Stabwechsel bei BST ProControl GmbH

Veröffentlicht von: BST ProControl GmbH
Veröffentlicht am: 22.02.2016 22:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Neues Führungsteam leitet seit Jahresbeginn die Geschicke des Messspezialisten

Stabwechsel bei der BST ProControl GmbH in Wenden: Seit Januar 2016 leitet das neue Führungsteam unter Geschäftsführer Dr. rer. pol. Gunter Tautorus die Geschicke des Messspezialisten.

Mit Dipl.-Ing. Kay Kuhlmann, verantwortlich für die vertrieblichen und marketingrelevanten Belange, Dipl.-Ing. Geritt Block als Leiter des Technikbereiches sowie Markus Babel, staatl. geprüfter Elektrotechniker und Leiter des Bereiches Service, segelt die BST ProControl GmbH seit wenigen Wochen unter neuer Leitung volle Kraft voraus. Das dynamische Trio verbindet nicht nur die gemeinsame Herausforderung; vielmehr blicken die Messspezialisten auch auf eine erfolgreiche und langjährige Vergangenheit unter dem Dach der Protagon Process Technologies GmbH, die im Jahr 2012 mit der betacontrol GmbH zur BST ProControl GmbH verschmolzen wurde, zurück. Seit dem Zusammenschluss zur BST ProControl GmbH im Herbst 2012 konnte das Team sein Knowhow im Bereich der berührungslosen Messtechnik und Qualitätssicherung flachbahniger Materialien bereits vielfach erfolgreich unter Beweis stellen.

Dr. Gunter Tautorus ist seit Juli 2014 als Geschäftsführer der BST eltromat International verantwortlich für die Bereiche Controlling & Finanzen, Personal, IT sowie für die Betreuung von Tochterunternehmen. Von 1989 bis 2014 leitete Dr. Gunter Tautorus als geschäftsführender Gesellschafter die eltromat-Gruppe.

Pressekontakt:

Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18 57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Firmenportrait:

Die BST ProControl GmbH hat sich auf die Qualitätssicherung und Messung flachbahniger Materialien spezialisiert. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Planung, Produktion und Implementierung von Komponenten zum Messen, Steuern und Regeln (MSR). Anwendungsgerecht abgestimmte Sensoren sowie richtungsweisende Automatisierungs- und Visualisierungssysteme sorgen dafür, dass Flächengewicht, Aschegehalt, Strichgewicht, Schichtdicke, Dicke, Dichte und Feuchte von Materialien wie z.B. Kunststoff- und Metallfolien, Papier, Textilien, Schaumstoffe, Bodenbeläge oder Vlies präzise erfasst, lückenlos überwacht und ausgewertet werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.