3D-Laserscanning in der Praxis - Müller & Richter mit Know-how vor Ort

Veröffentlicht von: Müller & Richter GbR
Veröffentlicht am: 23.02.2016 11:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Dreidimensionales Laserscanning ist die moderne Antwort auf vermessungstechnische Fragen. Die Bereiche, in denen der 3D Laser zum Einsatz kommt, sind äußerst vielfältig und reichen von der Einfamilienhausplanung und der Erstellung digitaler Geländemodelle über Bauwerksdokumentationen, Luftbildphotogrammetrie bis hin zu Anwendungen in der Kanaldokumentation.
Das Gelnhäuser Vermessungsbüro Müller und Richter baut voll und ganz auf die dreidimensionale Vermessung (http://www.geo-muerich.de/vermessungsingenieure/dokumentation-2d-und-3d/m-r-3d-welt.html) und Dokumentation von Grundstücken, Gebäuden, Bauwerken und Objekten und bietet seinen Kunden eine interessante wie innovative Alternative zu anderen Messverfahren.

Müller und Richter - Vermessungsübung am Staudamm

Im Herbst 2014 wurde wiederholt eine Deformationsmessung am Staudamm Ahl ausgeführt. Darauf aufbauend konnten Studenten von der Fachhochschule Frankfurt aus dem Fachbereich Geoinformation und Kommunaltechnik nun an einer Vermessungsübung teilnehmen. Mit von der Partie war auch Matthias Burg, Vermessungsingenieur bei Müller und Richter, welcher die Studenten während der Außenwoche vor Ort mit Rat und Tat unterstützte.

Vortrag auf der AGIS-Anwenderkonferenz

Das Vermessungs- und Ingenieurbüro Müller und Richter ist in erster Linie ein erfahrener Ansprechpartner für Statiker, Bauherren, Architekten, Denkmalschützer und Stadtplaner. Da sich in den vergangenen Jahren mit dem technologischen Fortschritt auch die Vermessungstechnik stark weiterentwickelt hat, referierte B. Eng Matthias Burg im Rahmen einer Anwenderkonferenz der Firma AGIS, die am 10. März 2015 in Oberursel stattfand, über die vielen neuen Möglichkeiten und Entwicklungen, die sich mit der 3D-Laserscantechnologie bei der Vermessung und Dokumentation von Kanalschachtbauwerken bewähren.
Bei der Präsentation stellte der Vermessungsingenieur der Firma Müller und Richter die Entwicklung der Laserscandaten über die rechnerische Umwandlung in CAD-Modellen bis hin zu den neuen Strukturen von ISYBAU-XML dar. Dank dieser dreidimensionalen Vermessungstechnik lassen sich hochgenaue Abbilder der Umgebung erschaffen, auf deren Basis weitergearbeitet werden kann.

Von Anbeginn professionell, kompetent und zukunftsorientiert

Seit der Gründung im Jahre 1973 steht das Vermessungs- und Ingenieurbüro Müller und Richter (http://www.geo-muerich.de/) aus dem hessischen Gelnhausen für schnelle, zuverlässige und individuelle Lösungen, die an Qualität und Präzision nichts vermissen lassen. Die langjährige Erfahrung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure Dipl.-Ing. Harald Richter und Dipl.-Ing. Holger Müller und ihres kompetenten Teams in Kombination mit der Anwendung fortschrittlichster Technologien machen das Unternehmen zum perfekten Partner für Bauherren, Architekten, Kommunen und Notare.

Neben den hohen Ansprüchen, die Müller und Richter an der Ausführung ihrer Profession stellen, bietet das Vermessungs- und Ingenieurbüro ein umfassendes Leistungsportfolio, darunter beispielsweise amtliche Gebäudeeinmessungen, kommunale Vermessungsaufgaben, Grundstücksteilung und Grenzherstellung sowie technische und hoheitliche Vermessungen oder die Auswertung von Luftbildern. Individuelle Beratung, absolute Termintreue und höchste Qualität sind nur drei der zahlreichen Werte, mit denen das Vermessungs- und Ingenieurbüro Müller und Richter Auftraggeber aus verschiedensten Bereichen rundum überzeugt.

Pressekontakt:

WIV GmbH
Iris Ries
Clamecystr. 14-16 63571 Gelnhausen
06051-97110
presse@wiv-gmbh.de
http://www.wiv-gmbh.de

Firmenportrait:

Neben den Ämtern für Bodenmanagement trägt das Vermessungs- und Ingenieurbüro Müller & Richter als Teil des öffentlichen Vermessungswesens zur Sicherung des Grund und Bodens in unserem Land bei. Um einen maximalen Qualitätsstandard zu gewährleisten, ist die Nutzung modernster Technologien in der Mess-, CAD- und Kommunikationstechnik selbstverständlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.