PROGAS informiert: mit Flüssiggas Investitionskosten senken

Veröffentlicht von: PROGAS GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 12.02.2016 13:24
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Dortmund, 12. Februar 2016. Wer sich für Flüssiggas als Heizenergie entscheidet, kann seine Investitionskosten deutlich minimieren. Von PROGAS, einem der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland, erhalten Bauherren und Modernisierer für einen einmaligen Anschlusspreis ab 300 Euro eine komplette Flüssiggasanlage zur Verfügung gestellt. Im Vergleich dazu kann ein Erdgasanschluss bis hin zu mehreren Tausend Euro kosten.

Als Heizenergie ist Flüssiggas in Regionen ohne Anschluss an das Erdgasnetz "erste Wahl", weil es einerseits leicht zu transportieren ist und somit praktisch an jedem Standort eingesetzt werden kann. Andererseits verbrennt Propan nahezu rückstandsfrei, ist ungiftig und schont die Umwelt. Daher dürfen mit Flüssiggas betriebene Anlagen selbst in Wasser- und Naturschutzgebieten aufgestellt werden.

Beim Produkt "PROGAS plus" errichtet der Versorger die gesamte Flüssiggasanlage vom Behälter im Garten bis hin zum Gaszähler. Im Anschluss übernimmt das Dortmunder Unternehmen die komplette Verantwortung für die Energieversorgung und Wartung sowie für die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen. Das Gas wird nach Verbrauch abgerechnet.

Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72 44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Firmenportrait:

PROGAS gehört mit 300 Mitarbeitern zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Als Ansprechpartner vor Ort sorgen Verkaufsingenieure und PROGAS-Fachberater für eine fachlich fundierte Beratung und Unterstützung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.