MindManager Enterprise 2016.1 für Windows verfügbar

Veröffentlicht von: Mindjet GmbH
Veröffentlicht am: 23.02.2016 01:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Zapier-Anbindung und verbesserte SharePoint-Integration

Alzenau, 22. Februar 2016 - Ab sofort ist MindManager Enterprise 2016.1 für Windows, das erste Service Pack für Unternehmensanwender von MindManager Enterprise 2016 für Windows, erhältlich. Diese Version bietet eine verbesserte SharePoint-Integration und die Möglichkeit bis zu 500 führende Web-Applikationen für das Aufgaben-Management, das agile Projektmanagement, die Kommunikation und Produktivität zu integrieren.

Die branchenführende Business-Anwendung MindManager Enterprise ist als Produktivitätssoftware zum Visualisieren und Managen komplexer Informationen seit langem für den hohen Integrationsgrad zu anderen Anwendungen wie z.B. Microsoft Word, PowerPoint, Outlook, Microsoft Project und SharePoint bekannt. Dies ist umso wichtiger, weil MindManager oft zur Darstellung und Umsetzung von Business Prozessen, Projektmanagement, strategischer Planung und unternehmensweitem Wissensmanagement eingesetzt wird.

Die neue Version MindManager Enterprise 2016.1 für Windows hat jetzt die Synchronisation von Aufgaben mit Microsoft SharePoint nochmals verbessert und sorgt dadurch für mehr Transparenz und Effizienz beim Projektmanagement. Es ist nun möglich, Ressourcen aus SharePoint in MindManager direkt verfügbar zu machen und diese in der Map zu nutzen. Somit können diese jetzt schon während der Planung von Aufgaben in der Map zugeordnet und anschließend mit SharePoint Aufgabenlisten synchronisiert werden.

Außerdem wurde eine Schnittstelle zu Zapier geschaffen, die dem MindManager-Anwender eine neue Dimension eröffnet. Jetzt hat er die Möglichkeit, auf mehr als 500 cloudbasierte Lösungen zuzugreifen und diese direkt mit MindManager zu verbinden. So können Inhalte, die in MindManager gesammelt, strukturiert und visualisiert werden, ohne manuelle Übertragung in andere Systeme übergeben werden. Nach welchen Regeln dabei beispielsweise Zweiginformationen zu Asana, Trello, Basecamp oder Jira geschickt werden, kann der Anwender definieren. So profitieren die Anwender in doppelter Hinsicht: zum einen können sie komplexe Themen weiterhin in MindManager bearbeiten und von der einfachen Handhabung und visuellen Übersichtlichkeit profitieren, zum anderen müssen sie beim Aufgaben-Management nicht auf die gewohnten Applikationen verzichten, die möglicherweise als Unternehmensstandard definiert sind. MindManager Enterprise ist weltweit die erste Desktop Software mit einer solchen Zapier-Schnittstelle.

"Die erweiterten Integrationsmöglichkeiten zeigen unser Commitment zu MindManager Integrationen sowohl "hinter der Firewall" als auch cloudbasiert", sagt Todd Clyde, President, MindManager, bei Mindjet. "Die Integration mit über 500 cloudbasierten Applikationen ist ein signifikanter Meilenstein in unserer Produkt-Roadmap."

Pressekontakt:

Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8 85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Firmenportrait:

Über Mindjet
Mindjet bietet Software-Lösungen für Innovations- und Projektmanagement, die alle Projektphasen inklusive Informations- und Aufgabenmanagement visuell und dynamisch unterstützen. Von der ersten Idee, über die Bewertung und Skizzierung verschiedener Szenarien, bis hin zum erfolgreichen Projektabschluss dienen die Produktlinien MindManager und SpigitEngage führenden Unternehmen bei ihren Projekten und Innovationsprozessen.
MindManager kombiniert als zentrales Arbeitsinstrument die MindMapping-Methode mit Projekt- und Aufgabenmanagement-Funktionen und erhöht damit die Produktivität von Einzelnutzern und Teams bei der Arbeitsorganisation und Zusammenarbeit. Die häufigsten Einsatzbereiche sind Informations-, Wissens- und Projektmanagement und zwar branchen- und abteilungsübergreifend.
Auf der SpigitEngage-Plattform werden Ideen und Vorschläge zu verschiedenen Themen generiert, bewertet und kommentiert, so dass sich die vielversprechendsten Ideen leicht identifizieren lassen. Dabei kann eine große Anzahl an Mitarbeitern, Kunden oder Partnern sinnvoll eingebunden und deren Wissen und Erfahrungen für nachhaltige Innovationen genutzt werden.
Mindjet hat seinen Hauptsitz in San Francisco und verfügt über Niederlassungen in den USA, UK, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Schweden, Japan und Australien. Bereits über 83 Prozent der Fortune 100?-Unternehmen setzen Mindjet-Software ein.

Weitere Informationen unter: www.mindjet.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.