Einführung der Business School Impact System (BSIS) Auszeichnung

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 17.02.2016 02:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) BRUSSELS, BELGIUM -- (Marketwired) -- 02/15/16 -- Seit ihrem Start im Jahr 2014, hat BSIS - Business School Impact Survey, ein Joint Venture zwischen EFMD Global Network und FNEGE insgesamt 19 Business Schools & 24 Unistandorte auf der ganzen Welt erfolgreich bewertet, darunter SKEMA, IAE Lyon, St.Gallen sowie USEK Libanon.

Thomas Bieger, Präsident der Universität St. Gallen in der Schweiz, merkte an: ?Die Universität St. Gallen ist eine kantonale/öffentliche Universität mit internationaler Ausrichtung. Weniger als 10 % der Studierenden stammen aus der Region, trotzdem ist unsere Universität auf die Unterstützung der Menschen vor Ort angewiesen, wenn es z. B. um neue Gebäude oder modernere Infrastruktur geht (...) Die BSIS-Einflussabschätzung hilft uns nicht nur bei der Entwicklung eines klaren Programms zur Einflussbewertung und trägt durch sinnvolle Beiträge sowie Leistungsvergleiche zur Strategieverbesserung bei, sondern stärkt in großem Maße zudem das interne Bewusstsein bezüglich der der Wichtigkeit regionaler Legitimation.?

In einer Zeit, in der Organisationen in verstärktem Maße für eigene Entscheidungen und Handlungen Verantwortung tragen, ist es oftmals wichtig, anhand gut belegter Nachweise, deren Einfluss auf die unmittelbare Umwelt zu belegen.

Das BSIS-Programm identifiziert sowohl die greifbaren als auch die nicht greifbaren Vorteile, die eine Business School für die umliegende Gemeinde hat. Den Kern des BISIS-Bewertungsprozesses bildet ein Rahmenkonzept bestehend aus ca. 120 Kennziffern, welche finanzielle, ökonomische, gesellschaftliche sowie imagebezogene Wirkungsdimensionen bewerten.

Um die Bemühungen seitens der Schulen in Bezug auf die Durchführung der Einflussbewertung formell anzuerkennen, wurde BSIS - Business School Impact Survey durch EFMD offiziell in BSIS - Business School Impact System umbenannt, zudem wird die BSIS-Auszeichnung nur an solche Schulen vergeben, die das Verfahren zur Einflussabschätzung erfolgreich durchlaufen haben. Diese Entscheidung wurde durch das EFMD Board während der Vorstands- & Generaldirektorkonferenz 2016 in Budapest getroffen.

Das Ziel dieser Auszeichnungsvergabe ist die Anerkennung von Business Schools, die sich der Bedeutung von Einlussmessung und -bewertung, nicht nur im Bereich der Führungskräfteausbildung, sondern innerhalb der gesamten Gesellschaft, bewusst sind. Die Auszeichnung wird zudem rückwirkend auch an die Schulen verliehen, die das Verfahren seit dessen Einführung durchlaufen haben.

?Verschiedene Arten des Beitrags wirtschaftlicher sowie sozialer Werte für das unmittelbare Umfeld von Business Schools zu leisten, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Um den gestiegenen Anforderungen an den Aspekt der Verantwortlichkeit gerecht zu werden, dient BSIS als effektives Werkzeug, um Schulen bei der Bestimmung, Messung sowie Vermittlung sämtlicher positiver Beiträge, die sie für ihr Umfeld leisten, zu helfen", so Prof. Gordon Shenton, der gemeinsam mit seinem Kollegen, Prof Michel Kalika, IAE Lyon, zum Kodirektor von BSIS ernannt wurde.

?Ich bin sehr stolz darüber, dass wir nun endlich eine international anerkannte Auszeichnung der Würdigung für Verdienste verleihen können, welche von Schulen im Bereich der Datensammlung und -analyse bezüglich deren Einfluss auf die lokale Umwelt erbracht wurden. Die Auszeichnung dient auch dazu, das interne Bewusstsein innerhalb der Business Schools im Hinblick auf Relevanz, Bedeutung sowie effektiven Einfluss auf die Gemeinde, zu stärken. Sie fungiert als Siegel der Anerkennung für diejenigen Schulen, die ihren Einfluss als unverzichtbar betrachten," fügte Prof. Michel Kalika, Kodirektor von BSIS, hinzu.

Sollten Sie weiterführende Informationen benötigen oder an einer Teilnahme Ihrer Schule interessiert sein, besuchen Sie bitte www.efmdglobal.org/bsis oder kontaktieren Sie: Gordon SHENTON: gordon.shenton@efmd.org, Michel KALIKA: michel.kalika@efmd.org oder bsis@efmd.org.

Kontakt:
EFMD
Magdalena Wanot
+32 2 629 08 38

=== Einführung der Business School Impact System (BSIS) Auszeichnung (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/7q8e24

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/einfuehrung-der-business-school-impact-system-bsis-auszeichnung

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.