 49,95 Euro) oder das Doppel "Heda" (89,90 Euro) von Racktime in schicken Farben. Zum klassischen Kernledersattel passend wiederum gibt es die Rahmentasche "B4" (95 Euro) von Brooks aus England.

Auf großer Tour ist tadellose Funktion essenziell. Ortliebs Packtaschen stehen synonym für "wasserdicht", jetzt gibt"s die Legende auch in groß: Das "Backroller Pro"-Paar (ab 179,95 Euro) liefert 70 l Volumen am Gepäckträger und lässt sich bei noch mehr Platzbedarf per Klick um das "Rack-Pack" ergänzen (vier Größen zwischen 24 l und 89 l, ab 59,95 Euro). Einzeln auf dem Träger könnte auch die Racktime "Talis" (89,90 Euro) zwischen den Packtaschen sitzen. Für Freunde des gepäckträgerlosen Reisens gibt es sogenannte "Bikepacking"-Taschen. Vorreiter ist hier Revelate aus Alaska; ihre aktuelle Holster-Satteltasche "Terrapin" kostet komplett 193,90 Euro.

Kleine Helfer machen das Leben leichter, so auch bei Radtaschen: Die Abus "Oryde ST 2230" (29,95 Euro) schafft auf dem Oberohr schnell Platz für Kleinigkeiten und bietet ein Klarsicht-Smartphone-Fach, durch das sich der Touchscreen bedienen lässt. Schlauch und Minitool verschwinden am Sportrad in einer kleinen Satteltasche wie dem "Road Caddy" von Lezyne (21,95 Euro) oder Ortliebs "Micro ICS" (22,95 Euro), die für die Aufnahme an Sätteln aus dem Hause Selle Royal gemacht ist. Eine kompakte Kamera oder Unterwegsnahrung haben ihren Platz in Revelates "Mountain Feedbag" (59,95 Euro) am Lenker und die alltäglichen Sieben-Sachen in der Radler-Handtasche "Schlingel" (75 Euro) von Fahrer Berlin.

Spezialaufträge indes fragen nach Sonderlösungen. Radreisende Fotografen etwa wissen ihre Ausrüstung gern in jeder Hinsicht sicher. In Ortliebs abschließbarer Lenkertasche "Ultimate Pro 6" (149,95 Euro plus 19,95 für den Fotoeinsatz) finden fünf Kilogramm Hightech Platz, wasserdicht und stoßsicher. Für den Transport von E-Bike-Akkus, -Ladegerät und -Display hat Fahrer Berlin die "E-Bag" (89 Euro) erdacht. Triathleten verpflegen sich, natürlich in voller Fahrt, aus dem aerodynamischen Oberrohrfach "Attk Pack" von Profile Design (29,99 Euro). Liegeradler unterdessen verstauen alles in ihrer "Liegeradtasche" von Ortlieb (zu 279,95 Euro das Paar). Ein Klassiker am Mountainbike ist die dreieckige Rahmentasche, die das Rad auch gut schultern lässt, wie etwa Vaudes "Triangle Bag" für 18 Euro.

Mehr und mehr Menschen pendeln per Rad, also gibt es auch immer mehr Neues und Schönes für sie. Fahrer Berlin etwa bringt die "Konsum", eine zusammenrollbare Gepäckträgertasche für bis zu 14 l Einkauf (Preis steht noch nicht fest). Zum vollflächigen Reflektor wird Ortliebs dezent-schwarze Bürotasche "Office Bag High Visibility" (ab 159,95 Euro), wenn sie angestrahlt wird. Etwas kleiner, in zwei Größen und in zivilerem Braun oder Grau hat derselbe Hersteller die "Commuter Bag QL2" (ab 139,95 Euro) im Angebot - wasserdicht sind beide. Immer beliebter als City-Bikes werden Falträder - Klassiker Brompton bietet hier die noble, englisch-stilvolle "Game Bag" (399 Euro) zur Montage vor dem Lenker. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt Vaude mit dem "Cyclist Pack" (110 Euro), der sich sowohl am Gepäckträger wie auch als Rucksack verwenden lässt.

Pressekontakt:

pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7 37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Firmenportrait:

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr...

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.