Bombardier vor Verkaufsabschluss von 30 % der Anteile seiner Sparte Bombardier Transportation an CDPQ

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 12.02.2016 21:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) MONTREAL, QUEBEC -- (Marketwired) -- 02/12/16 -- (Alle in dieser Presseerklärung genannten Beträge sind, sofern nicht anders vermerkt, in US-Dollar ausgewiesen.)

Bombardier (TSX: BBD.A)(TSX: BBD.B)(OTCQX: BDRBF) hat heute die bereits vorher angekündigte Übernahme von Bombardier Transportation, einer neu gegründeten Holdinggesellschaft unter dem Namen Bombardier Transportation (Investment) UK LTD ("BT Holdco"), durch CDPQ in Form von Wandelanleihen im Volumen von 1,5 Mrd. Dollar vollzogen. Sämtliche Vermögenswerte der Geschäftssparte von Bombardier Transportation gehen somit an die neu gegründete Holdinggesellschaft über.

Diese Transaktion verdeutlicht den Wert von Bombardier Transportation und stärkt zudem die Vermögenslage von Bombardier, ohne die Schuldenbelastung zu erhöhen. Das an BT Holdco fließende Kapital aus der Übernahme wird an Bombardier weitergeleitet, dort soll der Erlös für allgemeine Unternehmenszwecke aufgewendet werden.

Zeitgleich mit der Übernahme von 30 % der Firmenanteile von BT Holdco, hat Bombardier heute ausübbare Optionsscheine über ein Gesamtvolumen von 105.851.872 Aktienanteilen der Ratingklasse B (nachgeordnet) an CDPQ ausgegeben. Die Optionsscheine können, beginnend mit dem heutigen Datum, innerhalb eines 7-Jahreszeitraums und bei einem festgesetzten US-Dollarkurs von 2,21 CAD zu einem Basispreis von 1,66 US-Dollar am Ausführungsdatum der Zeichnungsvereinbarung ausgeübt werden.

Über Bombardier

Bombardier ist der weltweit führende Hersteller von Flugzeugen und Zügen. Vorausblickend, aber verwurzelt im Heute, fördert und entwickelt Bombardier weltweit Mobilität, indem wir der Nachfrage nach effizienten, nachhaltigen und bequemen Transportmöglichkeiten nachkommen. Unsere Fahrzeuge, Dienstleistungen und vor allem unsere Mitarbeiter sind es, die uns zu einem weltweit führenden Unternehmen im Verkehrswesen machen.

Bombardier hat seinen Firmensitz im kanadischen Montreal. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Kürzel BBD an der Börse von Toronto gehandelt und sind zudem im "Dow Jones Sustainability North America"-Index gelistet. Für das Geschäftsjahr, welches am 31 Dezember 2014 endete, konnten wir Umsätze in Höhe von 20,1 Mrd. $ verzeichnen. Aktuelle Mitteilungen und Informationen finden Sie unter bombardier.com oder folgen Sie uns auf Twitter @Bombardier.

Bombardier und The Evolution of Mobility sind Marken von Bombardier Inc. oder seinen Tochtergesellschaften.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung schließt Aussagen für die Zukunft ein, welche folgende Aspekte beinhalten können, sich aber nicht ausschließlich auf diese beschränken: Aussagen zu Unternehmenszielen, Leitung, Zielvorgaben, Prioritäten, Gesamtmarkt und Strategien, Vermögenslage, Überzeugungen, Perspektiven, Vorhaben, Erwartungen, Zukunftseinschätzungen, Intensionen; allgemeine Wirtschaft- und Geschäftsprognosen, Branchentrends und -perspektiven, erwartetes Nachfragewachstum bei Gütern und Dienstleistungen, Produktentwicklung, darunter Designentwürfe, Eigenschaften, Kapazität oder Leistung, erwartete oder geplante Produktinbetriebnahme oder Bereitstellung von Dienstleistungen, Aufträge, Lieferungen, Kontrolle, Einführungszeiten, Zertifizierungen und allgemeine Projektabwicklung; Wettbewerbsfähigkeit und das erwartete rechtliche und regulatorische Umfeld sowie gerichtliche Schritte gegenüber dem Unternehmen und dessen Geschäftsvorgängen; vorhandene Liquidität und laufende Überprüfung strategischer sowie finanzieller Alternativen.

