Fashion Week: Proenza Schoulers Arty Prozesse

Veröffentlicht von: Juyou
Veröffentlicht am: 23.02.2016 08:31
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Wenn Sie Hunderttausende von Dollar, eine Modenschau zu inszenieren ausgeben, verweist die Geldbuße Angelegenheit — nicht nur die Kleidung, aber wann, das wo und das wie, auch. So war es kaum ein Zufall Proenza Schoulers Herbst Karte im Whitney Museum zufällig of American Art in der Gansevoort Street.

Jack McCollough und Lazaro Hernandez von Proenza Schouler tendieren in Richtung der Kunstwelt, und es Ihnen. Sie machen ständig Verweis auf Kunst, ihre Arbeit zu erklären; Ihren Freundeskreis gehören Künstler und Galeristen; und ihre Show, gehalten in den leeren Whitney-Galerien, dass bis vor kurzem ein Frank Stella Retrospektive, enthielt zog eine Kunst-Menge, einschließlich der MoMA PS1-Kurator Klaus Biesenbach und die Künstler Rachel Feinstein und Nate Lowman, zusätzlich zu den üblichen Passel von Stars wie Parker Posey, Liv Tyler und Natasha Lyonne.

Es war keine Überraschung zu erfahren, dass die Kollektion, geschnürt, Schnür-Strickwaren und wogenden Hosen, patchworked Felle und gummiverkleidete Kleider, von Künstlern inspiriert wurde: in diesem Fall sagte Herr McCollough, die Prozess-Künstler der 1960er Jahre, wie Richard Serra und Robert Smithson.

"Sie waren mehr daran interessiert, im Prozess als das eigentliche Ergebnis", sagte er.

Das ist ein kompliziertes Modell zu folgen, wenn Frauen das Ergebnis Ihres Prozesses zu tragen müssen. Aber die Stücke kleideten ihre Prozess stolz, Liebesstein eng zusammen, in einigen Fällen hängen lose im Streifen an anderer Stelle.

Es schien zu sprechen, die die Künstler anwesend. Nach der Show war Frau Feinstein, Proenza Schouler, bekleidet ins Schwärmen. Sie genullt auf Schatten gelb der Kollektion: "Es erinnerte mich an eine pulvrige chemische Farbe auf einem Blatt des Glases," sagte sie. " Eine künstliche gelb im Vergleich zu einem natürlichen gelb. Als Künstler das ist etwas, was Sie wirklich zu bemerken."

Der Veranstaltungsort, sagte sie hinzugefügt, um die Erfahrung. Sie wies darauf hin, dass die Mode-Shows in Kunsträume sind nichts neues — "mein Freund L'Wren Scott hatte eine Show in Gagosian Gallery vor vielen Jahren," sagte sie. "Ich weiß, dass der Raum sehr gut, es zeigt. Und mein Mann zeigt es." (Er ist der Maler John Currin.)

Aber, fügte sie hinzu, die Unterstellung der Mode ändert diesen Räumen. "So ganz anders für mich fühlt es,", sagte sie der Whitney-Gegend. "Denke ich nicht das wie ich daran erinnern, mit der Kunst Es fühlt sich ganz wie ich bin in einem ganz anderen Raum, das ist schön. Denke ich nicht es als das Whitney Museum jetzt. Ich tat, als ich ging. Dann vergaß ich schnell es."

Über die Wahl des Veranstaltungsortes gefragt, schaute Herr McCollough ungläubig.

"Es ist das Whitney Museum of American Art," sagte er, mit atemlos Schwerpunkt. "Es ist eine Ehre, hier zu sein." (Im Februar zeigte Proenza Schouler eine Sammlung in des Museums Marcel Breuer Bau uptown, nachdem er dort seine Pforten geschlossen hatte, aber nicht noch geöffneten Innenstadt.)

Und vielleicht würde es die Saat für eine Proenza Schouler Whitney-Ausstellung eines Tages Pflanzen?

Mr. McCollough lachte. "Ich weiß nicht dazu," er sagte, dann war weg entführt Frau Feinstein begrüßen.

http://goo.gl/htYPyK

Pressekontakt:

Eva Braun
Lyuwei923@gmail.com
http://goo.gl/htYPyK

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.