Stellenschlüssel für das Personal in den Pflegeeinrichtungen müssen deutlich verbessert werden

Veröffentlicht von: Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Veröffentlicht am: 10.02.2016 09:01
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Seit vielen Jahren sind die Pflege-Rahmenbedingungen Gegenstand von Erörterungen und Mängelberichten. Es musste in diesem Zusammenhang immer wieder deutlich gemacht werden, dass die unbefriedigenden Pflege- und Versorgungssituationen vornehmlich mit den als unzureichend beschriebenen Stellenschlüsseln in den Pflegeeinrichtungen ursächlich zusammen hängen.

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat am 10.02.2016 mit einem „Brandbrief“ die zuständigen Länderministerien aufgefordert, das „Schwarze-Peter-Spiel“ bezüglich der Zuständigkeiten zur Neugestaltung der Stellenschlüssel zu beenden und schnellstmöglich eine deutliche Verbesserung durch Neugestaltung der Landesrahmenverträge zu veranlassen (§ 75 SGB XI). Ab dem Jahr 2020 wird insoweit der Bund die uneingeschränkte Zuständigkeit übernehmen (§ 113c SGB XI). Bis dahin sind die Gestaltungsmöglichkeiten auf der Länderebene zu nutzen.

Die Zuschrift an die Länder ist im Internet abrufbar unter folgender Adresse:
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=21511

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell

Pressekontakt:

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
Tel.: 02131 / 150779 – E-Mail: ProPflege@wernerschell.de
Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

Firmenportrait:

Das Netzwerk versteht sich als Lobby (Interessenvertretung) für pflegebedürftige und behinderte Menschen (Patienten) bzw. ihrer Rechtsvertreter / (pflegenden) Angehörigen und ist bei Bedarf um Beratung und Hilfe bemüht.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.