Industrie 4.0: HAHN Robotics präsentiert innovativen kollaborativen Smart-Roboter

Veröffentlicht von: HAHN Robotics GmbH
Veröffentlicht am: 23.02.2016 19:16
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Deutschlandpremiere für SAWYER

Presseinformation

Mensch-Maschine auf Deutschlandtour

Industrie 4.0: Der Smart-Roboter SawyerTM hat beste Chancen, zum Game Changer des Jahres zu werden

Maßgeschneiderte Produkte nach individuellen Kundenwünschen; intelligente Maschinen, die Fertigungsprozesse selbsttätig koordinieren; Roboter, die auf intelligente Weise mit Menschen kooperieren: Die bahnbrechenden Veränderungen, die unter dem Oberbegriff Industrie 4.0 zusammengefasst werden, sind unaufhaltbar. Mit dem kollaborativen Smart-Roboter Sawyer? schickt sich der deutsche Automationsspezialist Hahn Robotics jetzt an, die industrielle Zukunft auch für den deutschen Mittelstand Wirklichkeit werden zu lassen.

Roboter-Kollege mit "human touch"

Der neuartige kollaborative Roboter, der in den US-amerikanischen Hightech-Schmiede Rethink Robotics entwickelt wurde, verwirklicht auf überzeugende Weise eine neue Konzeption in der Robotik: Anstatt, wie bisher meist angestrebt, den Menschen in der Produktion zu ersetzen, ist der sogenannte Cobot ("co" für collaborative) dafür geschaffen, mit seinen menschlichen Kolleginnen und Kollegen produktiv zusammenzuarbeiten. Zu diesem Zweck ist SawyerTM mit einem Grad an Intelligenz und Einfühlungsvermögen ausgestattet, der neue Maßstäbe in der Robotik setzt. Zu erleben ist der Roboter-Kollege mit dem "human touch" nun bei einer Serie von Präsentationsterminen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern.

Enorme Potenziale

Der erste serienproduktionsreife "Cobot" hat gute Chancen, die Spielregeln der industriellen Fertigung nachhaltig zu verändern. Denn um im globalen Wettbewerb zu bestehen, muss auch die personalkostenintensive deutsche Qualitätsfertigung beständig produktiver und flexibler werden. Durch seine intuitive Bedienung, seine Intelligenz, seine Lernfähigkeit und nicht zuletzt durch denkbar geringe Investitionskosten hat SawyerTM das Potenzial, anstatt zum gefürchteten Konkurrenten um heimische Arbeitsplätze zum Retter der Produktion in der Hochlohn-Region Europa zu werden. Die neue Technologie ermöglicht eine nahtlose Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Robotern, bei der jeder die Aufgaben übernimmt, für die er am besten geeignet ist. So kann Sawyer? viele der Fertigungsaufgaben übernehmen, die bislang zu den 90 Prozent der nicht sinnvoll automatisierbaren Aufgaben gehörten.

Viel Produktivität auf engstem Raum

Mit einem Gewicht von nur 19kg verfügt Sawyer? über 7 Freiheitsgrade bei einer Reichweite von 1260mm. Dadurch ist er in der Lage, Erlerntes auf engstem Raum in vielen verschiedenen Ausrichtungen umzusetzen. Mit seinen Kontrollsensoren "fühlt" sich Sawyer? seinen Weg durch Vorrichtungen und Maschinen hindurch und erkennt sogar Positionsveränderungen der Materialien. Er kann nicht exakt ausgerichtete Objekte aufnehmen, neu ausrichten und korrekt platzieren. Dies ermöglicht eine adaptive Wiederholgenauigkeit, die in der Roboterindustrie einzigartig ist und es Sawyer? erlaubt, effektiv in Produktionsumgebungen an Aufgaben zu arbeiten, die eine Toleranz von 0,1mm erfordern.

Präzision mit Augenmaß

Um visuelle Informationen zu empfangen und zu verarbeiten, verfügt Sawyer? über ein integriertes Kamerasystem, bestehend aus einer Kopfkamera mit einem breiten Sichtfeld und einer Cognex Kamera in seinem Handgelenk, die dem Roboter als Positionierungssystem dient und eine dynamische Neuorientierung ermöglicht. In naher Zukunft wird es erweiterte Funktionen geben, die bereits mit dem System von Cognex möglich sind. Der Roboter läuft auf der Softwareplattform von Intera®, die bei Bedarf eine schnelle und einfache Schulung ermöglicht. Dadurch kann der Roboter im Handumdrehen an einen anderen Arbeitsplatz gebracht werden um auf Änderung in der Produktion zu reagieren.

Im Livebetrieb zu erleben ist SawyerTM im Rahmen der Meet SawyerTM Roadshow. Medienvertreter und Interessenten aus Industrie und Mittelstand sind herzlich zum Austausch mit den amerikanischen Entwicklern und den Spezialisten des regionalen Vertriebspartners Hahn Robotics eingeladen.

Die Termine
02.03. Reinheim
04.03. Wiehl
07.03. Rheinböllen
09.03. Stuttgart
10.03. München

Hahn Robotics ist ein Unternehmen der Hahn Gruppe, die sich seit 1992 als weltweiter Spezialist für die Automation der Fertigung in den Bereichen Automotive, Konsumgüter und Medizintechnik etabliert hat. Für ihre innovativen Automationslösungen greift die Gruppe auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Robotik sowie 20 Jahre Erfahren in den Bereichen Fertigung und Inspektion zurück. Mehr als 550 Ingenieure und Techniker in 10 Niederlassungen weltweit entwickeln und liefern jährlich 600 Fertigungssysteme für die internationalen Kunden der Hahn Automation Group.

Kontakt:
HAHN Robotics GmbH
Königsberger Str. 2
64354 Reinheim
Deutschland

E-Mail: info@hahnrobotics.com
Telefon: +49 6764 9022 0
http://www.hahnrobotics.com/

Pressekontakt:

HAHN Robotics GmbH
Christian Frank
Königsberger Strasse 2 64354 Reinheim
06764-90220
info@hahnrobotics.com
www.hahnrobotics.com

Firmenportrait:

HAHN Robotics. next to you.

Unsere weltweiten Produktionsstandards sind immer stärkeren Veränderungen unterworfen, und mit ihnen auch die technologischen Anforderungen. Der Schwerpunkt liegt schon heute auf flexibler Automation bei Produktionsanlagen, da Unternehmer gezwungen sind, neue und kostengünstige Möglichkeiten auf dynamische Kundenanforderungen zu finden. Dieser Prozess ist bereits im vollen Gange und schon heute deutlich auf dem lokalen Arbeitsmarkt, bei führenden Industrieunternehmen, aber auch überall dazwischen spürbar.

HAHN Robotics bietet Ihnen schon heute diese und weitere brauchbare und branchenspezifische Lösungen. HAHN Robotics. next to you.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.