Viebrockhaus als "Marke des Jahrhunderts" ausgezeichnet

Veröffentlicht von: Viebrockhaus
Veröffentlicht am: 25.02.2016 13:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - "Markenpreis der Deutschen Standards 2016" für Massivhaushersteller

Harsefeld, 25. Februar 2016

Viebrockhaus ist eine starke Marke in Deutschland. Dies dokumentiert die Entscheidung eines hochrangigen Beirats unter Führung von Dr. Florian Langenscheidt, Viebrockhaus zum zweiten Mal in das bekannte Kompendium "Marken des Jahrhunderts" aufzunehmen und dem Unternehmen den "Markenpreis der Deutschen Standards 2016" zu verleihen.

Viebrockhaus verbinde bewährte handwerkliche Tradition, modernste Technik und beste Energieeffizienz, stellt das Kompendium "Marken des Jahrhunderts" fest.

Einzigartige Leistungsmerkmale
Kompromisslose Bauqualität, intelligente Bautechnik und innovative Haustechnik zeichnen das 1954 gegründete Unternehmen aus. "Drei Monate Bauzeit für Stein auf Stein gebaute Einfamilienhäuser, zehn Jahre Garantie und zahlreiche Sicherheitspakete sind Leistungsmerkmale des Massivhausherstellers."

Zukunftsfähige Energiekonzepte
Neben dem hohen Qualitätsanspruch stehe die Energieeffizienz bei Viebrockhaus ganz oben auf der Agenda. Der Verzicht auf fossile Brennstoffe wie Öl und Gas im Heizsystem und die Realisierung der Häuser in den besten KfW-Effizienzhaus-Standards 40 und 40 Plus werden in diesem Zusammenhang besonders gewürdigt. Betont wird außerdem, dass alle Viebrockhäuser seit 2015 eine hocheffiziente Photovoltaikanlage und Häuser ab 200 m2 Wohnfläche zusätzlich eine Lithium-Ionen-Hausbatterie "Powerwall" von Tesla erhalten. "So ausgerüstet können sie nicht nur Strom produzieren, sondern auch speichern und bei Bedarf abrufen."

Schutzwald in Panama zum Emissionsausgleich
Um der Verantwortung für die Umwelt auch durch Emissionsausgleich Rechnung zu tragen, werden für jedes Viebrockhaus 150 m2 Regenwald für 50 Jahre geschützt. Diese Fläche im Viebrockhaus-Schutzwald in Panama kompensiert nach Berechnungen der Hochschule 21 die CO2-Emission vollständig, die beim Bau eines Viebrockhauses entsteht.

Eigene Innovationsabteilung
Schließlich hebt das Kompendium "Marken des Jahrhunderts" die ständige Innovationsbereitschaft des Hausherstellers aus Harsefeld hervor. "Verfahren, Materialien und Techniken werden von der eigenen Innovationsabteilung getestet und optimiert." Drei Neuentwicklungen - das digitale Handbuch für die ausführenden Handwerker, die Qualitätssicherung per Baucam sowie das Forschungsprojekt "Vernetzte Baustelle" von Viebrockhaus mit der Landesinitiative Mobilität Niedersachsen - werden besonders erwähnt. Diese Innovationen "sind derzeit nicht nur einzigartig, sie greifen auch sinnvoll ineinander. Sie nutzen neueste Technologien, um optimale Bauprozesse und höchste Bauqualität für den Kunden zu gewährleisten."

Ausgezeichnet mit dem "Markenpreis der Deutschen Standards" gehört Viebrockhaus zum exklusiven Kreis von rund 250 deutschen Unternehmen, die jeweils als Repräsentanten mit Alleinstellungsmerkmal für ihre Produktgattung stehen.


Weitere Informationen bei Viebrockhaus, Tel.: 0800 8991000 oder www.viebrockhaus.de

Pressekontakt:

Dirk Paulus Kommunikation
Dirk Paulus
Am Stahlhammer 55 66121 Saarbrücken
0681 83909236
dp@dirkpaulus.de
http://www.dirkpaulus.de

Firmenportrait:

In einem Viebrockhaus verbinden sich solides Handwerk und modernste Technik zu einem wohnlichen und zukunftsfähigen Zuhause. 1954 - vor über 60 Jahren - von Maurermeister Gustav Viebrock in Harsefeld gegründet, ist aus dem Unternehmen unter der Führung von Andreas Viebrock seit 1984 einer der größten Massivhaushersteller Deutschlands geworden. Seit September 2014 leitet sein Sohn Dirk Viebrock das Unternehmen. Über 28.000 Bauherren haben bereits mit Viebrockhaus ihren Traum von den eigenen Wänden verwirklicht. Auch im Mehrfamilienhausbau wurden schon über 2.000 Einheiten errichtet. Das Unternehmen baut ausschließlich in den KfW-Effizienzhaus-Standards 40 und 40 Plus.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.