China-Deutschland just-in-time

Veröffentlicht von: STI Freight Management GmbH
Veröffentlicht am: 11.02.2016 23:24
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - STI bietet Bahntransporte als preisgünstige Logistiklösung an

12.680 Kilometer. So weit ist es von der südchinesischen Zwölf-Millionen-Metropole Shenzhen ins nordrhein-westfälische Duisburg. Die Experten von STI Freight Management haben jetzt auf dieser Route den Transport von 56 Tonnen Wanduhren und LED-Weckern, insgesamt 146.000 Stück, für die Non-Food-Sortimente großer deutscher Discounter organisiert. Die Logistik für termingebundene Aktionsprodukte ist anspruchsvoll: "Die größte Herausforderung ist es, die Transporte innerhalb eines eng gesteckten Zeitfensters garantiert und unter allen Bedingungen just-in-time abzuwickeln", erklärt Kruno Karacic, Senior Manager Operations bei STI. Denn bei den großen Promotion-Aktionen der Discounter steht ein fixes Start-Datum, das für eine Vielzahl an Filialen zeitgleich gesetzt wird. Für die Distribution - vom Produktionsstandort in China bis zum Endkunden - hatte STI nur rund drei Wochen Zeit. Ein Schiffstransport, der in der Regel etwa vier Wochen von Asien nach Europa benötigt, kam daher nicht in Frage.

18 Tage, sechs Länder
Stattdessen ist die Fracht im Auftrag von STI per Zug von China nach Deutschland gefahren. "Für interkontinentale Transporte ist auch die Schiene ein adäquates Verkehrsmittel. Die Ware ist im Vergleich zum Containerschiff rund doppelt so schnell am Ziel. Gegenüber der sehr schnellen Luftfracht sind Transporte per Schiene aber nur etwa halb so teuer", so Karacic. Für die Strecke hat der Zug, beladen mit neun FCL/LCL-Containern, rund 18 Tage benötigt. Die Route: von Südchina durch die Mongolei und Sibirien, über Weißrussland und Polen nach Deutschland.

"Als Freight Manager sind wir bei diesen langen Lieferwegen auf alle Eventualitäten vorbereitet, reagieren flexibel und vor allem schnell", so Karacic. Denn STI ist ab Werk für den sicheren Transport und die pünktliche Anlieferung der Fracht verantwortlich. Zu den Aufgaben von STI gehören auch die Importverzollung der Lieferung und die Auswahl und Koordinierung der internationalen Bahnoperator. Wenn die Container pünktlich am Güterbahnhof in Duisburg ankommen und auf die Lkw der Discounter verladen werden, ist der Auftrag für STI beendet - bis sich der nächste Zug von Fernost auf die Reise nach Deutschland macht.

Pressekontakt:

vom stein. agentur für public relations gmbh
Steffen Klinge
Hufergasse 13 45239 Essen
02012988113
skl@vom-stein-pr.de
http://www.vom-stein-pr.de

Firmenportrait:

Über STI Freight Management
Rund 264.000 nationale und internationale Landtransporte, 9.350 Luft- und Seefrachten sowie 27.500 Verzollungen pro Jahr. So lässt sich der Geschäftsbereich der STI Freight Management GmbH mit Hauptsitz in Duisburg beschreiben. Hinter diesen Fakten steht einer der führenden Kontraktlogistiker in Europa. Seit 1983 ist STI Freight Management auf die Planung und Abwicklung von komplexen Transport- und Logistikprojekten spezialisiert. Das Tochterunternehmen von HAVI Global Logistics und Martin-Brower UK Holdings Ltd. beschäftigt 221 Mitarbeiter an zwölf Standorten. Neben internationalen Transporten von Lebensmitteln und weiteren temperaturgeführten Gütern, wie zum Beispiel hochwertigen Pharmazeutika, gehören auch die Belieferung von Kreuzfahrtschiffen (Cruise Liner), Lagerhaltung und Zollabwicklung zu den Kompetenzen des Unternehmens.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.