Tipps zur Datensicherung in der Cloud

Veröffentlicht von: ACRIS E-Commerce GmbH
Veröffentlicht am: 17.02.2016 02:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Seit dem Cloud-Boom hat die Datensicherung über Cloud-Lösungen sehr an Beliebtheit gewonnen.

Nach wie vor beschäftigt viele Unternehmen die Frage der Datensicherung. Online-Speicher haben seit dem Cloud-Boom zur Sicherung und zum Austausch von Daten signifikant an Bedeutung gewonnen. Vor allem für den Austausch von Daten mit Kunden und Geschäftspartner werden die Cloud-Lösungen genützt. Dass dies erhebliche Sicherheitsrisiken mit sich bringt, liegt auf der Hand. Laut einer Umfrage ist der wohl bekannteste Cloud-Speicher Dropbox zugleich auch die beliebteste Cloud-Speicherlösung. 40 Prozent der befragten Unternehmen führten Dropbox an, Microsoft OneDrive und Google Drive folgen mit 25 bzw. 20 Prozent dahinter. Das Angebot der verfügbaren Cloud-Speicher wuchs in den letzten Jahren ziemlich an. Mittlerweile gibt es über hundert Lösungen am Markt, die im Grunde allen der Dropbox nachempfunden sind. In unserem Artikel erfahren Sie, auf was Sie beim sicheren Datenaustausch (http://businessblog.t-mobile.at/sicherer-datenaustausch/) mit Kunden achten müssen.

Zu Beginn des Auswahl-Verfahrens muss sich ein Unternehmen überlegen, welche Funktionen der Cloud-Speicher beinhalten soll. Der Preis spielt dabei eine untergeordnete Rolle, da die Kosten für den Cloud-Betrieb ohnehin überschaubar sind. Folgende Anforderungen sollten in den Auswahlprozess der Speicherlösung miteinfließen:

Die Verschlüsselung der Daten ist wohl der wichtigste Sicherheitsaspekt, die eine verlässliche Cloud-Lösung beinhalten sollte. Eine leichte Bedienung sowie schnelle Ladezeiten sollte man bei der Selektion auch mitberücksichtigen. Das Kriterium des skalierbaren Speicherplatzes sollte in jedem Fall erfüllt werden. Und der Zugriff sollte auch leicht über mobile Endgeräte erfolgen können. Die weiteren Kriterien sowie Vorteile von Cloud-Lösungen erfahren Sie im Beitrag über Datensicherung bei Backup Lösungen (http://businessblog.t-mobile.at/datensicherung-sicheres-backup/) .

Ein anderes Thema für Unternehmen betrifft die Methoden, wie man die Telefonkosten effektiv senken kann. Hierbei können erstens mal Pool-Tarife Abhilfe schaffen. Bei Pool-Tarifen wird ein passender Mix an Sprachtelefonie, Volumen für SMS und mobiles Surfen sowie verschiedenste Services für das Unternehmen zur Verfügung gestellt. Auf dieses All-in- One Paket können dann die Mitarbeiter zurückgreifen. Das bedeutet im Konkreten, dass das gesamte Kontingent als fixer Preis verrechnet wird und nicht mehr der einzelne Anschluss. Pool-Tarife eignen sich dabei sowohl für Klein- als auch Großunternehmen.

Ein weiterer Einsparungspunkt könnte das zentrale Management aller Geräte betreffen. Mittels einer MDM-Lösung können alle Firmenhandys und Tablets an zentraler Stelle verwaltet werden und darüber hinaus können Nutzungsgrenzen festgelegt werden. Auch Sicherheitsaspekte wie beispielsweise die Installation neuer Software durch Genehmigung kann genauestens mit der MDM-Lösung gesteuert und geregelt werden.

Die Verbindung von Mobilfunk und Festnetz mittels einer innovativen IP Telefonanlage ist eine weitere Option, um Telefonkosten bedeutend senken zu können. Da für getrennte Mobilfunk- und Festnetzverträge gleichermaßen Grundgebührkosten anfallen und zudem Freiminuten nicht gemeinsam genutzt werden können, sind aufgrund dieser Umstände die Kosten nochmals höher. Ältere Telefonanlagen verursachen zudem noch Kosten für Wartung, Service und Hardware. All diese Kostenfallen verhindert eine innovative Cloud Telefonanlage, welche Festnetz und Mobilfunk miteinander verbindet. In Verbindung mit einem intelligenten Pooltarif können Sie zudem Services, Minuten und Datenvolumen in einem gemeinsamen Kontingent nutzen.

Weitere Tipps zum billiger telefonieren (http://businessblog.t-mobile.at/billiger-telefonieren/) erhalten Sie in diesem Blogbeitrag.

Pressekontakt:

ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60 4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Firmenportrait:

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.