Rheinzink bietet Werkstoff Titanzink in vielen Farbschattierungen an

Veröffentlicht von: Wassenberg Public Relations für Industrie & Technologie GmbH
Veröffentlicht am: 23.02.2016 12:23
Rubrik: Industrie & Handwerk


Dekorative Bekleidung eines Anbaus in perlgoldenem Titanzink von Rheinzink.
(Presseportal openBroadcast) - Datteln, 23. Februar 2016 – Nach dem winterlichen Grau sind die ersten Farbtupfer in Gärten, Wiesen und Wäldern eine Erholung fürs Auge. Auch Bauherren lassen sich von den frischen Tönen inspirieren: Wer jetzt Dach und Fassade renoviert oder ein neues Bauprojekt in Angriff nimmt, bekommt Lust auf Farbe. Designorientierte Bauherren finden in der Color Line des Titanzink-Herstellers Rheinzink vielfache Anregungen. Das Unternehmen bietet Dachdeckungen und Fassadenbekleidungen aus Titanzink nicht nur in klassischen Grau- und Silbertönen an: Dank der Produktlinie „Rheinzink Color Line“ können Bauherren nun aus einem großen Farbangebot wählen.

Bei Color Line können Bauherrn aus einer großen Anzahl von Standardfarben wie Perlgold, Blau, Moosgrün, Ziegelrot und Nussbraun wählen. Aber nicht nur das: Auch ganz individuelle Farblösungen gemäß des Farbauswahl-Katalogs (RAL-Farbkarten) sind möglich. Architekten und Bauherrn entscheiden sich für Titanzink, wenn sie mit dem Material ungewöhnliche Optiken realisieren wollen. Schon allein durch die Art der Verlegung horizontal oder vertikal, als Paneelsystem oder Falzsystem lassen sich Akzente bei Fassadenbekleidung und Dachdeckung setzen. Die Farbvielfalt von Color Line erweitert das Anwendungsspektrum für Dach, Fassade oder den Innenraum noch zusätzlich: Über eine farbige Titanzink-Bekleidung lassen sich architektonische Details wie Gauben, Balkone oder Vordächer hervorheben oder das ganze Gebäude und Dach farblich betonen.

Positive Materialeigenschaften bleiben erhalten

Titanzink trotzt jedem Wetter, überdauert Generationen, ist wartungsfrei und kann zu hundert Prozent recycelt werden. Das gilt auch für die farbigen Materialvarianten. Sie sind mit einer Kunststoff-Beschichtung auf PVDF-Basis überzogen, die extrem widerstandsfähig und UV-beständig ist. Die Strahlkraft des farbigen Titanzinks bleibt so dauerhaft erhalten und auch bei starken Witterungseinflüssen geschützt.

Pressekontakt:

Firmenkontakt:
Mareike Füllner
Kommunikation
RHEINZINK GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 90
45711 Datteln
Tel.: +49 (0)2363 605-237
Fax: +49 (0)2363 605-291
mareike.fuellner@rheinzink.de

Presse:
Wassenberg Public Relations für
Industrie & Technologie GmbH
Rollnerstr. 43
D-90408 Nürnberg
Michaela Wassenberg
Tel.: 0911 / 598 398-0
Fax: 0911 / 598 398-18
m.wassenberg@wassenberg-pr.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.