Zucker in Maßen ist völlig unproblematisch

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 09.02.2016 11:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Plädoyer für ein genussvolles Leben

sup.- Alles kann die Gesundheit schädigen, wenn zu viel davon konsumiert wird. Eine extreme Menge Kleie kann den Organismus ebenso zum Zusammenbruch bringen wie eimerweise getrunkenes Wasser. Das ist eigentlich eine Binsenweisheit: Die Dosis macht das Gift. Und dennoch haben es seit vielen Jahren selbsternannte Ernährungsgurus geschafft, unabhängig von der konsumierten Menge einzelne Nährstoffe unter Totalverdacht als todesfördernde Krankmacher zu positionieren.

Lange Zeit hatten sie dabei vor allem das Fett im Visier. Rund 40 Jahre wurde die Menschheit mit der unsinnigen Ernährungsempfehlung, die Cholesterinzufuhr auf ein Minimum zu begrenzen, in die Irre geleitet. Erst zu Beginn des Jahres 2015 wurde dieser Passus von den US-Medizinern ganz offiziell gestrichen, weil er jeglicher wissenschaftlichen Grundlage entbehrt.

Heute stehen vor allem der Zucker und gezuckerte Lebensmittel im Fokus der Ernährungsideologen. Sie sollen u. a. für die unbestritten weit verbreitete Übergewichtsproblematik verantwortlich sein. Auch für diesen vielfach behaupteten Zusammenhang gibt es jedoch selbst nach Auswertung von rund 400 internationalen Studien laut Informationen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise. Hinzu kommt: Der durchschnittliche Zuckerkonsum liegt in Deutschland bei rund 50 Gramm pro Tag und damit seit langem nahezu unverändert auf einem ernährungsphysiologisch unbedenklichen Niveau.

Trotzdem sind zunehmend mehr Menschen verunsichert, wenn es um die tägliche Ernährung und dann gar noch um den Genuss hierbei geht. Der Wirtschaftspublizist Detlef Brendel (http://www.pressebuero-brendel.com) und der Ernährungswissenschaftler Sven-David Müller entlarven jetzt mit ihrem kritisch-aufklärenden Buch "Die Zucker-Lüge" die wahren Absichten der ernährungsdiktatorischen Angstmacher und postulieren: "Die Feinde des genussvollen Lebens sind zugleich die Feinde der Freiheit in unserer Gesellschaft." Ein gesunder bewegungsaktiver Lebensstil plus Freude am Essen schließen sich keineswegs aus, so lautet ein wesentliches Resultat dieses unbedingt lesenswerten Buches (Die Zucker-Lüge, Ludwig-Verlag ISBN 978-3-453-28075-5, 16,99 Euro).

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.