Mehrarbeit wird zum Stressfaktor

Veröffentlicht von: Kicknic GmbH
Veröffentlicht am: 17.02.2016 17:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Stressbewältigung am Arbeitsplatz durch bioRelaxx

Die Belastung am Arbeitsplatz nimmt ständig zu. Neue Untersuchungen zeigen, dass immer mehr Arbeitnehmer über zusätzlichen Stress klagen. Arbeiten von Kollegen sind zu übernehmen oder der eigene Tätigkeitsbereich ausgeweitet, ohne Hilfe zu bekommen. Kaum ein Stressgeplagter wagt es, sich gegen die Mehrarbeit aufzulehnen. Gerade ältere Arbeitnehmer sind davon betroffen. Sie fürchten die Konkurrenz jüngerer Kollegen und haben letztlich Angst um ihren Arbeitsplatz.

Stress muss kein Problem sein

Mit zunehmendem Lebensalter nimmt die Fähigkeit ab, mit Stress umzugehen. Von Natur aus ist der Mensch durchaus in der Lage, stressige Situationen zu meistern. Schaden für die psychische und körperliche Gesundheit tritt erst dann ein, wenn aus Stress Dauerstress wird. Das Geheimnis mit Stress umgehen zu können, liegt in der Fähigkeit, nach dem Stress wieder auf Ruhe umzuschalten. Gelingt das nicht mehr, ist die Ursache eine Unausgeglichenheit im autonomen Nervensystem.

Die Regenerationsfähigkeit schwindet

Das autonome Nervensystem hat 2 Hauptbereiche. Bereich 1 nennt sich Sympathikus und ist für Leistung zuständig. Bereich 2 nennt sich Parasympathikus und ist für Regeneration zuständig. Ist ein Mensch über längere Zeit Stress ausgesetzt, wird in dieser Zeit ständig Bereich 1 gefordert. Er befindet sich im Dauertraining und ist gut ausgebildet. Bereich 2 jedoch verkümmert und ist immer weniger in der Lage, gegen den starken Bereich 1 anzukommen. Dadurch schwindet die Fähigkeit, nach dem Stress auf Regeneration umzuschalten. Der Körpermotor läuft ständig auf Hochtouren und kann vom Bereich 2 nicht mehr abgebremst werden. Stress wird zum Dauerstress und der macht krank.

Innere Ausgeglichenheit durch bioRelaxx

Dazu Claus Wagner, bei bioRelaxx für die Kundenbetreuung zuständig: "Sympathikus und Parasympathikus sollten sich im Gleichgewicht befinden. Erst dann ist innere Ausgeglichenheit gegeben. Um diese Ausgeglichenheit bei stressgeplagten Menschen wiederherzustellen, muss der vernachlässigte Parasympathikus gestärkt werden. Das erfolgt, ähnlich wie bei einem Muskel, durch Training. Die geeignetste Methode ist HRV-Biofeedback. Sie wird seit Jahren erfolgreich in Kliniken und Praxen angewandt. Mit bioRelaxx haben wir eine Möglichkeit geschaffen, vollwertiges HRV-Biofeedback zuhause am eigenen Computer zu erleben."

Wie funktioniert das?

bioRelaxx macht durch HRV-Biofeedback am Bildschirm sichtbar, wie die beiden Bereiche des autonomen Nervensystems arbeiten. Der Parasympathikus wird gezielt angesprochen und gefördert. Schon wenige Minuten pro Tag reichen aus, um langfristig eine deutliche Verbesserung der inneren Ausgeglichenheit zu erreichen. Nach jedem Training erfolgt eine Auswertung. Sie zeigt den Trainingsverlauf und die zunehmende Verjüngung des biologischen Alters an.

Alle Informationen zu dem Thema finden Sie auf www.biorelaxx.de
Das bioRelaxx Set erhalten Sie nur in Apotheken und direkt beim Hersteller unter www.kicknic.de

Pressekontakt:

Kicknic GmbH
Claus Wagner
In den Bergen 13a 31582 Nienburg
05021-9229268
c.wagner@kicknic.de
http://www.biorelaxx.de

Firmenportrait:

Der Bereich bioRelaxx der Kicknic GmbH beschäftigt sich seit 4 Jahren mit dem Thema Stress. Seit Januar 2015 bietet Kicknic die aufwendige Eigenentwicklung bioRelaxx zum Kauf an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.