Mit einer Portion Hollywood auf die Erfolgsspur

Veröffentlicht von: bonrath kommunikation
Veröffentlicht am: 24.02.2016 14:49
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


Willi Bonrath
(Presseportal openBroadcast) - Das Drehen eines Firmenfilms ist ein ganz besonderes Teamevent

Am 28. Februar werden in Los Angeles mit den Oscars die begehrtesten Filmpreise der Welt vergeben. Auch Unternehmen können für sich und ihre Mitarbeiter mit dem Teamevent “Mein Filmdreh” einen Hauch von Hollywood schaffen. Das Ergebnis ist nicht nur ein herausragendes Gemeinschaftserlebnis. Der dabei entstandene Film eignet sich in der Regel auch hervorragend für eine überzeugende Außendarstellung der Firma, empfiehlt der Kölner Teambuilding-Experte Willi Bonrath von bonrath kommunikation: “Dafür haben wir die bewährte Teamentwicklungsmaßnahme ‚Mein Filmdreh‘ um ein neues, aussagekräftiges Modul erweitert.”

Wie bisher werden die Mitarbeiter in ein Filmteam eingeteilt, um einen kurzen Spot zu einem Thema aus der Welt des Unternehmens zu drehen. “Das inhaltliche Spektrum ist breit, es können Szenen aus dem Büroalltag,neue Produkte und Dienstleistungen oder Unternehmenswerte, Leitsätze und Strategien filmisch dargestellt werden”, erläutert Bonrath Erfahrene Tutoren übernehmen die genrespezifische Betreuung, sie steuern aber auch den inhaltlichen Dialog, in dem die teaminterne Stimmung, die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen oder das Selbstverständnis der Gruppe thematisiert werden können.

Bislang übernahmen die Teilnehmer dann auch alle Rollen vor und hinter der Kamera. Anschließend wurde der so konzipierte Film unter fachkundiger Begleitung realisiert und auf DVD verewigt. “Dabei ist die inhaltliche Qualität und die unternehmensspezifische Emotionalität oft so hoch, dass sich Unternehmen immer wieder eine Veröffentlichung wünschen”, sagt Willi Bonrath. Allerdings fehlte mitunter die letzte handwerkliche Finesse, um mit dem fertigen Werk wirklich an die Öffentlichkeit zu gehen.

An dieser Stelle setzt jetzt das neue Modul von “Mein Filmdreh” an: “Dafür verstärken wir die schon bewährte Zusammenarbeit mit der Footsteps Filmproduktion von Regisseur Sebastian Hilger”, sagt Willi Bonrath. Weiterhin werden dabei Inhalte, Story und Script in einem moderierten Teamworkshop erarbeitet. “Den eigentlichen Dreh inklusive Ausstattung und Schauspielern übernehmen dann die Profis – wobei die Teilnehmer des Workshops weiterhin eingebunden bleiben, quasi als Redakteure und Produzenten.”

So entsteht nicht nur ein Produkt, das am Ende höchsten inhaltlichen und technischen Anforderungen genügt. Zusätzlich zu der Teilnehmer-DVD bietet sich jetzt auch eine Multichannel-Verwertung des Films an, rät Willi Bonrath: “Er kann dann im Intranet, der Firmenhomepage, über Youtube und den weiteren Social Media-Kanälen verbreitet werden.” Auch Einsätze bei Messe-Präsentationen, im Kundendialog oder dem Recruiting sind sehr gut möglich.

Dabei ist die Authentizität bei Unternehmensfilmen das entscheidende Qualitätskriterium: “Und mehr Authentizität als ein Film, der von den eigenen Mitarbeitern im Rahmen eines Teamevents entwickelt und realisiert wurde, ist eigentlich kaum möglich.” Seine Wirkung in das Unternehmen des Auftraggebers hinein bleibt ohnehin dauerhaft bestehen, sagt Willi Bonrath: “Es ist ein intensiver Erinnerungsanker, der einfach per Mausklick abgerufen werden kann”.

Über bonrath kommunikation

bonrath kommunikation entwickelt und organisiert seit dem Jahr 2000 Teambuilding-Veranstaltungen, Führungskräftetrainings und Konferenzen. Zu den Kunden der Kölner Agentur gehören mittelständische Unternehmen, Institutionen und international handelnde Konzerne.

Pressekontakt:

Achtung neue Kontaktdaten!

bonrath kommunikation
Goebenstraße 3
50672 köln
tel 0221 5000 3939
mobil 0171 3754588
wb@bonrath-kommunikation.de
www.bonrath-Kommunikation.de

Firmenportrait:

Über bonrath kommunikation

bonrath kommunikation entwickelt und organisiert seit dem Jahr 2000 Teambuilding-Veranstaltungen, Führungskräftetrainings und Konferenzen. Zu den Kunden der Kölner Agentur gehören mittelständische Unternehmen, Institutionen und international agierende Konzerne

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.