SOA Days 2016: Industrie- und Business-Digitalisierung im Fokus

Veröffentlicht von: SOA Innovation Lab e.V.
Veröffentlicht am: 10.02.2016 21:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Motto: Bausteine für Digitale Business Transformation

BONN - 09. Februar 2016. Am 14. und 15. April 2016 finden die SOA Days 2016 im Kölner Marriott Hotel statt. Die SOA Days sind die größte Konferenz zum Thema Enterprise Architecture in Deutschland. Sie setzt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf Business- und Industrie-Digitalisierung und wie immer auf den SOA Days spielen Best Practices eine wichtige Rolle.

"Die SOA Days 2016 werden zeigen, wie gut die Unternehmens-Architekturen bereits auf die Digitalisierung vorbereitet sind, was sie noch zu tun haben und vor allem welche Bausteine sie nutzen können, um ihre Digitalisierungsziele zu erreichen. Das SOA Innovation Lab hilft Ihnen dabei, diese Bausteine zu entwickeln und zu nutzen", erklärt Dr. Johannes Helbig, Vorstandsvorsitzender des SOA Innovation Lab. Er verweist auf eine Studie des Branchenverbandes Bitkom, wonach 96 Prozent der befragten deutschen Unternehmen Digitalisierung als Chance begreifen. Allerdings verfügten Stand Dezember 2015 erst knapp die Hälfte über eine entsprechende Strategie. "Unsere Keynote-Speaker, Workstream-Leiter und Moderatoren werden dafür sorgen, dass die Teilnehmer der SOA Days 2016 wichtige Impulse für die Digitalisierungsstrategien ihrer Unternehmen mitnehmen können", betont Dr. Karsten Schweichhart Vorstandsmitglied des SOA Innovation Lab und verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung der Konferenz.

Der Druck, der auf den Unternehmen lastet, ihre Geschäftsprozesse, Produkte und Services zu digitalisieren, hat in den letzten zwei Jahren enorm zugenommen. Gleichzeitig fühlen sie sich unzureichend vorbereitet und ausgestattet. Deshalb stellt das SOA Innovation Lab die SOA Days 2016 nach dem großen Erfolg in 2014 noch einmal unter das Motto "Bausteine für Digitale Business Transformation".

Drastisch angestiegen ist außerdem die Zahl der Unternehmen, die sich mit Digitalisierung beschäftigen. IKT-Anbieter, Hochschulen und Forschungseinrichtungen arbeiten weiter mit Hochdruck an Lösungen für die digitale Business Transformation der Deutschen Wirtschaft. Politik und Verbände verfolgen das Thema ebenfalls mit Verve. So hat Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel auf dem Nationalen IT Gipfel im November 2015 vorgeschlagen, den Titel der bedeutendsten deutschen IT-Veranstaltung in Digitalisierungs-Gipfel zu verändern. Die SOA Days 2016 sind also in allerbester Gesellschaft, wenn sie sich erneut Digitalisierung auf die Fahnen schreiben. Sie behandeln das Thema wie immer sehr praxisnah.

Die zweitägige Veranstaltung liefert Anwendersichten aus drei Themenbereichen:
-Industrie-Digitalisierung: Use Cases und Plattformen aus IoT, Industrie 4.0 und Industrial Internet.
-Business-Digitalisierung: Neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme, servicebasiert, branchenübergreifend.
-Architekturen und Bausteine: Enabler, Services, Technologien.

Als Keynote-Speaker treten unter anderem auf: Gregor Hohpe, Chief IT Architect der Allianz; Prof. Dr. Helmut Krcmar, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik TU München; Jürgen Laartz, Director Business Technology Mc Kinsey; Dr. Lutz Heuser, CTO Urban Software Institute, Dr. Thomas Endres, VOICE, Bundesverband der IT-Anwender sowie Prof. Dr. Stefan Wrobel, Fraunhofer Institute for Intelligent Analysis and Information Systems sowie der Bundes-CIO, Staatssekretär Klaus Vitt, BMI.

Weitere Informationen finden Sie auf www.soa-days.com

Pressekontakt:

Wittcomm
Christoph Witte
Amslerstraße 2 b 80992 München
+49 89 14325552
cwitte@wittcomm.de
http://www.wittcomm.de

Firmenportrait:

Über das SOA Innovation Lab:
Das SOA Innovation Lab e. V. bietet Unternehmen ein exklusives Praxisforum, in dem anwendungsbezogenes Wissen zu SOA und Enterprise Architecture Management auf Augenhöhe ausgetauscht werden kann. Im Sinne einer "Knowledge Community" stehen dabei die Interessen und Fragen der Unternehmen im Vordergrund. Unabhängiges Wissen, Erfahrungen aus konkreten Projekten und erprobte Vorgehensweisen werden aus erster Hand zugänglich gemacht. Von Dr. Johannes Helbig gegründet, zählt das SOA Lab heute folgende Unternehmen zu seinen Mitgliedern: BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Bundesministerium des Inneren, Commerzbank, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Fiducia, ITERGO, PostFinance, Wacker Chemie,Volkswagen und Zurich.
Das SOA Innovation Lab ist offen für die Beteiligung weiterer Anwenderunternehmen. Weitere Informationen unter www.soa-lab.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.