IntelliSens von Huf: Hightech im Reifen

Veröffentlicht von: Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 25.02.2016 11:24
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Reifendruck-Infos werden per Funk an ein Steuergerät im Fahrzeug übertragen

Bereits seit über einem Jahr sind in den Reifen von Neuwagen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) vorgeschrieben. Bei direkt messenden Systemen ist dann in jedem Reifen ein Funksensor wie der Universalsensor IntelliSens von Huf montiert, der den Reifendruck an die Bordelektronik des Fahrzeugs übermittelt. Falls es zu einem Druckverlust kommt, wird der Fahrer umgehend informiert.

Das ist wichtig, denn ein zu geringer Luftdruck in den Reifen hat erheblichen Einfluss auf die Fahrsicherheit und den Kraftstoffverbrauch. Doch wie arbeiten die modernen Reifendruckkontrollsysteme überhaupt? Damit das RDKS ganzjährig funktioniert, benötigen zunächst sowohl die Sommer- als auch die Winterreifen entsprechende Sensoren. Hierfür hat Huf Hülsbeck & Fürst, einer der führenden Hersteller von RDKS, den Universalsensor IntelliSens auf den Markt gebracht. Der Vorteil: Er kann nicht nur schnell und problemlos montiert werden, sondern ist auch für alle Fahrzeuge, die unter die Gesetzgebung fallen, kompatibel. Das verkürzt die Wartezeit beim Reifenwechsel. Per Funk werden Informationen zum Reifendruck dann an ein Steuergerät im Fahrzeug übertragen. Und ganz gleich, ob das Auto zu Hause in der Garage steht oder bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn unterwegs ist: der Fahrer ist über den Reifendruck jeder Zeit gut informiert.

Pressekontakt:

Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17 42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Firmenportrait:

Huf Hülsbeck & Fürst entwickelt und produziert weltweit mechanische und elektronische Schließsysteme, Türgriffsysteme, Fahrberechtigungssysteme, Passive-Entry-Systeme, Fahrzeugzugangssysteme, sowie Systeme für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsysteme und Telematiksysteme. Huf wurde 1908 in Velbert (Deutschland) gegründet und lieferte erstmals 1920 Schlösser und Schließsysteme an Mercedes-Benz.
Neben der Muttergesellschaft in Velbert gehören zur Huf-Gruppe in Deutschland vier Unternehmen, in Europa, Amerika und Asien gibt es weitere Tochtergesellschaften. Insgesamt beschäftigt Huf weltweit rund 7.400 Mitarbeiter, davon 1.400 Mitarbeiter im Mutterhaus in Velbert. 2015 erwirtschaftete die Huf-Gruppe einen Umsatz von über 1,3 Milliarden Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.