Erfolgreiche Standortentwicklung: Weilimpark auf der Überholspur

Veröffentlicht von: Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.
Veröffentlicht am: 16.02.2016 12:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

- Neue Service- und Infrastrukturmaßnahmen erfolgreich etabliert
- Gute Vermietungsleistungen bestätigen effektive Standortarbeit
- Beschäftigte und Unternehmen auch 2016 im Fokus der Maßnahmen

(Stuttgart, Februar 2016) - Die Standortinitiative WEILIMPARK Stuttgart e. V. ist mit großen Plänen ins Jahr gestartet und will mit einem effektiven Maßnahmen-Mix an die großartigen Entwicklungserfolge der letzten Jahre anknüpfen. Seit Gründung der Initiative im Jahr 2013 hat sich das Businessquartier zu einem attraktiven Mehrwertstandort und Wachstumsmotor entwickelt. Florian Hirt, Geschäftsführer der Standortinitiative: "Weilimpark ist zu einem Modell beispielhafter und innovativer Standortentwicklung geworden. Beschäftigte und Unternehmen profitieren nicht nur von erstklassigen Büroobjekten und einer guten Verkehrsanbindung, sondern auch von einer Vielzahl erstklassiger Service- und Infrastrukturangebote, die Arbeiten, Leben und Freizeit auf ideale Weise verbinden, wie beispielsweise die Weilimpark-App." Aufgrund der hervorragenden Standortqualität konnten im vergangenen Jahr zudem zahlreiche Neuvermietungen vermeldet werden. An diese Erfolge möchte die Standortinitiative auch in Zukunft anknüpfen. So soll die Standortqualität und -zufriedenheit mit unterschiedlichen Nutzer- und Eigentümermaßnahmen konsequent weiterentwickelt und die Standortidentifikation der Beschäftigten und Unternehmen gezielt gestärkt werden.

Drei Jahre nach Gründung der Standortinitiative Weilimpark gehört der Business-Standort im Nordwesten Stuttgarts heute zu den größten und bedeutendsten Bürogebieten der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Florian Hirt: "Innerhalb kurzer Zeit ist es uns dank intensiver Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Stuttgart, lokalen Behörden und Eigentümern gelungen, die städtebauliche Entwicklung des Quartiers voranzutreiben und auf einen nachhaltigen Erfolgskurs zu bringen. Zudem setzen kontinuierlich gute Vermietungsleistungen ein klares Zeichen im regionalen und überregionalen Immobilienmarkt."

Attraktiver Business-Standort

Ob nationale mittelständische Firmen oder internationale Großkonzerne - Unternehmen wie Vector Informatik, Caverion, Siemens oder Bosch haben sich bereits in Weilimpark niedergelassen. Der Umzug von Ernst & Young im Frühjahr 2016 an den Flughafen ist flächenmäßig bereits zu großen Teilen kompensiert und zeugt einmal mehr von der Attraktivität des Gewerbegebiets am Fuße des Grünen Heiners. Das Ziel ist klar: Auch zukünftig möchte die Standortinitiative neue Unternehmen vor Ort willkommen heißen. Um Beschäftigten und Unternehmen einen noch größeren Mehrwert zu bieten, startete die Initiative bereits im letzten Jahr eine groß angelegte Nutzeroffensive. Teil der Maßnahmen waren unter anderem eine innovative Standort-App und ein PocketGuide, die Nutzer über das umfangreiche Dienstleistungs- und Serviceangebot sowie über Freizeitmöglichkeiten in Weilimdorf und in der direkten Nachbarschaft informieren. Hinzu kommen neue Mobilitätsangebote wie Carsharing und die proaktive Schaffung weiterer Parkplätze durch Mitgliedsunternehmen. "Weilimpark hat sich in den letzten Jahren zu einem pulsierenden und lebendigen Wirtschaftsstandort entwickelt, der sämtliche Lebensbereiche von Beruf bis Privatleben miteinander verbindet", so Florian Hirt.

Die Standortinitiative plant, den Nutzerdialog in den kommenden Wochen und Monaten mit einem bunten Mix von Maßnahmen weiter zu stärken. Neben regelmäßigen Promotionaktionen und einer groß angelegten Gastro- und Kooperationsoffensive mit Anbietern vor Ort, arbeitet die Standortinitiative zudem an einer Neuauflage des erfolgreichen Sportprogramms. Auch das Thema Kinderbetreuung wird weiter vorangetrieben. "Nachdem wir im letzten Jahr unterschiedliche Formen der Kinderbetreuung, vom Bau einer zweiten Kita bis hin zum Tagesmuttermodell, geprüft und eine Umfrage zum tatsächlichen Betreuungsbedarf in den Unternehmen durchgeführt haben, arbeiten wir derzeit an einem Betreuungskonzept für Kinder während der großen Schulferien", so Florian Hirt. Die Konzentration auf konkrete Maßnahmen für die Nutzer ist für die Standortinitiative, die eine direkte Korrelation zwischen der Standortqualität und der Ansiedlungsentscheidung von Unternehmen sieht, auch in Zukunft unerlässlich.

Weitere Informationen zur Arbeit der Standortinitiative Weilimpark sind unter www.weilimpark.de abrufbar. Für Anregungen und Ideen steht die Standortinitiative unter der Nummer 0711 94339733 oder per Mail an presse@weilimpark.de zur Verfügung.

Über die Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.
Gemeinsam für einen starken Standort: Die Standortinitiative wurde im Jahr 2013 von den großen Eigentümern, Vertretern und Verwaltern von Gewerbe- und Büroimmobilien am Standort Weilimpark Stuttgart (Weilimdorf) gegründet, um das Profil des Areals zu schärfen und seine Potenziale wie attraktive Flächen, gute Verkehrsanbindung, naturnahe Lage und Einbettung in einen lebenswerten Stadtteil proaktiv zu nutzen. Dabei arbeitet die Initiative eng mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart zusammen, die gemeinsam mit den Eigentümern den Anstoß zur Gründung gegeben hatte. Die Geschäftsführung, strategische Ausrichtung, Pressearbeit und Repräsentanz obliegt der STERN GmbH - Agentur für Kommunikation mit Sitz in Wiesbaden und München. Florian Hirt und Benno Adelhardt sind gemeinsam als Geschäftsführer der Standortinitiative tätig. Mitglieder sind Krieger Immobilienmanagement, ZIAG Immobilien, Savills Investment Management, Vector Informatik und Caverion. Gemeinsam repräsentieren die Mitgliedsunternehmen weit mehr als 100.000 Quadratmeter Bürofläche.

Pressekontakt:

Standortinitiative WEILIMPARK Stuttgart e. V.
Nicola Hemmerling
Mittlerer Pfad 15 70499 Stuttgart
+49 711 94339733
hemmerling@weilimpark.de
www.weilimpark.de

Firmenportrait:

Standortinitiative Weilimpark Stuttgart e. V.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.