Von Lackum entwickelt Strategie und Erscheinungsbild für Finanz-Dienstleister

Veröffentlicht von: Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Veröffentlicht am: 10.02.2016 23:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - i-plus-a GmbH mit neuer strategischer Ausrichtung und neuem Erscheinungsbild

Unter dem Credo Wissen ist Geld betreibt der Finanzdienstleister i-plus-a GmbH aus dem südhessischen Dieburg eine exklusive Wissensplattform. Ziel ist es dabei, den Menschen komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge anschaulich zu erläutern und ihnen praxistaugliche Informationen zu bieten. Gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Projekt Design Karl-Heinz von Lackum wurde die strategische Ausrichtung der Unternehmensmarke entwickelt. Neben der Markenidentität bildet das neu erarbeitete Kommunikationskonzept die Basis für den öffentlichen Auftritt. Ferner gestaltete Karl-Heinz von Lackum das visuelle Erscheinungsbild des Unternehmens.

Bei der Logotype setzt von Lackum auf Minimalismus. Die kompakte Form suggeriert dem Betrachter Klarheit und Stabilität. Dabei wird ein ausgeglichenes Verhältnis von Statik und Dynamik geschaffen. Der Mix verschiedener Schrifttypen erzeugt eine charakteristische gestalterische Formensprache. Der Kontrast zwischen schwarzen und weißen Flächen schafft visuelle Prägnanz. Gemeinsam mit der quadratischen Grundform entsteht der Eindruck von Substanz in schnörkelloser Einfachheit.

Weniger Strenge herrscht bei der beliebten Vortragsreihe "Geld verstehen" von i-plus-a. Hier werden Hintergründe und Zusammenhänge durch die attraktive Sympathiefigur "Max Money" verkörpert. Der Goldesel ist eine Erfindung des i-plus-a-Geschäftsführers Alexander Ihl. Er beauftragte von Lackum die Figur zu illustrieren, um seinen Vortragsgästen die "trockene" Materie lebendig und anschaulich zu vermitteln.

Erscheinungsbild und Kommunikationsmaßnahmen kommen bei Kunden, Partnern und beim i-plus-a-Team sehr gut an. Geschäftsführer Alexander Ihl resümiert: "Schon bei unserer Business-Strategie hat uns Herr von Lackum maßgeblich unterstützt. Die Ideen und Impulse trugen bald Früchte. Daher beauftragten wir Herrn von Lackum auch mit der Konzeption der Branding-Strategie für unsere Wissensplattform. Dies war definitiv eine richtige Entscheidung. Neue Perspektiven entstanden und die Ideen sprudelten. Einige Wochen später, bei der Präsentation des fertigen Branding-Konzeptes, wussten wir, dass wir mit dem richtigen Partner auf dem richtigen Weg waren."

Nähere Informationen über Corporate Branding und Unternehmenskommunikation auf www.projekt-design.com.

Pressekontakt:

Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Kirsten Melk
Auf der Beune 48 64839 Münster
06071-36135
mail@projekt-design.com
http://www.projekt-design.com

Firmenportrait:

Projekt Design Karl-Heinz von Lackum in Münster bei Dieburg, ist eine Agentur für Unternehmenskommunikation mit dem Schwerpunkt Corporate Branding. Das Leistungsportfolio reicht von der Positionierungsstrategie über das Kommunikationskonzept bis zur Realisierung von Kommunikationsmaßnahmen. Zu den Kunden zählen überwiegend mittelständische Technologie- und IT-Unternehmen und Dienstleister.

Die i-plus-a GmbH ist ein Finanzdienstleister im Investmentbereich. Unter dem Motto Wissen ist Geld bietet das Unternehmen Informationen, um das Geldbewusstsein in Deutschland zu verändern. In regelmäßigen Vorträgen lernen die Teilnehmer, Geld zu verstehen und zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.