Thementag „Fit for Digital! – Kommunikations- und Service-Innovationen im Versicherungs- und Finanzmarkt“ am 6. April in München

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 12.02.2016 17:49
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Am 6. April 2016 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien in Kooperation mit dem AMC Forum im Literaturhaus München den Thementag Fit for Digital! – Kommunikations- und Service-Innovationen im Versicherungs- und Finanzmarkt. Digital-Experten und Topmanager der Branche präsentieren, welche digitalen Consumer-Touchpoints und Content-Strategien für die nachhaltige Markenpflege und individuelle Kundenkommunikation zukünftig unverzichtbar sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Digital- und Kommunikationstrends: Wie werden sich die Markt- und Kundenanforderungen in der Versicherungs- und Finanzbranche verändern? Von Content Marketing bis Emotional Branding – Wie können Versicherer die Chancen nutzen, die ihnen die digitalen Kanäle für eine zielgenaue Kundenkommunikation und nachhaltige Markenpflege bieten? Und mit welchen Produkten und Services können sie sich auch in der Digitalen Welt durchsetzen?

Der Thementag bietet Entscheidern der Versicherungs- und Finanzbranche ein Forum, um sich über die neuen Herausforderungen auszutauschen. Neben den Strategie-Keynotes und Best Cases haben die Teilnehmer in vertiefenden Roundtable-Sessions die Möglichkeit, ihre persönlichen Fragestellungen zu diskutieren und praxisbewährte Tipps zu erhalten.

Die Veranstaltung richtet sich an
Geschäftsführer und Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der Versicherungs- und Finanzwirtschaft, insbesondere aus den Bereichen Corporate Communications und PR, Marketing und Vertrieb, Kundenkommunikation und Service, sowie aus Agenturen, Medien- und Digitalunternehmen.

Referenten der Konferenz sind u. a.
Thomas Binder (Geschäftsführender Gesellschafter, AAA Auctor Actor Advisor), Dr. Klaus Driever (Leiter Digitaler Verkauf, Allianz), Dr. Alexis Eisenhofer (Vorstand, financial.com), Bruno Kollhorst (Leiter Social Media, Techniker Krankenkasse), Katrin Meier (Senior Online Editor, Helvetia), Andreas Notter (Leiter Corporate Publishing, Corporate Communications and Brand Management, Helvetia), Simon Thun (Chief Strategy Officer, Saatchi & Saatchi).


Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.medien-akademie.de/konferenzen/branchenuebergreifend/amc_konferenz.php



Über die Akademie:
Die Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr seit 1993 zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Konferenzprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Als gemeinnützige GmbH ist die Akademie nicht primär von kommerziellen Faktoren getrieben, sondern dient dem gemeinnützigen Zweck der Weiterbildung.

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Konferenzmanagerin
Akademie der Deutschen Medien
80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55
Leonie.Rouenhoff@medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.