Förderung von Studierenden in Palästina

Veröffentlicht von: Profil Marketing OHG
Veröffentlicht am: 11.02.2016 13:53
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


Aseel Zidat, Aseel Hjooj und Sajeda Sawalha absolvieren ihre Praxisphasen blockweise bei der AXSOS AG am Standort Ramallah
(Presseportal openBroadcast) - Nach deutschem Vorbild: AXSOS AG Partner bei der Einführung des ersten dualen Studiensystems Palästinas

Stuttgart, Februar 2016. Als einziges deutsches Unternehmen ist die AXSOS AG Partner der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der KFW-Bank, sowie der GFA Consulting Group bei der Implementierung des ersten Dualen Studiengangs in Palästina. Das erklärte Ziel ist dabei Praxis und Theorie im Studium so miteinander zu verknüpfen, dass die Studienabgänger ohne lange Einlernzeiten direkt ins Berufsleben einsteigen können. Das Programm wurde im Herbst 2015 ins Leben gerufen und bietet derzeit drei Studentinnen die Chance, ihre Praxisphasen blockweise bei der AXSOS AG am Standort Ramallah durchzuführen.

Die Verknüpfung von angewandter Praxis und theoretischem Studium überzeugten Aseel Zidat, Aseel Hjooj und Sajeda Sawalha sich zu bewerben. Aber auch die kleineren Klassen und die damit verbundene bessere Förderung, sowie die persönliche Atmosphäre in den universitären Kursen machen das Programm attraktiv. Einen weiteren Anreiz bietet die Vergütung in Form eines Taschengelds, welche den Studierenden eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit verschafft. Für eine deutsche Firma zu arbeiten betrachten sie als Privileg und große Chance. Als eines der wenigen Unternehmen in Palästina bietet die AXSOS AG jungen Müttern die Möglichkeit nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit zu arbeiten. Darüberhinaus werden die drei Studentinnen während der Praxisphase am Standort Ramallah individuell von Moneer Al-Quato betreut, einem erfahren Ausbilder und Spezialisten für betriebliche Weiterbildung.

Als einzige deutsche Partnerfirma unterstütze die AXSOS AG ein Panel aus palästinensischen Professoren und Geschäftsleuten, sowie einem Vertreter der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) bei der Ausarbeitung des Curriculums für den Studiengang IT. Damit konnten aktuelle Bedürfnisse seitens der Industrie artikuliert werden und direkt in den Lehrplan einfließen. Gerade der IT-Sektor erfährt in der jüngeren Vergangenheit große Aufmersamkeit seitens der palästinensischen Autonomiebehörde. Die Branche gilt unter Berücksichtigung der politischen Situation in Palästina als zukunftssicher, da sie weitgehend unabhängig von Exportbestimmungen und andererseits, durch die Fernzugriff-Möglichkeiten die das Internet bietet, nicht standortgebunden ist.

Das Programm wird zusammen mit der Al-Quds-Universität umgesetzt. Die Hochschule verfügt über ein breites Portfolio an internationalen Kontakten. Dazu gehören zahlreiche Partnerschaften, Forschungsprojekte und Kooperationen mit verschiedenen europäischen und internationationalen Universtiäten. Ferner ist die Al-Quds-Universität Teil des „Erasmus+“-Programm der Europäischen Union. Diese transnationale Vernetzung schafft hohe Studienstandards und eröffnet den Studierenden vielseitige Möglichkeiten Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

„Bislang sah man sich in Palästina vor die Herausforderung gestellt, dass bei einer Jugendarbeitslosigkeit von knapp 45 Prozent die Aussichten auf eine Einstellung für die Bewerber sehr gering sind. Hinzu kommt, dass viele Curricula sehr theoretisch sind und Universitäten bei der Vermittlung praktischer Fähigkeiten häufig auf veraltete Hardware, Lizenzen und Technologien zurückgreifen müssen“, erklärt Frank Müller, Vorstand der AXSOS AG. Immer neue Technologien und eine sehr hohe Innovationsdynamik machen Hochschulabsolventen, vor allem im Bereich IT, einen nahtloser Eintritt ins Berufsleben praktisch unmöglich. Dieses Defizit musste bislang durch firmeninterne Schulungen aufgefangen werden. „Diese Hürde können wir durch das duale Studium überwinden. Studienabgänger profitieren von aktuellem praxisorientierten Know-how und lernen einen möglichen Arbeitgeber bereits in einer frühen Ausbildungsphase kennen. Gleichzeitig hat der Arbeitgeber kaum Kosten für langwierige Einlernphasen: Eine Win-Win-Situation“, so Frank Müller.

Über die AXSOS AG

Die AXSOS AG wurde 2009 mit Sitz in Stuttgart firmiert. Gemäß den Leitmotiven „innovativ – dynamisch – menschlich“ fokussiert das Unternehmen eine anwenderorientierte IT in den Kernbereichen Sicherheit, Infrastruktur und Individualentwicklung, die speziell auf die globalisierten Anforderungen des mittelständischen Kundenstamms zugeschnitten ist. Dabei sind Nachhaltigkeit und höchstes Qualitätsniveau klare Maxime der AXSOS AG, um langfristige Partnerschaften mit den Kunden pflegen zu können. Neben dem Hauptsitz in Stuttgart verfügt die AXSOS AG über weitere Standorte in Solingen und Ramallah. Weitere Informationen zum Unternehmen und Leistungsportfolio unter www.axsos.de

Pressekontakt:


Oliver Seitz
Leiter Marketing und PR
AXSOS AG
Tel: 0711 - 901196 409
E-Mail: Oliver.Seitz@axsos.de

Florian Riener
Public Relations
PROFIL MARKETING OHG
Tel. 0531 - 38733 - 18
E-Mail: f.riener@profil-marketing.com

Firmenportrait:

Profil Marketing ist seit über 20 Jahren die Kommunikationsagentur für IT- und HighTech-Unternehmen. Unsere Teams in Braunschweig und München vereinen Technologiekompetenz und Leidenschaft für Kommunikation. Hervorragende Kontakte zur B2C- und B2B-Presse zeichnen uns aus. Neben klassischer Pressearbeit für IT- und HighTech-Unternehmen bietet Profil Marketing Dienstleistungen in den Bereichen Online-Kommunikation, klassische Werbung, Mediaplanung und Eventmarketing.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.