Sprachreisen - optimale Kombination aus Bildung, Aktivität und Entspannung

Veröffentlicht von: bildungsdoc®
Veröffentlicht am: 08.02.2016 15:20
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


Mit einer Sprachreise Reisen und Bildung kombinieren
(Presseportal openBroadcast) - Die richtige Motivation zum Lernen zu finden, kann manchmal schwierig sein. Oft ist dies besonders bei Kindern und Jugendlichen typisch, da sie die Wichtigkeit guter Noten und bestimmter Fähigkeiten, wie z.B. Fremdsprachen, für das Berufsleben noch nicht ganz verstanden haben. Auch Erwachsene, die ihre Karriere begünstigen wollen oder sich einfach neue Kenntnisse aneignen möchten, kennen das Gefühl des Frusts. Aber gerade beim Erlernen einer Fremdsprache ist die Motivation extrem wichtig.

Fleiß und Disziplin spielen eine entscheidende Rolle, da einem das trockene Vokabellernen und die Grammatik nicht abgenommen werden können. Es gibt aber viele hilfreiche Tipps und Techniken, die das Lernen begünstigen und einen motivieren können. Einer der erfolgversprechendsten „Methoden“ ist die Sprachreise. Der wohl offensichtlichste Vorteil von Sprachkursen im Ausland gegenüber Sprachkursen im Heimatland, ist die Konfrontation mit Einheimischen. Egal ob im Unterricht, bei einer Taxifahrt, im Restaurant oder bei der eigenen Unterkunft, überall wird die Sprache gesprochen. Beim letzteren ist die Unterbringung in einer Gasfamilie sogar möglich und empfehlenswert. Durch das ständige Lauschen der Sprache wird nicht nur das Gehör geschult, sondern auch das Sprechen wird gefördert.

Falls Sprechhemmungen vorhanden sind, werden diese durch den Wurf ins kalte Wasser schnell überwunden. Mit der Zeit entwickelt sich zudem eine Art Routine und Sprachbarrieren können viel leichter bewältigt werden. Außerdem bringt der Kontakt zu Einheimischen den Lernenden näher zur Kultur und Mentalität der Menschen. Ein besseres Verständnis nicht nur für die Sprache, sondern für alles was damit zusammenhängt, ist die Folge und gleichzeitig eine unvergessliche Erfahrung, die den Lernenden prägt.

Durch die Kombination von Reisen und Bildung, wird automatisch für den nötigen Ausgleich, der beim Lernen entscheidend ist, gesorgt. Die Flucht aus dem Alltag, befreit den Lernenden von vielen Störfaktoren, die das Lernen bei einem Besuch des heimischen Sprachkurses normalerweise behindert hätten. Freunde, Familie, die täglichen Pflichten und Aufgaben könnten dazu führen, dass der Fremdsprache nicht die nötige Zeit gewidmet wird und die Erfolge auf sich warten lassen. Durch die Reise in ein neues Land schirmt sich die Person von diesen Einflüssen ab und die Aufnahmefähigkeit wird verbessert.

Zusätzlich wirkt sich diese Kombination besonders positiv auf das Lernen aus, da besondere Eindrücke und Erlebnisse eine längerfristige Speicherung des Gelernten bewirken können. Durch die emotionale Bindung kann eine bessere Vernetzung im Hirn geschaffen werden. Vieles wird somit im Gedächtnis verankert und kann schneller abgerufen werden.

Ein weiterer Aspekt, der das Lernen positiv beeinflusst, ist bei Sprachreisen die Freizeit. Durch die Freizeitgestaltung, ob durch sportliche Aktivitäten, kulturelle Touren oder ein einfacher Strandbesuch, belohnt sich der Lernende für seine Mühen während des Kurses. Natürlich ist eine Sprachreise nicht das einzige Erfolgskonzept für das Erlernen einer Sprache. Doch wer schneller seine Ziele erreichen möchte, sprich schneller die Sprache lernen möchte, sollte eine Sprachreise oder einen längeren Auslandsaufenthalt nicht unberücksichtigt lassen.

Weitere Infos und Tipps zu Sprachreisen: http://tinyurl.com/j495x4c

Pressekontakt:

bildungsdoc®
AP: Horst Rindfleisch
ABAKUS Business-Center
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden-Blasewitz
E-Mail: team@bildungsdoc.de
Internet: http://www.bildungsdoc-auslandsaufenthalt.de

Firmenportrait:

bildungsdoc® - Dein Infoportal für Bildung im In- und Ausland. bildungsdoc® informiert u.a. neutral über Auslandsprogramme, stellt ausgewählte Auslandsangebote vor und berät kostenfrei zu Auslandsaufenthalten - per Mail, telefonisch oder vor Ort (Dresden). bildungsdoc® erstellt Angebote und prüft, ob Förderprogramme zur Finanzierung des Auslandsaufenthalts genutzt werden können. In Dresden führt bildungsdoc® Info-Veranstaltungen zum Thema „Bildung im Ausland“ durch und es gibt eine Beratungsstelle für Schüler und Jugendliche (sowie Eltern), die einen Auslandsaufenthalt während ihrer Schulzeit oder danach absolvieren wollen. Hier wird kostenfrei beraten und auf Wunsch werden Auslandsaufenthalte vermittelt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.