"goFit-Gesundheitsmatte hat auch vorbeugenden Effekt"

Veröffentlicht von: goFit Gesundheit GmbH
Veröffentlicht am: 12.02.2016 10:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Gehen für die Gesundheit

Kindberg/Leipzig, 12. Februar 2016 - Sportmediziner ist überzeugt von Präventiv-Wirkung der goFit-Gesundheitsmatte und ruft zur regelmäßigen Nutzung auf.

"Eure Füße, Knie-und Hüftgelenke und die Wirbelsäule frohlocken", prophezeit
Dr. Hansjörg Kuppardt (77), Facharzt für Sportmedizin, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin und aktiver Seniorensportler. Dreieinhalb Jahre plagte ihn eine Kniegelenksarthrose mit Schmerzen vor allem bei Belastung. Das Training des "betagten" Mittelstreckenläufers wurde zur Qual. Keine der durchgeführten umfangreichen konservativen Therapiemaßnahmen brachte den Durchbruch. Erst als er die goFit- Gesundheitsmatte entdeckte und sie regelmäßig nutzte, konnte er die Schmerzen "vertreiben" und hatte wieder Freude und Spaß beim Laufen. Kuppardt: "Nun wende ich die Matte zweieinhalb Jahre an und bin immer noch beschwerdefrei. Das heißt für mich: die goFit-Gesundheitsmatte hat auch einen vorbeugenden Effekt".

"A und O" der Medizin
Man könne noch so viel trainieren, wenn es nicht gelänge, Belastung, Entlastung und Wiederherstellung in eine optimale Synthese zu bringen, würde es andauernd keine gute Leistung geben, Verletzungen würden sich häufen, warnt der Sportmediziner. Auch für wenig Sport treibende Mitmenschen habe die Prävention einen hohen Stellenwert, so Kuppardt: "Die Menschen aller Altersstufen sollten regelmäßig Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen des Stütz -und Bewegungssystems absolvieren, ganz besonders natürlich im zunehmenden Alter, weil wir wissen, dass unsere Gelenke und auch die Wirbelsäule altersabhängig von Abnutzungserscheinungen betroffen sind. Als "gelernter" Sport- und Rehamediziner gehört für mich die Prävention zum "A und O" jedes medizinischen Handelns."

"Es wird zu schnell operiert"
Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) mit Knorpel- und Meniskusglättungen, Implantationen von künstlichen Gelenken und Operationen an der Wirbelsäule, stünden heute an der medizinischen Tagesordnung. Allerdings: "Mehr und mehr erkennen sogar unsere Leistungserbringer, also die Krankenkassen, dass viel zu viel und zu schnell operiert wird", meint Kuppardt und empfiehlt die goFit- Gesundheitsmatte als "eine mögliche Alternative zu den geschilderten operativen Therapiemaßnahmen vor allem dann, wenn wir frühzeitig, also schon vorbeugend, im noch schmerzfreien Zustand und ohne Krankheitszeichen, mit der Nutzung beginnen".

Täglich nutzen
Als überzeugter Anwender ruft Kuppardt zur regelmäßigen Anwendung der goFit-Gesundheitsmatte auf: "Betreibt immer wieder Vorbeugung. Legt die Matte nicht nach kurzer Zeit zur Seite, sondern nutzt sie täglich weiter, auch wenn eine Besserung eingetreten ist. Habt aber auch Geduld, wenn die Linderung der Beschwerden länger dauert. Gebt nicht auf! Macht es mir nach!"

Pressekontakt:

Cloos & Partner KG
Lou Cloos
Römergasse 15 1160 Wien
0043 1 710 85 99
office@cloos.at
www.cloos.at

Firmenportrait:

Die goFit Gesundheit GmbH verkauft die goFit-Gesundheitsmatte, eine handliche, 50 x 50 Zentimeter große, an den Ecken abgerundete Matte aus pfegeleichtem, antistatischem Zweikomponenten-Matt-Polyurethan (Kunststoff). Ihre Oberfläche ist einem Kiesstrand nachempfunden, dessen verschieden hohe Kiesel sich nach allen Seiten bewegen können. Diese Eigenschaften machen die Matte zu einem hoch effizienten medizinischen Gerät für die Fußreflexzonenmassage. Die goFit-Matte ist sowohl für den Einsatz in Praxen als auch für die Verwendung zuhause konzipiert.

Das regelmäßige Massieren der Reflexzonen auf der Unterseite der Füße steigert die körpereigene Energie und aktiviert die natürlichen Abwehrmechanismen. Darüber hinaus gilt die Fußreflexzonenmassage in der alternativen Medizin als eine der wirkungsvollsten Methoden der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Viele Beschwerden körperlicher, aber auch psychischer Art lassen sich durch die Fußreflexzonenmassage mit der goFit-Gesundheitsmatte deutlich lindern. Bei einer Fülle von Krankheiten, die mit Medikamenten behandelt werden müssen, ist die Massage der Fußreflexzonen eine sinnvolle Ergänzung der ärztlichen Therapie.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.