Jetzt neu in Deutschland: Die EIFERSUCHTSSPRECHSTUNDE

Veröffentlicht von: Daniela van Santen
Veröffentlicht am: 12.02.2016 12:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Bundesweit einmaliges Beratungskonzept in Hamburg von Coach Daniela van Santen

Zerstörerische Liebe: Wenn Eifersucht die Beziehung in Gefahr bringt. Betroffene finden ab sofort Rat in der neuen "Eifersuchtssprechstunde" in Hamburg. Coach Daniela van Santen berät und hilft mit ihrem bundesweit einmaligen Konzept.

"Zunächst die gute Nachricht: Eifersucht kann man in den meisten Fällen in den Griff bekommen. Nicht in jeder Partnerschaft sind Liebe und Vertrauen eine Selbstverständlichkeit. Eifersucht ist ganz normal und gehört in eine Beziehung, kann sie aber zerstören. Verlustängste, Misstrauen und mangelndes Selbstwertgefühl, sowie die ständige Kontrolle des Partners treiben Liebesbeziehungen ins nicht selten ins Aus. Wir reagieren eifersüchtig, wenn der eigene Status gefährdet ist und man einen geliebten Menschen verlieren könnte. Das Gefühl ist eine normale menschliche Regung. Laut einer Studie aus Amerika kennen 98 Prozent der Befragten diese Gefühlsregung", versichert Coach Daniela van Santen, Leiterin der bundesweit ersten Eifersuchtssprechstunde in Hamburg.

In ihrer Hamburger Praxis betreut van Santen ab sofort von Eifersucht geplagte Menschen in ihrer deutschlandweit einzigartigen Eifersuchtssprechstunde, nach der Methode von Dr. Harald Oberbauer vom Department Psychiatrie und Psychotherapie an der Uniklinik Innsbruck. Oberbauer ist ein Pionier auf dem Gebiet der Eifersuchtsforschung. Bereits 1999 initierte er die Eifersuchtssprechstunde an der Uniklinik Innsbruck, die er bis heute leitet. Ein bis dato einmaliges Angebot im deutschsprachigen europäischen Raum. Nun führt Daniela van Santen seine Methode in Deutschland ein.

"Für einige Menschen bleibt es nicht bei einer sozial verträglichen Form der Eifersucht. Verselbstständigt sich der Argwohn, kann dieser die Beziehung zerstören und den Alltag mit Zweifeln vergiften. Zunehmende Angst lässt beim Eifersüchtigen das Kontrollbedürfnis wachsen und der Partner wird in seinem Handlungsfreiraum mehr und mehr beschnitten. Die Wirkung ist fatal und genau das Gegenteil von dem, was der Eifersüchtige erreichen will. Je mehr man klammert und kontrolliert, desto eher verliert man! Mein Coachingansatz besteht darin, den Eifersüchtigen erst einmal aufzufangen und ihn oder sie später neue Reaktionsmechanismen lernen zu lassen. Es bringt gar nichts zu sagen, dass das ja doch alles nur Einbildung sei. Das haben sie schon zu oft gehört. Zunächst geht es darum zu erkennen, um welche Form der Eifersucht es sich handelt. Im nächsten Schritt geht es um die Ursachen der Eifersucht. Ist die Ursache gefunden, ist der Weg schnell klar und dem Eifersüchtigen kann in den meisten Fällen geholfen werden", erläutert van Santen.

Formen und Ursachen der Eifersucht

Normale, reaktive Eifersucht
Beruht auf Tatsachen und Fakten.

Krankhafte, misstrauische Eifersucht
Hier wird ohne Grund an der Treue des Partners oder der Liebe gezweifelt. Diese Form ist am weitesten verbreitet.

Eifersuchtswahn
Die Grenze der Normalität wird dann überschritten, wenn sich die Eifersucht verselbstständigt und nicht mehr kontrolliert werden kann. Für den Beschuldigten wird das Leben ebenso zur Qual wie für den Eifersüchtigen selbst. Der Eifersuchtswahn ist die seltene Form, wenn auch die vielleicht bekannteste. Immer wieder hört man in den Medien über Mord aus Eifersucht.

