Neue Wirkstoff-Formel hilft Asthmatikern

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 22.02.2016 11:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Extrafeine Partikel erreichen auch die kleinen Atemwege

sup.- Neben Bedarfssprays benötigen fast alle Asthmatiker eine Dauermedikation mit entzündungshemmenden und bronchienerweiternden Substanzen. Trotz der kontinuierlichen Behandlung mit solchen Wirkstoffen wird bei Asthma-Patienten oftmals keine ausreichende Symptom-Kontrolle erreicht, wodurch die Lebensqualität sehr eingeschränkt ist. Hoffnung machen jetzt Inhalatoren, die Wirkstoffe in extrafeinen Partikeln enthalten, so dass eine gleichmäßige Verteilung der Substanzen in den großen wie auch den kleinen Atemwegen erreicht werden kann. "Nur Wirkstoffteilchen mit einem maximalen Durchmesser von etwa 1,5 µm können bis in die kleinen Atemwege vordringen", bestätigt der Lungenfacharzt Dr. Harald Mitfessel (Remscheid). Solch einer Größenordnung entsprechen z. B. die Wirkstoffe in den innovativen Inhalationssystemen der Fa. Chiesi (Foster bzw. Foster Nexthaler). Die Therapie mit extrafeinen Formulierungen verbessert Studien zufolge im Vergleich zu herkömmlichen Präparaten die Symptom-Kontrolle und damit auch die Lebensqualität bei Asthma erheblich.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.