Medizinjournalismus: Es rumort im Newsroom

Veröffentlicht von: DocCheck AG
Veröffentlicht am: 17.02.2016 11:28
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Köln, 16.02.2016 – Twitter-Partikel statt Artikel, Bilder statt großer Worte: Im Medizinjournalismus bewegt sich was. Rollen verschieben sich, Umdenken ist angesagt. Mit seinem Event „MedMen“ legt DocCheck am 12. April 2016 in Mannheim den Finger in die Wunde: Wie muss Medizinkommunikation neu gedacht werden?

Mit Keynote Speakerin und Bloggerin Patricia Salber ist eine Wiederholungstäterin in Sachen Unternehmensgründung an Bord von MedMen 2016. Die Internistin und Notärztin übernahm verschiedene Führungs- und Vorstandstätigkeiten in der Gesundheitsbranche, bevor sie 2005 das Blog „The Doctor Weighs In“ gründete. Dieses bildet mittlerweile ein Autorenkollektiv und publiziert Beiträge zu allen wichtigen Healthcare-Themen rund um Arzt, Patient, Management und Politik.

Neben Salber treten unter anderem Dr. med. Johannes Wimmer, paper.li-CEO Edouard Lambelet, der Journalist Martin Müller, die „Amazonen“-Initiatorin und Bloggerin Uta Melle sowie die jungen YouTube-Vloggerinnen „MedFreak“ und „Kranke Schwester“ auf.

Die Medienwelt verändert sich grundlegend. Journalisten sind gezwungen, umzudenken: Wie löse ich mich von alten Denkmustern? Welche Tools muss ich für meine Message einsetzen? Was reißt meine Leser mit? Antworten auf diese Fragen finden die MedMen-Teilnehmer am 12. April in Mannheim. Medien-Kooperationspartner des Events sind Pharma Relations und Healthcare Marketing. Mehr Informationen gibt es unter www.medmen2016.de.

Pressekontakt:

DocCheck AG
Corporate Communications
Tanja Mumme
Vogelsanger Str. 66
50823 Köln
fon: +49 - 221 - 920 53-139
fax: +49 - 221 - 920 53-133
eMail: presse@doccheck.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.