Blendland überzeugt mit neuer "Freiheit"

Veröffentlicht von: NewcomerRadio Deutschland
Veröffentlicht am: 17.02.2016 16:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Wir machen das, was wir wollen", bringt es Leadgitarrist Chris Fröhling auf den Punkt. "Freiheit" ist sinnigerweise der erste Song, den sie komplett nach eigenem Gusto kreiert haben. Und das verheißt Vielversprechendes.

Blendland - das ist unbeschwerter Deutschrock mit sozialkritischen Texten. Seit Ende Januar erlaubt die Band ihren Fans einen Vorgeschmack auf die neue CD "Die fetten goldenen Jahre", die im Spätsommer erscheinen wird. Und in der Tat macht die Auskopplung "Freiheit" Appetit auf Mehr: Der Song besticht durch seine melodischen Gitarrenriffs, die dem Zuhörer sofort ins Ohr gehen. Seine groovigen Rhythmen gehen schnell ins Blut und animieren zum Mitwippen und Tanzen - obwohl der Inhalt tiefsinnig ist. "In Freiheit geboren sind wir ..." und dennoch verlieren wir sie leichtfertig, durch die missliche Suche nach dem vermeintlichen Erfolg. "... das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, ... doch wir tragen schwerste Bürde an der Habsucht und der Gier".
Blendland, das sind die im Großraum Nürnberg lebenden Musiker Martin Weber, Texter, Sänger und Rhythmus-Gitarrist, sowie Chris Fröhling, Komponist und Leadgitarrist, beide Mitte 40. 2012 haben sie sich nach vielen verschiedenen eigenen Projekten zusammengetan und dem klassischen Deutschrock verschrieben. "Wir verstehen uns quasi als die Erben von Rio Reiser, Spliff, BAP und Wolf Maahn", erklärt Fröhling. Demensprechend ist in ihren Songs auch Inhalt verpackt. Die Texte, die Martin Weber schreibt, wollen aufrütteln, Themen anstoßen, auf Missstände hinweisen. Dennoch versteht sich Blendland nicht als Protestband. Die rockige Unbeschwertheit ihrer Musik soll die Zuhörer mitreißen, die Gitarrenklänge von Chris Fröhling sie zum Tanzen bringen und die glasklare Stimme von Martin Weber das Publikum fesseln. Und das tut es.
Der Name Blendland - eigentlich nach einem früheren Musikcafe benannt - verweist auch darauf hin, dass wir ein Land der Blender sind, die die Freiheit zugunsten des Mammon Geld aufgeben "... wir verschenken unsere Würde für ein kleines Stück Papier", singt Martin Weber. Frei zu entscheiden, ist für viele nicht mehr möglich. Anders bei Blendland. "Stoß Deine Ketten ab ... geh voran auf deinem Pfad". Ihre erste EP "Für die Ewigkeit" 2014 nahmen sie noch im legendären Tonstudio von Sigi Bemm auf, in dem schon Größen wie Peter Maffay und Udo Lindenberg ihre Songs einspielten. Mittlerweile ist die Band im Besitz eines eigenen Tonstudios. "Wir sind dank unseres fortgeschrittenen Alters, in dem wir alle unsere Jobs haben, in der glücklichen Lage, in Ruhe unsere Musik zu machen - ganz ohne Druck zum kommerziellen Erfolg. Wir machen das, was wir wollen", bringt es Leadgitarrist Chris Fröhling auf den Punkt. "Freiheit" ist sinnigerweise der erste Song, den sie komplett nach eigenem Gusto kreiert haben. Und das verheißt Vielversprechendes. Er ist intelligent arrangiert, besonders die gesprochenen Wortpassagen variieren das Tempo des Gesangs und verleihen dem Song einen leichten Anklang von Rap der etwas anderen Art. "Im Mai folgt die nächste Auskopplung", verspricht Chris. Dabei handelt es sich um eine Ballade "Morgens, wenn sie noch schläft". Im Spätherbst soll dann die zehn Tracks umfassende CD herauskommen. Wir dürfen gespannt sein. Dazwischen ist Blendland in verschiedenen Clubs im süddeutschen Raum zu hören, ebenso bei etlichen Sendern im Radio sowie im Internet. Bis zum Release der CD müssen wir uns also mit der "Freiheit" begnügen, und zwar die, "die uns allen gebührt" - wenn das nicht genug wär: Der Song hat das Zeug zum Hit!


Petra Wagner | Text-Fabrik

Pressekontakt:

NewcomerRadio Deutschland
Jochen Ringl
Hellmut-Hoffmann Str. 14 64720 Michelstadt
+4960619671346
Redaktion@newcomerradio-deutschland.de
http://www.newcomerradio-deutschland.de

Firmenportrait:

Die AgenturMMM-Artist-Management® ist eine Management- und Marketingagentur, die sich auf die Förderung von Newcomerbands, aus den Bereichen "Rock, Pop, Metal, Gothic und Dark", spezialisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.