WEINKLANG - Die Noten des Weins

Veröffentlicht von: Jacques' Wein-Depot Dresden-Neustadt
Veröffentlicht am: 16.02.2016 13:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Klangkunst im Jacques' Wein-Depot Dresden-Neustadt

Martin Wels aus der Dresdner Neustadt ist hinsichtlich seiner Weinverkostungen nicht unbekannt: Neben dem "Herbstfrühstück" mit seiner eigens kreierten Kaffeemarke, Croissants, erlesenen Konfitüren und Cremant Sekt durften Besucher bereits die "Präsentmesse zur Weihnachtszeit" und Weinpräsentationen mit klassischer Musik und Opernsänger erleben.

"Kann man Wein beim Wachsen hören?"

Vom Donnerstag, 07.04. bis Samstag, 09.04.2016 ab 20 Uhr lädt der Inhaber von Jacques Wein-Depot Dresden-Neustadt in seinem charmanten Innenhof zu seinem neuen Projekt "WEINKLANG", einer kunstvoll vertonten Reise durch verschiedene Länder, Regionen und ihre Historie. Der leidenschaftliche Dresdner Klangkünstler Arend Schwenke, klangton.eu, entführt mit seiner Acht-Kanal-Raumtontechnik in ein dreidimensionales, plastisches Hörerlebnis. Sein Talent durfte der seit 2002 mit Klanginstallationen vertraute Künstler bereits zum Dresdner Frühling im Palais Großer Garten, beim Elbhangfest, in der Bergzoo Halle zur "Woche der afrikanischen Kultur" und anderen Ereignissen unter Beweis stellen.

"Rascheln weiße Weinblätter anders als rote?"

Während der 45-minütigen Klangreise mit Melodien und Liedern dürfen die Gäste faszinierende akustische Welten erleben. Unweigerlich kommen Gedanken auf, wie sich wohl das Rascheln weißer und roter Weinblätter anhört oder wie das Wachsen der Reben klingt. Vielleicht schwingen die Antworten in den Tönen mit.

"Kann man die Größe der Blubber-Bläschen beim Gärungsprozess am Klang erkennen?"

Direkt im Anschluss an die Klangreise dürfen die Noten des Weines sprechen, von dezenter musikalischer Untermalung begleitet. Der Prozess von der Traube bis zum aromatischen Getränk ist Martin Wels bestens bekannt und die Klangreise ist eine ideale Einstimmung auf das Erlebnis des Gaumens, der nun in den Genuss der feinen Nuancen des Weines kommt. Es dürfte nicht schwerfallen, sich vorzustellen, wie die warmen Strahlen der Sonne in sanften Tönen auf die Trauben treffen, um sie reifen zu lassen, wie sich die Blätter flüsternd im Wind wiegen, wie der Gärungsprozess von harmonischen Schwingungen begleitet wird, bis schließlich die fertige Komposition entsteht.

Klangreichen Genuss erleben

"Die Welt ist Klang", lautet eine alte buddhistische Weisheit. Die Weinverkostung im April 2016 steht unter demselben Motto und lässt das Getränk der Götter, wie Wein in der Mythologie bezeichnet wird, zu einem klangvollen Genuss werden. Wer an dem 2- bis 2,5-stündigen Ereignis teilhaben möchte, wird gebeten, sich rechtzeitig für einen der Tage anzumelden: Aus organisatorischen Gründen handelt es sich jeweils um eine geschlossene Veranstaltung und die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 17,20 ? je Veranstaltungstag.

Martin Wels und Arend Schwenke freuen sich schon jetzt, Sie auf der einzigartigen Klangreise mit anschließender Weinverkostung begrüßen zu dürfen.

Pressekontakt:

Jacques' Wein-Depot Dresden-Neustadt
Martin Wels
Königsbrüsker Straße 40 01099 Dresden
0351 / 801 31 49
neustadt@jacques.de
https://www.jacques.de/depot/93/dresden-neustadt/

Firmenportrait:

Authentisch, qualitätsbewusst, gastfreundlich, lebensfroh und kommunikativ! All diese Eigenschaften haben Jacques" und ich gemeinsam. Wahrscheinlich passen wir deshalb auch so gut zusammen.
Sie sind für mich zuerst Gast und dann Kunde. Nehmen Sie mich beim Wort - an unserem Verkostungstisch! Dort werden sie entdecken, dass Weinkaufen mehr als ein Griff ins Regal sein kann - ein sinnliches Erlebnis in angenehmer Gesellschaft.
Meine Einladung steht!

Ihr Martin Wels
Depotinhaber

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.