AMAGNO DMS ist Testsieger der com! professional

Veröffentlicht von: amagno GmbH & Co KG
Veröffentlicht am: 17.02.2016 14:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Die Cloudversion des digitalen Arbeitsplatzes und Dokumentenmanagement AMAGNO ist Testsieger einer Prüfung cloudbasierender DMS Systeme der Zeitschrift com! professional.

Die Zeitschrift für IT Entscheider "com! professional" testete in seiner Ausgabe 03/16 verschiedene cloudbasierende DMS Systeme, z.B. Leitz Cloud, Fabasoft Cloud und Fileee. Das AMAGNO NETWORK mit seiner modernen Benutzeroberfläche, den modernen Technologien sowie der sicheren Datenspeicherung in Deutschland ging mit der Note 1 daraus als Testsieger hervor.

Gelobt wurde der sehr hohe Funktionsumfang sowie die Professionalität der AMAGNO NETWORK Lösung. Die com! professional bescheinigte die umfangreichsten Lösung aller getesteten Lösungen.

Die AMAGNO NETWORK bietet als eine der wenigen Lösungen des höherwertigen DMS/ECM Marktes einen kostenfreien Einstieg in die Welt des digitalen Arbeitsplatzes mit umfassenden Technologien, z.B. Workflow, Volltextsuche und Dateivorschau von über einhundert Formaten, Meta-Datenmanagement, optischen Anmerkungen und Stempeln, Benutzergruppenverwaltung mit Rollenkonzepten. Besonders die Hotkey-Suche zum Aufruf einer Suche im AMAGNO aus jeglichen Anwendungen ist dabei hervorzuheben.

AMAGNO erlaubt es, aus allen Quellen Inhalte für das zentrale Dokumentenmanagement zusammenzutragen. Dateistrukturen lassen sich importieren und gleichzeitig redundante Dateien beseitigen. Druckertreiber legen, parallel zum Druckvorgang, eine digitale Kopie des Ausdrucks im AMAGNO ab. In der Premiumvariante erlaubt die Anbindung an IMAP4 Konten zudem den manuelle und automatischen Import von Emails. Selbstverständlich lassen sich Scanner für die Digitalisierung von Papierbelegen anbinden, deren Inhalte in zahlreichen Sprachen im Rahmen einer Texterkennung (OCR) erkannt werden. Zahlreiche Import- und Exportschnittstellen lassen AMAGNO harmonisch mit anderen Anwendungen zusammenarbeiten, z.B. für eine Anbindung an DATEV.

Die AMAGNO NETWORK ist kostenfrei als Download via http://amagno.net verfügbar. Neben der Cloud-Variante setzen die über einhundert Unternehmenskunden vor allem die Inhouse-Lösung von AMAGNO ein. Eine 30-Tage-Testversion dafür ermöglicht AMAGNO via https://amagno.de.

Pressekontakt:

amagno GmbH & Co KG
Jens Büscher
Schloßplatz 23 26122 Oldenburg
0441 998 645 11
presse@amagno.de
https://amagno.de

Firmenportrait:

Über amagno

Die amagno GmbH & Co. KG ist Anbieter für Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS) und will mit seinem Lösungsansatz mittelständische Unternehmen vom Datei-, Beleg- und E-Mail-Chaos sowie von intransparenten Geschäftsprozessen befreien.

Die amagno-Softwarelösungen sind für das Dokumentenmanagement im KMU-Markt speziell angepasst und fokussieren auf eine einfache Bedienung, schnelle Inbetriebnahme und flexible Anpassungsfähigkeit. amagno kombiniert Funktionen aus Dokumentenmanagement, Social Networking / Social Media, Workflow, Scanning, Records Management (Langzeitarchivierung), Enterprise Search (Volltextsuche) und vielem mehr in einer einzigen Lösung.

Die innovativen Magnete von amagno ersetzen Ordner und bieten eine automatisierte Zuordnung von Dateien, digitalisierten Belegen und E-Mails zu fachlichen Themen von Unternehmen.

2012 wurde die amagno GmbH & Co. KG von der Initiative Mittelstand als innovativstes Unternehmen Niedersachsens ausgezeichnet und als eines der besten DMS-Systeme unter 2.500 Bewerbern bewertet. amagno's CEO Jens Büscher wurde 2013 von einer Expertenjury zu den einflussreichsten Köpfen der europäischen Digital-Industrie gewählt (NEXT 100). 2013 zeichnete eine Expertenjury amagno ENTERPRISE als eine der drei besten ECM Lösungen im Rahmen des ECM Awards aus.

Bereits mehr als 8.500 Anwender in über 100 Firmen, Abteilungen und Teams setzen die amagno Inhouse-, Private Cloud oder Public Cloud-Lösung ein (www.amagno.de).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.