Musiktherapie in Berlin



(Presseportal openBroadcast) - Musiktherapie auf tiefenpsychologischer Grundlage

Die Musiktherapie ermöglicht zusätzlich zur verbalen Kommunikation in der Psychotherapie die Interaktion mittels Musikinstrumenten und Klanggeräten als künstlerische Ausdrucksmittel. Dazu gehört vorzugsweise das freie Improvisieren in der Gruppe mit selbst mitgebrachten Instrumenten, mit denen innere Bilder oder Imaginationen, Träume und Empfindungen zum Ausdruck gebracht werden können und dadurch ein intensiver Selbsterfahrungsprozess ermöglicht wird.

Die Musiktherapie bietet dem Patienten eine besondere Möglichkeit, bestimmte Inhalte, Gefühle und Zustände mithilfe von Klängen und Geräuschen auszudrücken, die für ihn sonst anhand von Sprache nicht bzw. noch nicht entsprechend artikulierbar sind.
Musikern kann es dabei helfen, einen stärkeren Bezug zum inneren Erleben in ihrer künstlerischen Produktion herzustellen.
Für diejenigen, die sich eher unsicher oder ängstlich fühlen im Umgang mit Klängen, Rhythmen etc. ist das gemeinsame Musizieren in Begleitung eine gute Gelegenheit für eine vertiefende Selbsterfahrung.

In meiner Praxis werden biographische und psycho-dynamische Aspekte im Rahmen der musiktherapeutischen Arbeit auf tiefenpsychologischer Grundlage betrachtet.

Durch eine ausführliche Anamnese wird die Therapie so gestaltet, dass die Regularien einer Richtlinienpsychotherapie gewahrt bleiben.

Pressekontakt:

Privatpraxis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Personal Coaching in Berlin Charlottenburg Wilmer
Wolfgang Albrecht
Olivaer Platz 15 10707 Berlin
030-88629380
w_albr@web.de
http://www.w-a-praxis.de

Firmenportrait:

Praxis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Personal Coaching in Berlin am Olivaer Plastz, Wolfgang Albrecht, M.A. Die Praxis befindet sich im Bezirk Charlottenburg Wilmersdorf zwei Gehminuten vom Kurfürstendamm entfernt. Termine nur nach telefonischer Voranmeldung. Praxis für Selbstzahler, Beihilfeberechtigte und Privatversicherte. Gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf Kostenerstattung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.