Trauerkreis der Tierfreunde

Veröffentlicht von: Pax Animalis Tierbestattung
Veröffentlicht am: 15.02.2016 13:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Tierbestatter und Tierheilpraktikerin laden trauernde Tierhalter zum Austausch ein - ab 3. März 2016 bei Pax Animalis

Darmstadt, 11. Februar 2016. Wenn das Haustier stirbt, ist für Herrchen oder Frauchen nichts mehr so, wie es einmal war. Hunde, Katzen, Vögel oder andere Kleintiere gelten als Sozialpartner, deren Tod eine große Lücke im Leben der Tierbesitzer reißen kann. Für Menschen, die eine innige Beziehung zu ihren tierischen Freunden aufgebaut haben, ist der Abschiedsschmerz oft sehr groß. Sie verlieren nicht nur einen treuen Weggefährten, sondern auch den gewohnten Tagesrhythmus. Um Tierfreunden in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen, hat Tierbestatter Carsten Weber einen offenen Gesprächskreis ins Leben gerufen. Der Trauerkreis der Tierfreunde findet jeweils am ersten Donnerstag des Monats von 18 bis 19 Uhr bei Pax Animalis in Darmstadt statt. Am 3. März 2016 können sich Betroffene erstmalig unter der Leitung der Tierheilpraktikerin Martina Müller in familiärer Atmosphäre miteinander austauschen. Das kostenfreie Angebot des modernen Tierbestattungshauses steht jedem Interessierten offen. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer (06151) 1541332 oder über das Online-Kontaktformular auf paxanimalis.de/trauerkreis (http://www.paxanimalis.de/trauerkreis) ist erwünscht.

Es war doch nur ein Tier, heißt es oft. Durch solche Aussagen fühlen sich trauernde Tierhalter allein gelassen, wenn ihr Tier gestorben ist oder sie es einschläfern lassen mussten. "Um die Trauer zu verarbeiten, ist es wichtig, bewusst voneinander Abschied zu nehmen. Als Tierbestatter liegt mir nicht nur die würdige Bestattung von Haustieren am Herzen, sondern auch der Mensch, der seinen treuen Begleiter verloren hat", sagt Pax Animalis Geschäftsführer Carsten Weber. Sein monatlicher Trauerkreis bietet Tierfreunden aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet einen geschützten Raum für alle Phasen des Trauerprozesses.

"Jeder Abschied bedeutet Verlust. Es ist in Ordnung, um ein Tier zu trauern. Menschen- und Tierseelen können sich sehr verbunden fühlen und ein Stück des Lebensweges miteinander teilen. Wenn einer geht, ist es schmerzhaft für den, der bleibt", so die einfühlsame Tierheilpraktikerin und ausgebildete Trauerbegleiterin (BVT) Martina Müller, die die offenen Gesprächsrunden bei Pax Animalis fachkundig begleiten wird. Bereits seit mehr als zehn Jahren arbeitet die Darmstädterin mit Menschen, die Tiere lieben. Sie weiß, dass es vielen sehr schwer fällt, über den Tod des Haustieres hinweg zu kommen und die plötzliche Leere auszuhalten. Martina Müller gibt wertvolle Impulse für den Umgang mit Abschiedsschmerz, Wut, Trauer und Hilflosigkeit.

Veröffentlichung frei, Beleg erbeten (2.638 Zeichen mit Leerzeichen)
Für Rückfragen, Interview- und Fotoanfragen: Carsten Weber, Telefon (06151) 1541332
Agenturkontakt: Jürgen Wolf Kommunikation, Jürgen Wolf, Telefon (06151) 3600412

Pressekontakt:

Jürgen Wolf Kommunikation GmbH
Jürgen Wolf
Ober-Ramstädter Straße 96d 64367 Mühltal
06151 36094-0
info@juergenwolf.com
http://www.juergenwolf.com

Firmenportrait:

Pax Animalis Tierbestattung ermöglicht den würdevollen Abschied von Haustieren. 1998 hat Carsten Weber das Unternehmen in Griesheim gegründet und 2009 den Firmensitz nach Darmstadt verlegt. 2015 erfolgt die Geschäftserweiterung um ein eigenes Tierkrematorium. Neben der Tierbestattung bietet Pax Animalis die Einzel- oder Sammel-Einäscherung von Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren aus dem Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Tierfreunde können sich die Asche in einer Schmuckurne nach Hause liefern lassen, bei der Direktkremierung selbst mitnehmen oder an den Gedenkstelen des Firmengeländes beisetzen.

Pax Animalis ist Mitglied im Bundesverband der Tierbestatter e.V. Für Notfälle gibt es einen 24-Stunden-Service unter (06151) 1541332. Informationen zur Bestattung und Kremierung von Haustieren: paxanimalis.de (http://www.paxanimalis.de)

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.