Zukunftsgerichtete Aussagen können in Allgemeinen durch die Verwendung einer zukunftsgerichteten Terminologie wie "können", "werden", "erwarten", "beabsichtigen", "schätzen", "vorhersagen", "planen", "voraussehen", "glauben", "fortsetzen", "erhalten" oder "ausrichten" oder deren Verneinung oder durch Variationen dieser Begriffe sowie ähnliche Wörter identifiziert werden. Naturgemäß erfordern zukunftsgerichtete Aussagen, dass die Firmenleitung dabei Annahmen macht, die wichtigen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und zur Folge haben können, dass die in der Zukunft tatsächlich erzielten Ergebnisse maßgeblich von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Während die Firmenleitung bestimmte Annahmen auf Grundlage derzeitig verfügbarer Informationen als realistisch und angemessen erachtet, besteht jedoch die Gefahr, dass diese nicht zutreffen.

Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse maßgeblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagten Ergebnissen abweichen, können unter anderem die folgenden Risiken gezählt werden: die allgemeine Wirtschaftslage oder Risiken, die speziell das Geschäftsfeld unseres Unternehmens betreffen (beispielsweise Risiken hinsichtlich der finanziellen Lage der Luftfahrtbranche oder Bahnunternehmen, politische Instabilität und höhere Gewalt); operative Risiken (etwa Risiken hinsichtlich der Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen; Aufträgen, Produktion und Projektausführung zu Festpreisen; Geschäftstätigkeit mit Handelspartnern; Produkthaftung oder Verluste durch Schadenersatzforderungen, behördlichen oder gerichtlichen Verfahren; möglichen Umweltschäden; der Abhängigkeit von bestimmten Kunden und Zulieferern; Personalfragen); weiterhin Finanzierungsrisiken (so z.B. Risiken in Bezug auf Liquidität und den Zugang zu den Kapitalmärkten, Risiken bei Pensionsfonds, Risiken bei Kreditverpflichtungen, gewisse beschränkende Verschuldungsvorgaben, finanzielle Unterstützung zugunsten bestimmter Kunden oder die Abhängigkeit von staatlichen Subventionen); die Nichterfüllung von Bedingungen zum Abschluss von Investitionen; Ablehnung von Genehmigungen durch Aufsichtsbehörden oder sonstige Dritte; Änderungen der Investitionskonditionen; und Marktrisiken (wie etwa Kursschwankungen bei ausländischen Währungen, geänderte Zinssätze, sinkender Restwert oder ein Preisanstieg bei Bedarfsgütern). Weitere Einzelheiten finden Sie im Abschnitt "Risiken und Unabwägbarkeiten" unter "Sonstiges" in den MD&A des Finanzberichts des Unternehmens für das am 31. Dezember 2014 abgeschlossene Geschäftsjahr.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die obige Liste mit Risikofaktoren, die das künftige Wachstum, die Ergebnisse und die Entwicklung des Unternehmens beeinflussen, nicht vollständig ist. Die hier dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen stellen eine Ausnahme der Firmenleitung für das Erscheinungsdatum der Pressemitteilung dar und unterliegen ansonsten entsprechenden Änderungen. Insoweit nicht anderweitig von geltenden Vorschriften der Wertpapiergesetzgebung gefordert, lehnt das Unternehmen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen infolge von neuen Informationen, künftigen Ereignissen oder anderen Faktoren zu aktualisieren oder zu modifizieren. Die in dieser Pressemitteilung angegebenen zukunftsgerichteten Aussagen sind ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt.

Kontakt:
Isabelle Rondeau
Director, Communications
Bombardier Inc.
+514 861 9481

Patrick Ghoche
Vice President, Investor Relations
Bombardier Inc.
+514 861 5727

=== Bombardier vor Verkaufsabschluss von 30 % der Anteile seiner Sparte Bombardier Transportation an CDPQ (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/uxclc2

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/bombardier-vor-verkaufsabschluss-von-30-der-anteile-seiner-sparte-bombardier-transportation-an-cdpq

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.