ZfP-Gruppe mit 2. Auflage der virtuellen Fach- und Karrieremesse am Start

Veröffentlicht von: Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg
Veröffentlicht am: 10.02.2016 14:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Der Klinikverbund der Zentren für Psychiatrie (ZfP) Baden-Württemberg geht nach erfolgreicher bundesweiter Veranstaltung mit einer zweiten virtuellen Fach- und Karrieremesse am 3. und 5. März 2016 ins Rennen um Bewerberinnen und Bewerber:

Ärztinnen und Ärzte sowie Therapie- und Pflegepersonal finden, ähnlich einer realen Messe jedoch online präsentiert, Messestände mit fachkundigem Personal, Fachvorträge und Möglichkeiten zum Austausch mit Expertinnen, Experten und anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie eine Vielzahl von Informationen rund um das Thema Karriere vor. Lange Anfahrtswege und teure Eintrittskosten fallen hier nicht an: die Teilnahme an der Messe erfolgt komplett virtuell - etwa per Chat mit dem persönlichen Avatar, im Auditorium oder auf dem Showfloor - kostenlos und unverbindlich vom heimischen PC, Laptop oder Tablet aus.

Wer heutzutage die besten Bewerberinnen und Bewerber an sich binden und sich selbst als attraktive Arbeitgebermarke darstellen möchte, muss zusehen, dass er in den Medien positiv präsent ist. Dies gilt vor allem für das Internet, wo die meisten Interessentinnen und Interessenten aktuell nach Stellen suchen. "Die Bewerberinnen und Bewerber, die wir suchen, sind anspruchsvoll, was Standorte und Entwicklungsmöglichkeiten betrifft. Informationen dazu finden sie im Internet, deshalb haben wir uns für eine virtuelle Karrieremesse entschieden", so Dr. Monika Vierheilig, Ministerialdirigentin und Aufsichtsratsvorsitzende der Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg. Das innovative Personalmarketingkonzept der virtuellen Fach- und Karrieremesse für das Gesundheitswesen holte im November 2015 bei der Verleihung des angesehenen rotthaus Klinik Awards eine Silbermedaille.

Die Unternehmen der ZfP-Gruppe haben es sich zum Ziel gesetzt, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Medizin, Pflege und den therapeutischen Berufen ihre Vorzüge als Arbeitgeber besonders schmackhaft zu machen, etwa flexible Arbeitszeitmodelle, betriebliche Kinderbetreuung oder hervorragende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Auf Wunsch ist es möglich, sich über die "direkt-bewerben"-Funktion unmittelbar auf die Stelle der Wahl zu bewerben.

Unter http://www.zfp-karrieremesse.de können sich alle Interessierten online registrieren. Die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg freuen sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wünschen ihnen anregende Eindrücke (und vielleicht auch einen neuen Traumjob...).

Pressekontakt:

nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a 24a 67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

Firmenportrait:

Die Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Baden-Württemberg versorgen als selbstständige Anstalten des öffentlichen Rechts psychisch kranke Menschen. Als psychiatrische Fachkrankenhäuser nehmen sie diese Aufgabe mittels stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlungsmethoden wahr. Zum Leistungsspektrum der Kliniken gehören außerdem rehabilitative und pflegerisch-betreuerische Angebote. Über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in verschiedenen Berufsgruppen in den insgesamt sieben Zentren für Psychiatrie und profitieren von den eigenen Weiterbildungseinrichtungen des Klinikverbunds. Die ZfP-Kliniken verfügen über 6.000 Betten und behandeln pro Jahr rund 50.000 Patientinnen und Patienten voll- und teilstationär. Dazu kommen etwa 15.000 ambulante Patientinnen und Patienten pro Jahr.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.