Aus der jüngeren Medizingeschichte weiß man, dass die pathologische Eifersucht immer im Zusammenhang mit einer anderen psychischen Störung steht. Häufig tritt diese als Epiphänomen, also als Begleiterscheinung einer Depression, Psychose, Angsterkrankung, Alkoholsucht oder geringgradiger Impotenz auf. Auch ein großer Altersunterschied ist als Ursache häufig zu finden, so wie auch eine latente Homosexualität, pures Besitzdenken, Selbstzweifel, Verlustängste und fast immer spielt ein geringes Selbstwertgefühl beim Eifersüchtigen eine sehr bedeutende Rolle. Die schlimmste Stufe der Eifersucht, der Eifersuchtswahn gilt jedoch als Epiphänomen einer hirnorganischen Störung wie zum Beispiel der Alzheimer Demenz. Auch Unfallopfer, deren Gehirne geschädigt worden sind und manche Parkinsonpatienten entwickeln eine wahnhafte Eifersucht.

Daniela van Santen leitet in ihrer Hamburger Praxis die erste Eifersuchtssprechstunde in Deutschland: "Eifersucht ist ein rauschartiger Erregungszustand im Gehirn. Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin und Serotonin feuern unkontrolliert und sind nicht mehr in einem Balancezustand zu bringen. Die Alarmglocken läuten, wenn sich Betroffene nicht mehr auf ihre Arbeit konzentrieren können, wenn es immer die gleichen argwöhnischen Gedanken sind, die in ihren Köpfen Amok laufen. Eines der Hauptmerkmale für krankhafte Eifersucht ist das Checking, dem Partner hinterher spionieren, das permanente kontrollieren. Taschen und Schränke werden durchsucht nach Beweisen für den Verdacht, E-Mail-Accounts werden durchforstet, SMS gelesen und so weiter. Das alles wird von wiederkehrenden lautstarken Anschuldigungen begleitet und endet nicht selten mit körperlicher Gewalt."

Ist Eifersucht heilbar?

In den meisten Fällen kann man helfen und die Eifersucht in den Griff bekommen. "Meine Hauptaufgabe", sagt Daniela van Santen, "besteht darin, zu erkennen um welche Form der Eifersucht es sich handelt und was wirklich hinter der Eifersucht steckt. Erst dann kann ich mit dem Coaching beginnen. Oft bezieht dies den Partner mit ein. Manchmal muss ich den Betroffenen in eine spezifische Behandlung schicken um hinterher weitermachen zu können: Einen Entzug, eine Psychotherapie bei Depressionen oder Psychosen und so weiter. In einigen Fällen müssen auch Medikamente, die in den Hirnstoffwechsel eingreifen, zum Einsatz kommen", so die Expertin.

Kontakt zur Eifersuchtssprechstunde
Coaching Daniela van Santen
Tel.: +49 (0)40 28 51 81 85
E-Mail: coaching@daniela-van-santen.de
www.eifersuchtssprechstunde.de (http://www.eifersuchtssprechstunde.de)

Pressekontakt:

koemmPR
Sandrina Koemm-Benson
Postfach 22731 10717 Berlin
0176-70353503
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Firmenportrait:

Über Daniela van Santen
Daniela van Santen gilt als anerkannte Expertin für Liebeskummer-, Beziehungs- und Single-Coaching. Auch die Medien schätzen sie. Immer wieder wird sie von Zeitungen Radio- und TV-Sendern als Expertin zu Rate gezogen. Sie studierte Psychologie und ist seit 2005 als Coach tätig. Ihre Ausbildung absolvierte sie am Besser- Siegmund-Institut Hamburg. Eine Zusatzausbildung im Bereich Liebenskummer und eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Eifersucht komplettiert ihre Expertise. Daniela van Santen arbeitet in ihrer Praxis in Hamburg Eppendorf, gibt Telefoncoachings und berät ihre Klienten bundesweit. Mehr auch unter www.liebeskummerpraxis-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.