Berufseinsteiger, aufgepasst!

Veröffentlicht von: Rüsselsheimer Volksbank
Veröffentlicht am: 10.02.2016 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Riestern mit Fonds ist attraktiv

Wer bald in den Beruf einsteigt und gleich mit einem
Fondssparplan riestert, hat es im Ruhestand umso leichter.
Neben den Zulagen gibt es den Berufseinsteigerbonus gleich schon
dazu.

Der Berufsstart bedeutet für viele junge Menschen einen großen und wichtigen Schritt ins
Leben. Da fällt es erst einmal schwer, gleich an die Zeit nach der Berufstätigkeit zu denken.
Denn schließlich liegen noch viele Jahre eines hoffentlich erfüllten Arbeitslebens vor ihnen.
Doch beim Thema Rente ist frühzeitiges Handeln angesagt. Denn hier gilt für alle das
Gleiche: Die gesetzliche Rente allein wird nicht ausreichen, den gewohnten Lebensstandard
als Ruheständler weiter zu halten. Darum gibt es bereits seit mehr als zwölf Jahren die
Riester-Rente, eine private Vorsorgeform, die vom Staat durch Zulagen und Steuervorteile
gefördert wird.

Clevere Berufseinsteiger riestern mit Fonds

Berufsstarter sollten für ihre Altersvorsorge über den Abschluss einer Riester-Rente
nachdenken, sagt Jessica Arnold, Beraterin bei der Rüsselsheimer Volksbank. Denn junge
Menschen können ihr Erspartes mit einer Riester-Rente besser vermehren als mit anderen
Vorsorgevarianten. Das liegt an der kombinierten staatlichen Förderung aus Zulagen und
Steuervorteilen.
Je nach den Vorstellungen des Kunden könne man mit Versicherungen, Banksparplänen,
Bausparverträgen und Fonds riestern. Gerade Berufseinsteiger seien aber mit Fonds gut
beraten. Denn auf lange Sicht kämen solche Geldanlageformen im Hinblick auf die Rendite
am stärksten in Fahrt. Viel Zeit bis zum Ruhestand haben junge Leute ja. Zwar kann es
zwischenzeitlich immer auch einmal bergab gehen. Aber es ist auch genug Zeit, um die
Chancen an den Kapitalmärkten zu nutzen und so später in den Genuss attraktiver
Auszahlungen zu kommen, sagt J. Arnold.

Bonus für Berufseinsteiger

Einen besonderen Anreiz gibt es für alle unter 25-Jährigen, zum Beispiel Berufseinsteiger
und Auszubildende. Sie erhalten 200 Euro als einmaligen Bonus. Dazu gibt es eine jährliche
Grundzulage von 154 Euro. Für vor 2008 geborene Kinder kommen noch einmal 185 Euro
pro Jahr dazu, für danach geborene Kinder sogar 300 Euro. Darüber hinaus sind die eingezahlten Beiträge sowie die Zulagen zu Beginn der Auszahlphase
garantiert. Schon mit geringen Einzahlungen können junge Menschen in den vollen Genuss
dieser Zulagen kommen. Um genau zu sein: Vier Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens
abzüglich der Zulagen, mindestens 60 Euro im Jahr müssen dafür angelegt werden,
informiert J. Arnold.
Oft erhalten Arbeitnehmer zusätzlich zum Gehalt vermögenswirksame
Leistungen (VL). Diese lassen sich sehr gut nutzen, um in einen Riester-Vertrag einzuzahlen,
sagt J. Arnold und empfiehlt, sich beim Arbeitgeber danach zu erkundigen. Sie bietet an,
Kunden in einem Gespräch in der Rüsselsheimer Volksbank umfassend zum Thema Riester-
Fondssparpläne zu informieren und zu prüfen, ob sie für die persönliche Situation
geeignet sind. Bei den Riester-Fondssparplänen ist Union Investment, der Fondspartner der
Rüsselsheimer Volksbank, führender Riester-Anbieter mit über 1,8 Millionen Verträgen laut
Marktdaten vom 31. Dezember 2014.

Pressekontakt:

Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17 65428 Rüsselsheim
06142/ 857-218
timo.schmuck@r-volksbank.de
http://www.r-volksbank.de

Firmenportrait:

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.